Einer gewissen Genugtuung

kann ich mich nicht entziehen. Zur Erinnerung das Wahlergebnis von 2017: https://bundestagswahl-2017.com/ergebnis/ Also nur ca 18 %-  die aktiv gegen die aktuelle Politik und deren Parteien wählten.

Tja meine Genugtuung nun? Man liest immer über “Übergriffe” auf wen auch immer. Somit trifft es zu über 80 % diejenigen die das so wollten. Finde ich ausnehmend gerecht::

Ungerecht das es ca 18 % die dagegen waren/sind auch trifft, aber das ist nun mal “Demokratie” Man kann zwar wählen aber die Konsequenzen seiner Wahl treffen immer auch andere. Das macht die Demokratie so schlecht. Besser wäre es die Wahl jedes Einzelnen fiele auch auf ihn zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.