Es schält sich langsam heraus

Wer und wohl in BW regieren wird und wie immer gilt “natürlich” mitgefangen mitgehangen. Wir steuern auf Grün/Schwarz zu. Das ist ganz besonders nett, Paternalismus meets Klimagläubigkeit und bunt ist gut/schön/whatever. Dann werden wir wieder Gesetze bekommen die nur zu unsere aller besten sind und weil Vertrauen gut Kontrolle aber besser ist, werden wir selbstverständlich alle zu unserem Besten gezwungen und das bezahlen geht nur noch per Karte. Bei den Flüchtlingen wird es interessant aber keine Gegensätze, die man nicht überwinden könnte, Enteignung kann doch was “wunderbares” sein. Mehr Steuern sind alle mal nötig, weil ja das Geld immer noch in der EU rumgeschickt wird. Da BB niemals aus der Mode kommt werden wir wohl übergroße Konterfeis der zwei großen Staatsmänner Kretschmann und Wolf zu bewundern bekommen

Und wer nicht willig Flüchtinge wilkommen heißen wird, wird mal lernen was Gewaltmonopol heißt.

Schöne “neue” Welt oder war es “armes” BW. Aber stimmt das mit dem “arm” – müsste man nich festhalten: “Die Deutschen wollen es so, weil Sie eben so wählen?”.

In Abwandlund eine angeblichen Indianerspruchs. Ihr werdet eines Tages sehen, Gesetze kann man nicht essen. Und was man essen will muß man ernten, finden, erjagen oder auch erfischen….

Nächster Halt in dem Trauerspiel: Grundrechte für Tiere und Aberkennung derselben für Jäger. Beide CDU und Grüne können immer der Meinung sein der Mensch ist von grund aus schliecht. Bei dem einen ist es die Erbsünde bei den anderen einfach nur Haß auf Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.