Vor kurzem schrieb ich ja

über meine Vorliebe für anime Filme. Die Tage bin ich auf ein so irre brutale Variante gestoßen, deren Brutalität aber daher kommt wie ein Arztbesuch oder einfach nur ein chemisches oder physikalisches Experiment.

Aufgefallen ist es mir in den Folgen von railgun und index. Die beiden spielen in der Umgebung einer statt wo es Schulen für paranormale Leute gibt und tja die “Fähigkeiten” sind in Level aufgeteilt. Je höher der Level desto mächtiger. So weit so “normal”, aber nun kommt es. Einer der Hauptdarsteller wurde DNA entnommen und daraus irgendwo um 20 000 ! Kone “erbrütet”. Oh ja und der einzige Zweck für das Leben dieser Klone war ein Experiment um einen Level – 6 Paranormalne zu bekommen. Idee und nun wird es so extremst brutal. Alle Klone sollten gegen diesen Typen kämpfen und Achtung von diesem “ermordet” werden. Das istt so unglaublich perverse, daß mir nur schlecht werden kann.

Menschenzüchtung zum Zweck des Verheizens um einen Über-übermenschen zu erschaffen. Meine Güte ist das pervers. Die Klone reden von sich als ob es völlig egal ist ob Sie leben oder sterben und nur ihren Kampf abliefern wollen, genau o pervers wie harmlos Wissenschaftler vorkommen die darin verwickelt sind.Das einzig gute daran bisher, der perverse Plan geht nicht auf. Das ist mein persönliches Glück damit.

Nur die Idee alleine ist für mich grauenerregend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.