Habe die BNN heute angeschrieben

Es geht um einen Kommentar von Herrn Albrecht Schnee der schreibt am Ende seines Kommentars:
Der Titel des Kommentars lautet: “Signal zu Unzeit”….

“Früher holten sich nationale Regierungen durch Volksentscheide mehr Kompetenzen für ihre europäischen Beschlüsse. Mittlerweile setzen immer mehr häufiger Eu-Kritiker basisdemokratische Urnengänge ein, um die konsensorientierte, europäische Politik zu unterlaufen, zumindest aber zu blockieren.”
(BNN Ausgabe 81 S2 8.4.2016)

Ich habe gefragt
a) Wann es in D einen Volksentscheid gegeben hat
b) Ich habe gefragt ob es sich um die persönliche Ansicht es Kommentators handelt und ob die Redaktion etwas damit zu tun hat
c) Ob es als Feststellung gemeint ist oder als Aufforderung für eine Reaktion.

Ob ich eine Antwort auf diese Fragen bekomme, weiß ich nicht

Ich kenne von keinem Volksentscheid hier in D. Hier wird korrekterweise von EU-Kritikern gesprochen die viel größere Unterschrift auf derselben Seite lautet:
“Europa-Gegner spüren Aufwind”

Es ist unzulässig zu implizieren Europa = EU. Somit denke ich ist die Richtung auch des Kommentars einfach zu übersetzen.

Ich greife einer etwaigen Antwort mal auf meiner freundlichen direkten Weise vor. Weil nicht für die EU abgestimmt wird sollte man am Besten jedwege Volksentscheide bzgl. der EU oder gleich gar Europa einstellen.

Ich kann mich irren, daher werde ich diesen Eintrag um eine etwaige Antwort ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.