Archiv der Kategorie: Freiheit

Wenn ich bei Google etwas zu sagen hätte

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-11/klimaschutz-google-micosoft-amazon-klimaschutzplan-konzernleitung-selbstverpflichtung

Dann würde ich diesen Leuten ein Stück Acker/Garten zur Verfügung stellen und sagen – macht mal!
Da Sie bei Google irgendwie mit Computer umgehen müssen die Strom brauchen, würde ich ihnen nahelegen, die Firma zu verlassen.

Alternativ würde ich als Vorstand “gar nichts machen”. Vielleicht die firmeneigenenen Kindergärten schliessen – braucht sowieso alles Energie !

Gutmenschen machen mich aggressiv

Warum machen die Leute nicht einfach mal was sie predigen?
https://www.nzz.ch/international/nico-paech-dann-geht-in-gottes-namen-unter-ld.1518768

Er tritt aus dem Staatsdienst aus, kauft sich ein Stück Land (sollte mit dem Lohn eines Professors “drin” sein) und lebe autark nach seiner Fasson. Er fährt kein Auto, kein Flugzeug und kurze Strecken werden zu Fuß gegangen, er kann meinetwegen auch Fahrrad fahren und auch die Märkte kann er mit dem Lastenfahradd kommen. Er kauft, nicht mehr ein Produkt was in D nicht vorkommt. Also nix mehr mit Südfrüchten, viele Gewürze sind auch tabu. Kein mobiles Telefon, kein Computer, kein Internet, keine Öl- oder Gasheizung. Kein Anschluss and das Strommetz. Was er meinetwegen darf ist Holz in Wald einschlagen, es meinetwegen mit Pferden nach Haus zu schaffen und dann ohne Motorsäge zerkleinern und mit der Hand spalten, Er kann gerne sein Haus mit Holz heizen, Strom nur über PVS oder Windkraft auf dem eigenen Gelände.

Leckt mich ihr schlechten Menschen.

Über die Morddrohungen gegen Grüne

So weit ich es verstanden haben kommen diese Drohungne aus den USA. Somit denke ich, ist die aktuelle Gefahr derzeit nicht gegeben. Wenn man daraus folgert man müsse nun mehr Überwachung haben, dann bekommt es sofort ein Geschmäckle.

Noch haben wir in D die Möglichkeit auch Grüne nicht zu wählen. Das sollte man tun, nie wieder Grüne wählen und damit löst sich dieses Problem auf. Wer weiter grün wählt, wählt “grünen Sozialismus” und irgendwann wird es dann nicht mehr möglich oder erlaubt sein was anderes ald die VGSED (Vereinigte Grüne Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) zu wählen.

Ich kann nur jeden auffordern diesen Weg nicht mit zu tragen und die Grünen als Wahl abzulehnen.

CO2 und Klima

Vielleicht mag ja der Eine oder andere reinschauen?
https://static1.squarespace.com/…/Climate+Science+Update%2C…

Interessant für mich: Wie viel Grad eine CO2 Verdoppelung ausmacht wird auf 1,5 – 4,5 ° geschätzt!. Selbst beim IPCC. Im verlinkten Artikel wird behauptet, es liege eher bei nur 1°. Wenn man etwas nicht weiß, darauf aber etwas herleitet, dann nannte und nennt man das anderswo Aberglauben.

Mir egal wie es andere sehen, solche Probleme, werfen für mich ein ganz schlechtes Licht auf die wissenschaftliche Komponente. Ich meine, es geht nicht um Wissenschaft!

Es geht m.E. um Diktatur also im Endeffekt mehr Macht für Wenige mehr bestimmen zu können. Ich mag das nicht unterstützen und das sollte auch niemand anders tun…

Was ich auch erwartete:
Irgendwo im Modell muß die Sensitivität von Temperatur und CO2 Gehalt hinterlegt sein, damit müsste man alles mögliche ausprobieren können von 0,5 ° C Differenz bei Verdoppelung CO2 Gehalt bis irgendwo hin, Genauso für andere Treibhausgase (nur von denen liest man nur so Sachen wie, noch schlimmer als CO2 oder so)

Dann müsste man das Modell von irgendeinem Jahr an los laufen lassen können und es müsste möglich sein, wirklich Messwerte dagegen zu stellen. Auch davon ist mir nichts bekannt. Das Einzige was ich immer lese; CO2 ist in Treibhausgas und es ist die entscheidende Größe für die Erwärmung.

Nun frage ich. Wenn man da weiß und gehen wir mal c.p. davon aus Verdoppelung von CO2 ergibt 3° Temperaturunterschied. Ich weiß nicht ab wann es für den Menschen mit dem CO2 Gehalt problematisch wird, aber ich nehme an, es kann locker über 2000 ppm liegen, bevor es für den Menschen kritisch wird das wäre ungefähr das 5 -fache von heute und wenn es 3° wären dann könnte man z.B. in Treibhäusern durch mehr CO2 Heizkosten sparen, ich kenne nun nicht die Preise für CO2, aber ich weiß, daß es einige Treibhäuser gibt wo die Luft mit CO2 angereichert wird. Dort hat man ein geschlossenes System und könnte einfach mit CO2 Level experimentieren. Das ist bestimmt auch gemacht worden, kennt jemand evtl die Ergebnisse?

Zum vorletzten Eintrag, Frage an die uns Regierenden

Vor kurzem habe ich ha hier meine generelle Abrechnung mit den aktuellen Politikern vorgestellt. Nun möchte ich nur noch ein i-Tüpfelchen drauf setzen.

Grundsätzlich mal: Ein Mord ist ein Verbrechen, egal von wem und egal aus welchem Grund, Ich hoffe man kann mir wenigstens so weit folgen. Was und wer der Mörder ist, ist irrelevant. Er ist ein Verbrecher. Nun bei den dt. Politikern gibt es da einen sehr relevanten Unterschied. War es ein Deutscher, dann müssen alle Deutschen besser “erzogen” werden. Und ja auch wenn diesmal kein Jude ermordet wurde sondern nur – wahrscheinlich christliche Mitbürger – hat man nur auf die ursprüngliche Absicht zu schauen, bei der der Attentäter total versagt hat. Er ist nämlich nicht in die Synagoge gekommen und hat es nicht geschafft einen Juden zu ermorden. Nun also nur sein ursprüngliche Absicht zählt – Juden ermorden. Und daher muß man in D den Kampf gegen Antisemitismus verstärken.

Warum Ihr Politiker nicht Antichristen? Warum brauchen wir keinen Kampf gegen Mörder von Christen? Weil wir die Mehrheit sind und daher leichter entbehrlich? Haben die Opfer des Irren, weil Sie Christen sind kein Schutzrecht durch den Staat? Darf man Christen ohne großen Aufwand umbringen aber Moslems, Buddhisten, Juden, Hinduisten etc etc nicht?

Warum macht bei der Behandlung von Mördern deren Absichten und deren Ziele einen Unterschied?

Warum erstreckt sich der Schutz offenbar nicht auf die Christen in diesem und anderen Ländern? Warum gibt es keine Umerziehung von Christenhassern warum darf es nur keinen Haß gegen Juden oder Moslems geben.

Hätten Sie bitte mal eine List wie schlimm en Mord ist. Aufgrund a) der Herkunft des Täters und b) aufgrund der Herfkunft des Opfers und c) aufgrund des Glauben dem der Täger und d) aufgrund des Glaubens des Opfers?

Sie können uns ja eine Matrix geben, mit geplanten Aktionen. Ene Stelle wurde ja schon besetze
Ein Träger mit dt. Hintergrund der eigentlich Juden ermorde wollte es aber “nur” zu Christen schafften, begründet einen Umerziehung von allen Deutsch gegen Antisemitismus.

Nun den Tag vorher als ein Syrer also wohl Mosle einen LWK klaute und damit über Autos bügelte für den bleibt die Aktion nur, wenn gefasst vor Gericht stellen.

Ich bitte also um eine x X y Matrix mit den opportunen Reaktoren, die sie sich – die Politiker und Bürokraten – zurecht-erfunden haben. Ach ja lustig wird es wenn Sie dazu auch noch die passenden Paragraphen auflisteten.

Mich interessierte dabei grundsätzlich wie Sie da um den Art 3 GG herum eiern.

Abrechnung mit unseren Politikern

Aus wirklich leider gegebenem Anlass.

Das ich die meisten Politiker für eine fürchterliche Wahl halte, habe ich sicher mehr als deutlich gemacht. Das unser Bundespräsident dazu gehört unterstreicht er mit so gut wie jedem öffentlichen Auftritt.

Halle sei eine Schande für Deutschland. Nun ja wenn ein Syrer einen Tag vorher einen LKW klaut und damit andere anfährt und überfährt, Dann habe ich noch nicht gelesen, daß es eine Schande für Syrien ist: Wie auch? Denn diese Leute sind ja durch die Untätigkeit in unser Land gekommen.

Aber selbst wenn es eine Schande für Deutschland wäre, wie sind wir denn zu dem Deutschland geworden was wir sind. Es war nicht meine Idee die Deutschen massenhaft zu entwaffnen und zu entrechte, es war nicht meine Idee zu behaupten der Staat schütze einen schon. Es waren alles 100 % Politikerentscheidungen.

Wenn der Attentäter von Halle tot wäre, hätte ich damit genauso wenig Probleme wie mit dem toten Mörder aus Kandel. Wenn den jemand statt zu fotografieren erschossen hätte, wäre meine einzige Reaktion auch nur ein “gut so” gewesen.

Herr Steinmeier gehört genau zu den Menschen die die Deutschen wehrlos machten, generell unter Naziverdacht stellte und so weit links unterwegs sind, daß man eine Unterschiede zu alten DDR Zeiten kaum mehr erkennen kann.

Er uns seinesgleichen spalten die Gesellschaft und bringen Teile der Bürgerschaft gegen sich selber aus. Sie nutzen jeden Tag Gewalt gegen Bürger und Sie legitimieren jedes Jahr hunderte neuer Gesetze die zu 95 % mit Recht nichts mehr zu tun haben. Die Spalter sind nicht die meisten Bürger sondern nur diejenigen die auf Kosten der produktiven Bürger alle Anderen entrechten und ja versklaven.

Ich schreibe es gerne nochmal für die ganz Begriffsstutzigen (die es aber eh nicht lesen werden) . Herr Steinmeier ist nicht mein Bundespräsident und Frau Merkel nicht meine Bundeskanzlerin und keiner der Minister wäre auch nur in die Nähe Ihres Postens gekommen wenn es “meine” wären.

Es wird immer offensichtlicher, diese Politiker repräsentieren nicht mehr “die Deutschen”. Sie distanzieren sich so weit es nur irgend geht und feiern sich als etwas ganz Besonderes.

Und ja sie sind es, das gestehe ich zu Sie sind ganz besonders niederträchtig und weil Sie an der Macht sind so gefährlich.

Ich fordere jeden Lesenden hier auf, mich mit diesen Aussagen durch Fakten zu widerlegen. Wenn das nicht passiert, gehe ich davon aus, daß ich wohl eher richtig oder einfach nur richtig liege.

Empörung !

Kalter Krieg im Europäischen Parlament: Vergangene Woche wurde dort eine Resolution beschlossen, die die Sowjetunion mit Nazi-Deutschland gleichsetzt. Dafür gestimmt haben übrigens auch Ska Keller, Sven Giegold, Nico Semsrott und Martin Sonnenborn. …

https://www.jungewelt.de/artikel/363605.antikommunismus-vereint-gegen-links.html

Was genau ist dann an Nationalsozialisten nicht sozialistisch?

Das schrieben Sie doch ganz klar auch in Ihr Programm:
http://www.documentarchiv.de/wr/1920/nsdap-programm.html

Oh wie sarkastisch passend (von dort Art 153)
Artikel 153. Das Eigentum wird von der Verfassung gewährleistet. Sein Inhalt und seine Schranken ergeben sich aus den Gesetzen.

Eine Enteignung kann nur zum Wohle der Allgemeinheit und auf gesetzlicher Grundlage vorgenommen werden. Sie erfolgt gegen angemessene Entschädigung soweit nicht ein Reichsgesetz etwas anderes bestimmt. Wegen der Höhe der Entschädigung ist im Streitfalle der Rechtsweg bei den ordentlichen Gerichten offen zu halten, soweit Reichsgesetze nichts anderes bestimmen. Enteignung durch das Reich gegenüber Ländern, Gemeinden und gemeinnützigen Verbänden kann nur gegen Entschädigung erfolgen.

Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich Dienst sein für das Gemeine Beste.

Dazu unsere GG von heute:
Art. 14

(1) 1Das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet. 2Inhalt und Schranken werden durch die Gesetze bestimmt.

(2) 1Eigentum verpflichtet. 2Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

(3) 1Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. 2Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt. 3Die Entschädigung ist unter gerechter Abwägung der Interessen der Allgemeinheit und der Beteiligten zu bestimmen. 4Wegen der Höhe der Entschädigung steht im Streitfalle der Rechtsweg vor den ordentlichen Gerichten offen.

“perfekt” so viel zur Grundlage unsere Gesetze und “Rechts”. Fast bis auf’s Wort genau hatten des die Nazis schon “geregelt”

Sie waren nur etwas schlauer was Enteignung angeht, die haben das nominale Eigentum nicht angefasst sondern genau wie unsere Politiker heute “nur” mit Gesetzen real den Eigentümern weg genommen.

Was auch interessant ist wie viel Nazitum noch in den dt. Gesetzen steck.

Und was nun dazu kommen soll, hätte die Nazis gefreut und ich wette die hatten so was Ähnliches schon. Wir sollen ja bald nicht mehr die europäische Flagge “verunglimpfen” dürfen.

Bedienen Sie sich mal an den alten Gesetzen:
http://www.verfassungen.de/de33-45/index.htm

Und vergleichen Sie mit denen von heute…. Wohl bekommt’s

Jenseits der Vernunft

Gerade den Klimahysterikern nahe gelegt. Schlagen Sie 80/20 Regel nach. In diesem Fall kann man da sicherlich sogar auf 90/10 erweitern. De einfache Regel für Sie ist: 10 % der Leute verursachen 90 % aller Extrakosten und ideologisch gefärbten Gesetze und erreichen nur eins damit weniger Wohlstand für Alle.

Ich bin auch mit sogenannten Karrikaturisten durch, die haben nämlich aufch gelernt zu club of rome Zeiten (Ende des (whatever)) waren die Zeithorizonte noch 30 Jahre, das dehnen diese Lügner auf 40 Jahre auf. Denn dann werden Sie ja an die eigenen Lügen nicht mehr erinnert werden.

Allein schon die Namen von den Akteuren und wie Sie sich nennen sollte einem schwer zu denken geben Weltklimarat ist das perfekte Beispiel dafür.

Fanatiker können und wollen nur eins. Alle haben sich nach Ihnen zu richten nun ich kann Ihnen versichern, dazu habe ich absolut keine Lust und werde mich querstellen so gut ich es kann. Ich schlage vor von den 90 % der Unterdrückten machen das 15% dann sind wir diese 10 % Extremisten, Mörderm in disguise durch.

Heute geht es dem Esel zu gut

in diesem Fall bin ich der Esel, und jetzt tue ich mal so als ob ich der Nabel der Welt wäre, oder zumindest entscheidend meine Art von  Politik hätte. Der Anlass sind “mal wieder” die Abgeordneten die locker auch “mal wieder” das Geld der Steuerzahler für Ihre Weltsicht raushauen werden. Diesmal handelt es sich “nur” um die schlappe Summe von ca 76 oder so Mrd €. Auf einen Haushalt gerechnet sind da mehr als ein Viertel. Es geht um die “Verkehrswende” mehr dieses und jenes weniger dies und das.

Gut der Esele haut dazu mal seine Meinung heraus (nicht dass ich es nicht schon öfter getan hätte)
Wenn es nach dem Autor ginge:
1) Gäbe es keine “Bankenrettung” sondern einem Bankengesetz statt einem Kreditwesengesetz

2) Gäbe es keine Rettungspakete für Länder

3) Gäbe es den EUR als gesetzliches Zahlungsmittel nicht

4) Gäbe es zig tausende von PVS und Windkraftanlagen weniger

5) Hätten wir ein verlässliches und belastbares Stromnetz

6)  Gäbe es die EZB nicht (oder wenn nur in einer anderen Funktion, sicherlich aber nicht als Währungszerstörer

7) Gäbe es 99,5% der Gesetze weniger (und es ginge trotzdem gerechter zu) (siehe auch Eingträge das deutsche Grundgesetz)

8) Behielte jeder Steuerzahler sein Geld weitestgehend (maximal 5-10 % wären für einen Staat fällig, solang es diesen gibt)

9) Wir hätten einen kleineren funktionalen Staat der womöglich gar in der Lage wäre einen Flughafen zu bauen…

All das wäre wenn es nach dem Autor ginge. Aber wie wie ja sehen, das Gegenteil ist der Fall. Also fühlt sich der Autor auch wieder einmal wie ein Esel.