Archiv der Kategorie: Gutmenschen

Der ÖRR schreibt über etwas, über das er beweisbar keine Ahnung hat,

aber jede Menge Meinung.
https://www.deutschlandfunk.de/gesellschaftssysteme-ungleichheit-und-ideologie.1184.de.html?dram:article_id=485376&utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
“Ungleichheit und Ideologie
Wird der Kapitalismus seinem Anspruch gerecht, langfristig Ungleichheit zu reduzieren ”
Im Nachtsatz: und allen Menschen zugute kommet
Somit ein klarer Fall von non sequitur. Mehr Gleichheit bedeutet schon mal nicht das es allen Menschen besser geht, es kann auch allen schlechter gehen. Kapitalismus hat beweisbar für Alle wohlstandfördende Wirkungen, und die einzige Gleichheit die Kapitalismus gewähren würde, (wenn man ihn den ließe) ist, daß jeder beliebig als Anbieter und Nachfrage auftreten kann. Das ist in keinem Staat dieser Erde der Fall. Leute werden behindert sich so zu verhalten wie sie wollten, viele Gesetze verbieten explizit bestimmte Angebot, viele Gesetze verbieten jemandem als Anbieter aufzutreten und viele Gesetze behindern auch Nachfrage das legal nachfragen zu dürfen was sie haben wollen.
Kapitalismus hat sonst keinerlei Anspruch Ungleichheit zu reduzieren.
Der Kapitalismus hat nur einen Anspruch, jeder kann jedem etwas anbieten und von jedem anderen etwas auch kaufen (wenn man sich einig ist), der Kapitalismus hat als Grundlage Eigentum und das ist nun mal ungleich verteilt. Nicht jeder ist ein Milliardär und nicht jeder lebt unter dem Existenzminimum.
Kapitalismus kommt allen Menschen zu Gute, weil es ein klares Regelwerk gibt, speziell auch was die Unterscheidung von Mein und Dein angeht. Es hat aber nichts damit zu tun die Menschen gleich zu machen. Der Kapitalismus baut gerade auf Ungleichheit auf. Wenn wir alle alles könnten, gäbe es z.B. kaum einen Gewinn durch Spezialisierung. Wann alle ihr Geld komplett verkonsumierten, gäbe es kaum Investitionen, es gäbe keinen Kapitalstock den man speziell für die moderne Industrie ganz dringend benötigt:
Das Schlimme ist hier, Kapitalismus wird etwas zugeschrieben, was er gar nicht erfüllen will und es wird so getan als sei Kapitalismus ein Selbstzweck für Gleichmacherei. Das hat genau nichts mit Kapitalismus zu tun – nichts !
Hier wird ein Sozialist über Kapitalismus gefragt also jemand der nicht mal eine Ahnung hat was Kapitalismus wirklich ausmacht und der deutsch ÖRR macht da sofort begeistert mit.
Es ist ekelhaft!

Ich kann mich hier nur der Anmerkung anschließen

https://die-anmerkung.blogspot.com/2020/10/fisting-beim-spiegel.html

“Es gibt nur eine Lektion aus dem Virus. Man führt sein Leben in weitem Bogen um den Spiegel herum und läßt sich von den Corona-Faschisten unter Merkel, Söder oder Müller und seiner Geisel nichts sagen, schon gar nicht, wie man sein Privatleben zu führen hat.

Das mit dem Bogen um den Spiegel habe ich hier schon mehrfach auch vorgeschlagen.

Unser derzeitiger Bundespräsident

ist eine Schande für Deutschland und für wirkllich jeden auch nur halbwegs Liberalen:
Ich halte von unserem derzeitigen Bundespräsidenten weniger als nichts:
https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1454-4-oktober-2020

Um die 7-te Minute, komm eine ganz groiße historische Lüge.

“Wie grundsätzlich verschieden war 1871 von 1990. Mit eiserner Hand wurde im Kaiserreich auch nach innen durchregiert. Katholiken, Sozialisten, Juden galten als “”Reichsfeinde””, wurden verfolgt, ausgegrenzt, eingesperrt; Frauen von politischer Mitbestimmung ausgeschlossen. ”

Man kann nur hoffen er bleibt uns nicht erhalten. Das wäre eine wirkliche Schande für Deutschland aber leider auch das nichts Neues.

Die Kriegserklärung 1871 ging von Frankreich aus, aber gut, ich verlange offensichtlch von meinem Bundespräsidenten einfach zu viel. Am Besten wir stecken ihn in einen schalldichten durchsichtigen Kaste und lassen ihn dort machen…..

Eine weiter Lüge folgt kurz darauf:
“Nein: Wir stehen heute fest auf dem Fundament der Freiheitsbewegung und der Demokratiegeschichte! Wir berufen uns auf die Ideen des Hambacher Festes, der Paulskirche, der Weimarer Demokratie, des Grundgesetzes und der Friedlichen Revolution.”

Was hat staatliche Bewirtschatung und das Vorgehen in Corona Zeiten mit Freiheit zu tun? Das es jede Menge Gesetze gegen Art 5 Abs 1 gibt, auch das entgeht unserem Bundespräsidenten.

“Es gibt noch immer zu viele Geschichten von zerstörten Biographien”

Klar, aber die wichtigsten haben es überstanden- die Denunzianten.

“Noch immer existiert ein deutliches Lohngefälle zwischen Ost und West. Noch immer haben sich östlich der Elbe zu wenige Unternehmen angesiedelt.

Wer ist denn für Gesetze und Auflagen zuständig? Ach ja ich vergaß, ja wer’s sagt unser völlig ungeeigneter Bundespräsident.

“Wir haben vielleicht alle miteinander unterschätzt, wie langlebig manche Benachteiligungen sein können, die dann oft auch noch über Generationen weitergegeben worden sind.”

Na klar die Übernahme von Beamten und NSDAP Mitgliedern ist damals für die BRD besser gelaufen. Ist auch echt blöd, daß man den ganzen IM Kram nicht direkt übernehmen konnte. Aber haben Sie keine Angst, wir holen auf!

!Der Umbruch traf die Menschen im Osten unseres Landes ungleich härter als im Westen.”

Klar denn die DDR war ein Dreckloch und Erfolg wurde bestraft und Eigentum als unsozial behinder wo es nur geht. Die DDR Markt war ein Papier mit dem man sich auch wenn man es hatte, nicht kaufen konnte was man wollte sondern nur da was da war!

Dann kommt wieder eine dicke Lüge:
“Dazu gehört auch, dass wir offen über Fehler und Ungerechtigkeiten sprechen, auch falschen Mythen, egal auf welcher Seite sie bestehen, entgegenwirken.

Nichts an der Einheit war nicht durch Politiler beschmutzt. Die Umstellung der DDR-Markt hatte mit nicht mal näherungsweise etwas mit Wirtschaft zu tun. Alle bescheuereten Gesetze des BRD galten auf einmal auch für die DDR-ler

“Über das “richtig” oder “falsch”, “alternativlos” oder “vertretbar” der Entscheidungen wird mit Sicherheit mit dreißig Jahren Abstand neu geurteilt und gestritten werden. Nicht streiten müssen wir über die Frage, welche traumatischen Folgen die Abwicklung ganzer Betriebe hatte. Was die Auflösung der an diesen Betrieben hängenden sozialen und kulturellen Strukturen für die Ostdeutschen bedeutete.

Ha ha, alternativlos ist eine Erfindung von Frau Merkel. Aber gut was will man von deren Lehrer auch erwarten? Schwarze Kassen, Versprechungen und Gesetze noch und nöcher, die gab es auch anno 1990 schon. Nur konntne Sie es eben nicht gar so arg treiben oder hatten den Anstand es nicht zu tun.

” die erfolgreiche Unternehmen gegründet haben, die mit neuen Ideen entleerte Städte wieder attraktiv machen,”

Wäre auch blöd für die Umverteiler wenn es nicht so wäre, Sie sind ja mehr als jeder Andere auf immer zunehmende Einnahmen angewiesen und unsere Sozialausgaben kennen nur eine Richtung – die nach oben. Inzwischen sind wir schon bei über 1/3 des BIP für politische Sch….

Die Zeit und Zahlen und etwas was man Gesinnung nennen muß

Zahlen ohne Zusammenhang
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-09/verfassungsschutz-rechtsextremismus-verdachtsfaelle-polizei-mad-sicherheitsbehoerden

Was können wir dem nur entnehmen. 350 Fälle in 3 Jahren also 120 im Jahr. Ist es viel? Ist es wenig? Man weiß es auch nicht nach dem Lesen des Artikels.

“Neben dem Bundesnachrichtendienst, dem Militärischen Abschirmdienst, dem Bundeskriminalamt und der Bundespolizei betreffe das Lagebild demnach auch Fälle aus den 16 Länderpolizeien und den Verfassungsschutzämtern. Die Zusammenstellung beruht dem Bericht zufolge auf Meldungen der einzelnen Behörden an das Bundesamt für Verfassungsschutz.”

Haben Sie eine Ahnung wie viele es sein können. Lassen Sie es uns überschlagen, wir haben 16 Länder mit vielleicht insgesamt 150 000 Polizisten sagen wir einfach mal 100 00 aus den ganzen anderen Bereichen oder wir rechnen einfach mal mit 100 000, dann mit 200 000 …

Wieviele andere Fälle von “Kriminalität” gibt es, wissen wird nicht was sollen wir da schätzen? Nun gut wir finden zumindest etwas:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/themen/oeffentlicher-dienst/beamte/disziplinarstatistik-2019.pdf;jsessionid=8ABF1636034FED6D73E71637EC50CDF1.2_cid295?__blob=publicationFile&v=4

Dort gibt es auch Zahlen, also ungefähr 284 000 Polizisten u.ä.

Und 919 Dienstpflichtverletzungen in einem Jahr. Nehmen wir einfach mal an es wäre für 2017-2019 so immer ungefähr um 900 gewesen. Dann machen davon 350 ungefähr 15% aus. Wissen wir wie viel Linken Taten es gibt – nein, natürlich nicht.

Nun rechnen wir mal einfach
2700 / 284 000 * 100 = 0,95 % in 3 Jahre oder 0,3% in 1 Jahr.

Und dann ist noch lange nicht raus was aus den 350 “Sachverhalten” wirklich folgt, das steht auch nicht in dem Zeitungsbericht, dazu muß man in den Disziplinarbericht reinschauen:
“In635Fällen lagen hinreichend Anhaltspunkte vor, die den Verdacht eines Dienstver-gehens rechtfertigten und in der Konsequenz ein Disziplinarverfahren gem. § 17 BDG eingeleitet werden musste.Im Laufe eines Verfahrens können sich allerdings Einstel-lungsgründe ergeben. Diese Einstellungsgründe sind in § 32 BDG abschließend auf-geführt.Es wurden 305 Verfahren gemäߧ 32 BDG eingestellt”

Also von den 900 Fällen wurden nur 600 Relevant. Wenn wir dasselbe Verhältnis für die “rechtsextremen” Daten annehmen bleiben von den 350 ungefähr noch 240,

Nach dem Disziplinarbericht, ziehen nur ungefähr die Hälfte der eröffneten Verfahren etwas nach sich. Also ziehen von den 350 Tagen ungefähr 175 Konsequenzen nach sich. Auf ein Jahr gerechnet also ungefähr 60.

Zitat von dem Disziplinarbericht

!Im Jahr 2019 wurden321Verfahren mit einer Disziplinarmaßnahme beendet. Davon wur-den 44Maßnahmen per gerichtlicher Entscheidung getroffen.Die möglichen Disziplinarmaßnahmen sind in § 5 Abs. 1 Nr. 1 bis 5 BDG abschließend geregelt. Ein ausdrücklich als Verweis bezeichneter schriftlicher Tadel eines bestimmten Ver-haltens (Verweis, § 6 BDG).Eine Geldbuße bis zur Höhe der einmonatlichen Bezüge des Beamten (Geldbuße, § 7 BDG). Bei Beamten auf Probe oder auf Widerruf sind nur Verweis und Geldbuße zu-lässig (§ 5 Abs. 3 BDG). Eine Gehaltskürzung verbunden mit einer Beförderungssperre für längstens 5 Jahre (Kürzung der Dienstbezüge, § 8 BDG). Die Versetzung in ein Amt derselben Laufbahn mit geringerem Endgrundgehalt unter Verlust aller Rechte aus dem bisherigen Amt einschließlich der bisherigen Amtsbe-zeichnung (Zurückstufung, § 9 BDG). Die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis und der Verlust des Anspruchs auf Dienst-bezüge und Versorgung, der Amtsbezeichnung und der amtsbezogenen Titel (Entfer-nung aus dem Beamtenverhältnis, § 10 BDG). Disziplinarmaßnahmen gegen Ruhestandsbeamte sind gem. § 5 Abs.2 BDG Kürzun-gen (§ 11 BDG) oder Aberkennung des Ruhegehalts (§ 12 BDG). Diese Disziplinar-maßnahme bewirkt auch den Verlust der Ansprüche auf Hinterbliebenenversorgung, der Amtsbezeichnung und der amtsbezogenen Titel.!”‘

Also in ca 15% der Fälle kommt es zu irgendwelchen Folgen. Das sind also bei unseren 350 Fällen / 3 Jahren oder 120 Fällen / Jahr also sage und schreibe 0.15 * 120 = 18.0 Fälllen wohl zu Folgen (Nur angenommen es läuft so wie bei allen Verfahren!)

D.h. die Zahl von Folgen wegen “rechtsextremen” Kram beläuft sich prozentual auf:
18 / 284000 * 100 = 0.006338028169014085%

Ich kann ihnen natürlich nicht sagen, ob es so ist. Nur können Sie mit der Zahl aus dem Zeitbericht wirklich nichts anfangen. Man hat ja keine Vorstellung über den Zusammenhang. Wenn ich Ihnen sage es sind 10 ° C dann wissen Sie, nackt rumlaufen ist eher was für die Harten statt die Zarten.

Wenn ich Ihnen aber schreibe ein Auto kostet 30 000, dann fällt Ihnenn sicher dazu ein paar Fragen ein. Ist es neu, wie groß ist es, wie viel km hat es runter, wie alt ist es und und und. Erst dann können Sie sich überlegen ob es teuer oder günstig ist. Mit der genannten Zahl in der Zeit kann niemand etwas verbinden, der nicht mindestens eine Ahnung hat, wie oft Polizisten belangt werden. Ich habe vesucht Ihnen vielleicht eine Idee zu vermitteln:

Was meinen Sie? Wie “schlimm” ist es?

Am Ende des Berichs über Diszplinarverfahren fand ich:
“n 12Fällen wurde ein Dienstvergehen aufgrund der Verletzung politischer Treuepflichten gemeldet. Davon wurde in zweiFällen eine Disziplinarmaßnahme verfügt (ein Verweis und eine Entfernung aus dem Beamtenverhältnis). SiebenFälle wurden eingestellt: In dreiFäl-len erfolgte die Einstellung, weil eine Dienstpflichtverletzung nicht festgestellt werden konnte. In einem Fall war eine Dienstpflichtverletzung erwiesen, eine Disziplinarmaßnahme aber nicht angezeigt, dafür wurde eine Missbilligung ausgesprochen.”

Also 1 Entfernung aus dem Beamtenverhältnis wegen “pol. Treuepflichten”. Was bleibt am Ende ein Bericht in der Zeit der so typisch einseitig ist, wie man es – leider – erwarten muß. Deutschland Du hat nicht nur ein Problem mit Deinen Politikern sondern noch viel größere in den großen überregiionalen Zeitungen. Wo die Hetzer sitzen, ist ziemlich eindeutig ….

Kategorie: war klar

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/berliner-mietendeckel-verschaerft-die-wohnungsnot-16957172.html

Ich kann einfach beweisen, daß ich es vorher wußüte. Sie brauchen nur ein bisschen in diesem Blog stöbern:
Man könnte so anfangen:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=Mietpreisbremse

Was ich von Ihrem Wahlverhalten halte, habe ich auch schon dargelegt:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=Wahlverhalten

Ich weiß, ist nur ein Blog unter Millionen, aber dank Suchmaschinen einfach zu finden ….

Einzelfälle? Systemimmanent?

Ich weiß – Zahlen, das können die Linken einfach nicht: (hat ja schon von Mises gezeigt) aber nun denn:
Wir haben in D nach (https://www.polizeitest.de/zahlen-wie-viele-polizisten-gibt-es-eigentlich/) diese Anzahl von Polizisten) Im Augenblick reich uns für eine Beurteilung die Zahlen aus NRW, dort gibt es rund 40 000 Polizisten, somit machen als 29 (die wegen “rechts” sein Disziplinaverfahren erfuhren, genau wieviel aus.

Good ole Prozentrechtnung hilft uns:
29 / 40 000 * 100 = 0,0725%. Das erschlägt ziemlich schnell systemimmanennten Rechtsextremismus. Ach ja nach: (https://www.polizeitest.de/zahlen-wie-viele-polizisten-gibt-es-eigentlich/) was man schon mal als klar biases ansehen muß gibt es deutschlandweit in Parteien rund 50 000 in Parteien auch hier Good ole Prozentrechnung
50 000 / 82 000 000 * 100 = 0,006%

Wirklich Rechtsexreme nach der WikiSeite:
800 amtlich bekannte auch hier good ole Prozentrechnung
800 / 82000000.0 * 100 = 0.000975609756097561 %

Zum Vergleich derzeitiger Stand was die Todesrate von Covid-19 angeht (4,6 %)

Betrachten wir nur mal dem Gegenüber die Anzahl der Sozialisten bei den Grünen und der Linken:
Grüne ca: 100 000
Linke ca: 60 000

Als die organisierten expliziter Sozialisten (man müsste natürlich noch dazuzählen MLPD, SPD, ÖDP und noch einige mehr) aber nur die Schwergewichte toppen allein die Rechtsextremen um das Doppelte.

Exoltischer sind in D nur die LIberalen, davon sind vieleicht in den Parteien maximal 5000. Gerade die Politische Richtung die Deutschland zu einem “Wirtschaftswunder” verhalf läuft unter “ferner existier(t)en”..

So und nun betrachtne wir nur mal Essen. Essen hat ungefähr. 590 000 (https://www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1280862.de.html)

Good ole Dreisatz möge mir helfen statistich kommen in NRW (228 / 100 000) für NRW – BTW dritniedrigster in ganz D, da brraucht man nicht überlegen warum sich Clan speziell in D so “nett” einrichten konnten)

590000 * 228 / 100000 = 1347 Polizisten, davon sind 29
gerade mal (sie wissen schon good ole Prozentrechnung)
29 / 1237 * 100.0 = 2,3 %

Warum nur fragt man sich könnte das in Essen so auftreten ..
(https://www.waz.de/staedte/essen/jede-fuenfte-essener-grundschule-mit-ueber-75-prozent-migranten-id213443225.html))

Nun man möge mal in aller Ruhe darüber nachdenken, es könnte so etwas wie eine Erklärung enthalten….

Ich raten Ihnen ganz dringend, die Einträge aus dem ÖRR und den üblichen Zeitungn mit gehöriger Skepsis zu betrachten.

Suchen Sie einfach mal nach etwasigen Zahlen wie hier in eben diesen “Medien” – good luck!

Die BNN fordern es schamlos

und ohne jede Grenze. Weltweiten Sozialismus:Jede Vortäuschung fällt.
Heute in den BNN 12.09.2020
Erster Satz (ohne Sch…..)

“Klimawandel, die Erschöpfung fossiler Ressourcen, das globale Bevölkerungswachstum und die ungerechte Verteilung von Gütern und Chancen zwingen zum Umdenken.”

Somit ist es klar, weltweiter Sozialismus soll die Rettung geben. Es geht nicht mehr um Recht es geht nur noch um Gewalt für das höhere Ziel. In D war das höhere Ziel vor ca 80 Jahren Lebensraum im Osten nun ist es einfach nur Lebensraum ! Lebensraum wie ihn sich die “Gutmenschen” vorstellen.

Und wir bescheuert und abgehoben die sind, zeigt sich bei ungerechte Verteilung von Chancen. Kurz unmögliches zu ändern soll trotzdem versucht werden. Das ist der nackte Sozialismus.

Das wird niemals friedlich gehen und wir werden in Kriegen landen und es werden tatsächlich Krieg um Recht sein und Recht am eigenen Leben vs Recht an andere Menschen leben. Ich weiß auf welcher Seite ich stehe.

Und ich weiß auch, daß es nur eine politische Richtung dagegen gibt. Liberalismus und seine noch freiheitlicheren Varianten.

Es ist völlig klar, daß die Herrschenden das Mauern, Zäune und die Polizei brauchen, nämlich um sich genügend von dem “Drecksvolk” absetzen zu können. Jeder der das Unterstützt ist ein Feind von anderen Menschen. Jeder !

Ach neee!?

https://www.zeit.de/arbeit/2020-09/viertagewoche-arbeitszeit-work-life-balance-nachteile?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Möglichst wenig arbeiten aber gut verdienen.
Und dann kommt natürlich gleich der Hammer hinterher

” Die meisten Leser fordern, dass der Arbeitgeber zumindest anteilig das reduzierte Gehalt aufstockt. Nur wenige sind bereit, für mehr Freizeit auch deutliche Gehaltseinbußen hinzunehmen. “

Kurz, der AG hat es zu finanzieren. Woher der das bekommt – es kümmert Sie nicht. Heuchler, Schmarotzer nenne ich diese Leute mal

 

Indeed

The Fed’s Brilliant Plan? More Inflation and Higher Prices

And now guess what my party has written on 17.03.2020:

Wir beobachten jede Machtausdehnung des Staates…

Gepostet von Partei der Vernunft Baden-Württemberg am Donnerstag, 12. März 2020

Weiterhin gilt immer noch: Auch ein Staat kann nur Geld ausgeben, das er vorher den Leuten abgenommen hat. Die einzige Alternative dazu ist Geld drucken und wie wir leider festhalten müssen – das ist der Plan! Und es sieht so aus, als ob das der ganze Plan wäre. Man will also einfach nur viel neu gedrucktes Geld unter die Leute bringen und das soll dann reichen.

Der beste Blog mal wieder

knüppeldick:
https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/doku-deutschland-mein-gesundes.html

https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/unterwegs-in-den-klimastaat-hunde-wollt.html

https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/doku-deutschland-der-tag-dem-die-afd.html

https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/klima-gerechtigkeit-was-enkel-ihren.html

 

Der Fluch der (guten/bösen/dummen) Tat

https://www.nzz.ch/panorama/kriminelle-banden-terrorisieren-und-kontrollieren-goeteborg-ld.1573986?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Wie konnte es nur dazu kommen, ach ja die guten Menschen meinten besonders gut sein zu müssen und alle Anderen nieder zu machen ..

Im Endeffekt bekommt man sein Wahlverhalten auf’s Brot geschmiert

Diagnose?

Die Antwort ist so einfach, wie es zu oft eben ist: Zu viel Staat – zu viel Politik – zu viel Willkür und damit zu viel Gewalt:

Intergenerationale Erpressung (PiKs): Klimaschutz oder wir stecken Euch mit SARS-CoV-2 an!

Man hat den Eindruck, niemand freut sich mehr über Covid als unsere Weltenklempner. Ob dabe Menschen drauf gehen ist denen herzlich egal, Hauptsache man bestimmt, Hauptsache man kann mehr Gewalt gegen Andere ausüben und Hauptsache man bekommt weiter Geld vom Staat.

Erbärmlich ist ein Understatement!

Offensichtliches verschleiern

Anders kann man es nicht finden.
(K)ein Schelm der sich alles Schlechte dabei denkt. Das Kurzarbeitergeld wird “zufälligerweise” bis nach die nächste Bundestagswahl verlängert. Sie nennen es “sozial”, korrekt ist es die klare Umsetzung von Bestechung. Frei nach dem Motto: Guckt mal wie “sozial” wird sind. Dieses Geld hat der Staaten natürlich nicht, denn so was wie sparen gibt es dort nicht. Also kommt es a) aus mehr Schulden (also zukünftigen Belastungen der Bürger) oder b) aus mehr Steuern oder Abgaben (also früheren Belastungen) Es ist offenkundig klar, daß hier die Variante a) bevorzugt werden soll. Nach der nächsten Wahl ist erst mal wieder 4 Jahre Ruhe, und man kann sich 4 Jahre lang selber wieder auf die Schulter klopfen und die Bürger belügen, betrügen und berauben.

Jenseits der Vernunft

Wenn Du weißt, es ist zum Heulen und nicht mal ‘ne halb Wahrheit:
“https://blogs.faz.net/fazit/2020/08/23/warum-wir-auf-diese-weise-zum-grundeinkommen-forschen-11632/?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE”

Es gibt dort was umsonst und Leute bemühen sich es zu bekommen, was für eine Erkentniss. Und völlig ignoriert wird dabei. die Zahlung derzeit ist freiwillig und damit habe ich ganz bestimmt kein Problem, wenn aber die Zahlung zwangweise erfolgt und genau darauf läuft das BGE hinaus, dann ist es nämlich ganz klar. Erst muß es jemanden weg genommen werden bevor man es jemand anders geben kann. Die Bedingung für da BGE ist dann Raub!

Der Hammmer: “Dieses prosoziale Verhalten von annähernd 200.000 Spendenden (sog. Crowd-Hörnchen) hat in letzten fünf Jahren dazu geführt, 668 Personen „bedingungslos ein Grundeinkommen für ein Jahr in Höhe von 1000 Euro“ auszuzahlen.

Ein kleiner Dreisatz ergibt, wir brauchen 24 Mrd Spendende um 82 Mio Dt mit dem BGE zu versorgen!