Erdogan – Türkei, Deutschland, EU

und allgemeine Menschenrechte

Für Europa erst mal nichts. Denn es ist ziemlich egal wer wo die Regierung stellt für Europa. Betrachtet man die EU als politische supranationale Organisation die es ist gibt es sicherlich mehrere mögliche Bedeutungen
1) Man könnte hoffen ein Türkei Beitritt zur EU ist erst mal unwahrscheinlicher geworden

2) Es könnte sein, daß sich zwischen EU und Türkei die Spannungen vergrößern,

3) Deutschland wird bei 2 direkt betroffen, weil dann die Türken einfach viele nach Deutschland weiterziehen lassen werden

Für die Menschenrechte auch in Europa kann ein Sieg Erdogans nichts Gutes bedeuten. Wenn man einem Präsidenten immer mehr Macht gibt, wird er sie irgendwann ausnutzen und/oder einfach falsche Entscheidungen treffen. Da dann hinter dem Fehler das Gewaltmonopol steht wird es gleich mal die 60 Mio Türken treffen. Die Reaktionen der EU darauf eben die restlichen irgendwo um 300 Mio hier lebende Europäer.

Für die Türkei bedeutet es nur eins: Es geht weiter abwärts. Es werden Menschen verschwinden und es wird der Wohlstand schwinden. Die Fähigen werden versuchen aus dem Land zu kommen, also wird es neue Steuergesetze und Hürden für die Auswanderung geben.

Noch mal für Deutschland: Da hier die erschreckende Mehrzahl über 60 % für Erdogan stimmt, rechne ich damit die Türken werden versuchen unsere Politiker zu beeinflussen ja zu erpressen um Erdogan-freundlicher zu sein. Ich denke man wird schon bald von irgendwelchen Erleichterungen für die Türkei lesen müssen/können/dürfen.

Insgesamt für die Europäer an sich: Sie bekommen was die Mehrheit offenbar will. Mehr Gewalt – ziemlich dumm IMHO:

PS: Herr Tögel hält auf FB fest: https://www.facebook.com/andreas.togel.5/posts/1917128268326424
“Das von den in im zivilisierten Teil der Welt (außerhalb der USA, denn dort hat der liberale Gegenkandidat Erdogans einen Kantersieg eingefahren) lebenden Türken gezeigte Wahlverhalten läßt sich so ausdrücken: Freilandhühner für Käfighaltung (aller übrigen). Erschreckend.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.