Zwischen den Mahlsteinen

wie wohl schon öfter. Man kann wohl durchaus sagen: Das Schicksal der Liberalen und Libertären.
Ich glaube keiner von Ihnen ist nicht über die diversen Foren gestolpert mit dem ukrainischen Bürgerkrieg.
Und nirgendwo wird derzeit einer härtere Wortauswahl benutzt. Threads über dieses Thema ziehen einen Rattenschwanz an Kommentaren nach sich:
Aktuelle Beispiele:

http://www.freiewelt.net/das-abgeschossene-flugzeug-und-die-propaganda-10041772/
http://www.freiewelt.net/lieber-putin-boeser-westen-menschenrechte-als-verhandlungsmasse-10041760/

Das für mich schrecklichste daran ist wie auf einmal es kein liberal mehr gibt sondern nur noch: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Tenor bei sonst auch kritischen Blogs wie Ortner, Unterberger, FreieWelt “man” muß Putin stoppen.

Wie oft habe ich schon ausgeführt, daß ich Putin nicht traue. Nur stehen ihm da die westlichen Politiker nicht nach. Wir wurden und werden seit Jahren betrogen, belogen und kriminialisiert. Einen prinzipiellen Unterschied kann ich zwischen dem was uns unsere Regierungen antun und was Putin darstellt nicht erkennen.

Es sind doch nur Nuancen. Aber keine grauen sondern nur diverse schwarze Farben oder rote oder welche Farben Krieg so hat. Meine Wahrscheinlichkeiten gleich zu Beginn mit dem Abschuß, stehen wie ich finde etwa hervor. Und bis heute wissen wir nur eins: Das Flugzeug ist nicht verunglückt sondern abgeschossen worden. Alles andere ist bisher nicht in die Öffentlichkeit gedrungen. Es zeigt sich nur eins der erste Verlierer ist immer die Wahrheit. Ich glaube weder an die Unschuld Putins noch die Unschuld des Westens. Ich sehe die Taten des Westens und ich habe nicht die Verbrechen der UdSSR vergessen.

Putin ist genauso legal an die Macht gekommen wie Hitler oder auch Obama oder auch Merkel. Hier sehe ich das grundlegende Problem. Das sind alles “demokratisch Legitimierte” Ausbeuter und Unterdrücker. Egal ob im Osten oder Westen. Gegen beide bin ich eingestellt. Weder haben die Russen eine Wahl noch wir Deutschen oder die Amerikaner. Freiheit gibt es in keinem der Länder und schon gar nicht die Freiheit bei dem Wahnsinn nicht mitgefangen und im Ende mitgehangen zu werden.

Ich sage es noch mal ganz klar. Für mich sollen ALLE Regierungen zur Hölle fahren und damit befinde ich mich eben zwischen den Mahlsteinen. Es wird mich eher zerreiben als die Hetzer in den Regierungen auf allen Seiten. Insgesamt kann ich nur sagen: Herrschaft stinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.