Ich denke

darüber schreib ich hier schon seit Anbeginn dieses Blogs. Galoppierender Irrsinn https://sciencefiles.org/2019/06/08/wenn-der-irrsinn-ard-deutschlandtrend-wird-sind-bundnis90-grune-in-der-pole-position/

Meine Güte, als ob man wissen könnte was die Zukunft bringt und welche Fragen uns dann interessieren. Das Maximale und Minimale was wir können ist Trends zu finden und zu schauen was wäre wenn.

Nehmen wir mal irgendeine Frage, sagen wir mal über die Klimaänderung auf der Erde. Da gibt es so ganz grob 3 Möglichkeiten
1) Es bleibt ähnlich wie heute
2) Es wird wärmer
3) Es wird kälter

Bei 1 ergeben sich keine neue Fragen, die Klimazonen ändern sich nicht. bei 2 wird man sich an mehr Wärme einstellen müssen. Egal ob man da heute was “macht” oder nicht”  Bei 3 muß man eben gegen Kälte etwas machen.

Nur mal angenommen wir versteifen uns ganz genau auf 2, dann ändert keine PVS Anlage und kein Windkraftrad etwas daran, daß wir anders werden bauen und leben müssen. Egal wie viele Billionen heute dafür ausgegeben werden, wird es wärmer müssen wir uns anpassen.

Selbst in diesem Fall ist es absurd heute das Geld auszugeben weil man meint es verhindern zu können. Wenn D auf einmal wieder unter einer Eisdecke verschwinden solle, dann ist es völlig egal. wo und wie viele PVS und Windkraftanlagen wir bauten. Wir werden dem ausweichen müssen :

In allen Fällen bleibt es völlig egal was man jetzt tut. Die Fragen ändern sich aber in 2/3 der Fälle radikal. Es ist an Irreführung kaum mehr drin. Fragen der Zukunft, wir kennen Sie nicht aber sollen vermuten welche verdammte Partei damit am Besten zu Rande kommt.

Ein Gedanke zu „Ich denke

  1. Hildesvin

    Wahrlich nicht falsch, aber: Bei dem CO2-Zeugs handelt es sich nicht um einen eventuellen Irrtum, sondern um eine niederträchtige Lüge, bewußt ausgeheckt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.