Ich will nicht hurra schreien

Stelle aber fest in D bleiben die neuansteckungen mit COVID-19 hinter der Annäherung zurück. Interessanterweise seit ungefähr Anfang der Woche. Ich möchte nur noch an meine Einträge von vor etwas mehr als 14 Tagen verweise. Dort schrieb ich, man kann frühestens bis ungefähr Mitte Ender der letzten Woche erwarten, daß sich etwas tut. Es besteht derzeit die Möglichkeit, daß die Entscheidungen so um den 14.3.2020 herum, ihre Wirkung zeigen.

Ich kann nur hoffen dieser Trend bestätigt sich. Wir sind dann zwar noch nicht über den Berg, aber wenn es so wäre, dann könnte man zumindest ein wenig aufatmen.

Weltweit ist bei den Zahlen von hier: https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

Auf die ich mich beziehe (siehe die odt. Datei die ich vor ein paar Tagen hochlud), auch ein leichter Hinterherbleiben für die quadratische Angleichung an die Infektionskurve zu sehen:

Hier die benutzten Formeln:

Welt: = 2584,25 * POTENZ(H29;2) + 7402,88 * H29 + 171248
= 2584,25 * x ^ 2 + 7402,88 * x + 171248 aufgestellt im Lauf der letzten Woche

D:=146,702 * POTENZ(x;2) + 1987,06 * x + 4205,77

Wenn die Abschwächung sich fortsetzt hätten wir morgen noch etwas wniger als 90 000 Infiziert in D.

Es ist das erste Mal bei der Formel, daß die Vorhersagezahlen geringer sind als die oben auf der Seite veröfffentlichten.

Ein Gedanke zu „Ich will nicht hurra schreien

  1. Pingback: Bisher bestätigt es sich | Beim nächsten Geld wird alles anders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.