Es wird mal “wieder” gejammert

diesmal in den BNN. Rotstift bei Kultur, Sanierung Sozialem. Es ist schon sehr verwunderlich, wieso muß es eine staatliche Förderung für Kultur geben – und warum müssen speziell auch diejenigen die das überhaupt nicht interessiert dafür bezahlen? Es gibt keinen Grund dafür, außer dafür gibt es Gesetze; die offensichtlich derzeit (noch?) gelten. Sanierung, ein Ding was man gar nicht “begreifen möchte”. Man erstellt ein Infrastruktur und Überraschung der Unterhalt kostet Geld – wer konnte das wissen?

Soziales ist im Grund der falsche Name, es geht nicht um Linderung von sozialer Not sondern um Umverteilung. Man nimmt von wem auch immer man etwas bekommen kann und verteilt nach irgendetwas was kein Mensch verstehen kann und was man auch nicht so genau wissen will/soll.

Ich kann nur hoffen es geht mit diesem Staat eher früher als später zu Ende.-  Die Versprechen werden – mal wieder – nicht das Papier wert sein auf dem sie stehen. Die Angestellten des Staates können aber unbesorgt sein, es wird sich schon jemand finden den man unterdrücken kann und gleichzeitig die Kosten für die Unterdrückung aufbürden kann. Das muß so sein; nach dem Verständnis oder sollte man sagen Unverständnis der meisten Untertanen. Immerhin war es ja immer schon so, da muß wohl auch was Gutes dabei sein – oder so.

Gleichzeitig steht in der Zeitung etwas über die Kosten für Stuttgart 21. Wissen Sie noch die Abstimmung. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-kritik-an-volksabstimmung-wegen-kosten-und-termin.a864c38b-8452-43bd-9154-171a52f1b8ae.html. Man stelle sich vor 8,2 Mio Kosten gegenüber angeblichen 4,5 Mrd die Stuttgart 21 “maximal” kosten wird. Tja und einmal entschieden (wenn auch unter Vorspielung falscher Tatsachen) und man endet hier: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-verkehrsminister-hermann-lehnt-ausstieg-ab.78176b60-5f8e-45d3-aa5b-45b821cefb7e.html

Dort steht was von Kosten für 6,5 Mrd in den BNN ein staatlicher Anteil von 933 Mio, wie man aber sieht, nimmt man es damit nicht so ganz genau denn in dem Link oben steht etwas von 1,5 Mrd. Was sind schon 567 Mio unter “Freunden”.-  Warum wird überhaupt noch eine Kostenrechnung aufgestellt, diese wird

  • nicht eingehalten
  • trotzdem wird gebaut

Also warum überhaupt noch Kosten? Hamburg, Berlin, Karlsruhe, Stuttgart und was weiß ich noch wo. Immer Kostenrechnungen und immer wurde es mindestens doppelt so teuer wie veranschlagt.

Also warum lassen wir den Kram nicht einfach. Es kostet was es kosten wird – wie hoch die Kosten wirklich sind interessiert nicht. Oder nur manchmal. Es macht aber auch nichts wenn sie gar nicht stimmen: http://www.welt.de/regionales/stuttgart/article111931921/S-21-Abstimmung-auch-bei-hoeheren-Kosten-weiter-gueltig.html. Was ja nur heißt es ist völlig egal was im Voraus verlautbart wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.