Archiv für den Monat: Dezember 2008

Erst eine, zwei drei vier

und wieder mal aus der beliebten Rubrik. Wie man gutes Geld verbrennt. GM bekommt schon wieder Geld
http://de.biz.yahoo.com/30122008/3/staatliche-milliardenhilfe-us-autobauer-gm.html

Interessanteweise wieder aus dem Säckl der Banken. Was schließen wir daraus? GM ist kein Autobauer sondern eine Bank, die Zinsen sind dann wohl “tolle” Autos…..

Bischof und Mäßigung

Schauen wir mal was bekommt ein Bischof denn so an Gehalt
Stimmt das von hier
http://www.wer-weiss-was.de/theme74/article2838363.html

so um die 8000 EUR. Ah ja da tut es natürlich weh wenn ein Herr Ackermann das als Tageslohn einstreicht….

Frage mich nur was “leistet” ein Bischof? Muß eigentlich eine ganze Menge sein bei dem “Verdienst”. Muß er wohl sein Unterkunft selber zahlen? Ob er wohl etwaige Angestellte ebenfalls mit “eigenem” Geld bezahlen muß. Diese Fragen werden wohl kaum beantwortet werden.

Eine “Rieseneinschränkung”

Die Zahlen regen mich schon wieder auf. Herr Ätzend (aka Herr Ackermannn)
http://de.biz.yahoo.com/30122008/3/ackermann-raeumt-fehler-finanzkrise.html
dort steht tatsächlich.

Mein Gehalt liegt unter 2 Millionen…..

Wie sinnfrei ist das denn? Was hat Herr Ackermann wohl für Ausgaben um bei zwei Millionen zu darben?

Wie hört sich das wohl für einen kleineren Handwerker an und wie ironische gar zynisch muß das Arbeitslosen vorkommen.

Klar gegen über 10 Millionen ist das schon hefttig aber zwei Millionen derzeit sind definitiv mind. 1,9 Millionen zu viel….

Nicht die Marktwirtschaft steckt in der Krise

sondern diejenigen die meinen viel schlauer zu sein als fundamentale Marktkräfte.
Gerade heute lese ich im MM, wie Banker Ihre eigene Sachen nicht mehr verstehen. Ich schrieb schon vor einigen Monaten über meine Erfahrungen während des Studiums. Wenn man glaubt alles zu wissen dann meine man natürlich auch ein System “austricksen” zu können. Und solange man glaubt man selber kann keine Fehler machen umso sicherer ist der Bankrott. Es heißt nicht umsonst “Hybris kommt vor dem Fall”. Die Probleme währen verhältnismässig leicht zu vermeiden. Jeder Banker der einem zu irgendeinem Produkt rät muß entwede selber so etwas halten oder aber einen gewissen Anteil des Gehalts als “versicherung” zurücklegen. Bei denjenigen die im Optionsbereich tätig sind mehr als bei denen die Standardrenten oder Aktien verkaufen.

Bei den Vorständen muß klar sein, daß Sie zu 80 % auch mit Ihrem eigenen Geld haften müssen. Wenn es um Ihr eigenes Geld ginge, dann kämen gewisse Konstruktionen wohl kaum in den Genuß einer Empfehlung.

Insgesamt halte ich nicht viel von Manager Magazin, aber es gibt einen interessannten Einblick in den Bereich der Wirtschaft, es stände den Politikern gut an dort mal nachzulesen. Und auch die Linken sollten es lesen. Speziell für Manager gilt aber in MM 11/08 Seite 148. “Das Schweigen der Manager”. Besser kann man es nicht ausdrücken. Wo sind sie eigentlich. Warum überlassen sie das Feld Leuten die von Wirtschaft weniger Ahnung haben als eine Kuh vom fliegen?

Warum steht keiner auf und nennt die Fakten
1) Greenspun hat jeder Krise immer mit noch billigerem Geld “bekämpft”
2) Faenny May und Fred Mac mußten aufgrund politischer Angaben billige Kredite auch an kreditunwürdige Schuldner abgeben.

Natürlich müssen die Manager ganz klar fesstellen. Mit unseren Hebelprodukten haben wir uns fürchterlich reingeritten. Was ich ja auch schon hier behandelt habe.

Ich bin kein “Manager” einer Riesenfirma und wiese muß ich hier gegen soviel geballte wirtchaftliche Dummheit anschreiben? Wieso schalten die Deppen nicht mal anzeigen und erklären einige Dinge wie sie wirklich waren. Warum kann die Deutsche Bank nicht mal ein Video über die subprime Sachen in Amerika aufnehmen?

Wieso muß ich mir von irgendwelchen Linken oder Pseudolinken vorschreiben lassen was ich zu tun und zu lassen habe. Ich sehe überhaupt nicht ein warum ich und meine kleine Firma sowie ich als Privatperson für den Schrott der Politiker und Manager geradestehen sollte. Warum müssen wir gutes Geld schlechtem Geld nachschmeissen und das in aberwitzigen Mengen. Insgesamt haben die Deutschen ein Vermögen von runden 5 Billionen Euro. Das sollte wohl ausreichen um ein paar neue Banken zu gründen.

Meine Forderdungen sind ganz einfach. Lasst die Leute verdienen was sie können, aber dafür müssen sie auch Ihren Kopf hinhalten. Und das gilt auch für Politiker. Wenn wir dahin kommen, dann haben wir nicht nur diese “Krise” überstanden sondern wirklich etwas von Wert geschafft.
Jeder muß sich darüber klar sein, daß Seine/Ihre Entscheidung zu verantworten sind. Es darf da kein “Herausreden” geben. Drastisch ausgedrückt, “Mist gemacht , auf dem Misthaufen gelandet”

Milliarden von Menschen haben das kapiert und leben danach und gerade für unsere Eliten soll das nicht gelten. Dann kann man wohl kaum von Eliten reden. Sondern von Schmarotzern.

Das stinkt

Wir haben Mist gebaut, nun schafft uns diesen Mist vom Hals.

Daher meine strikte Einstellung, wer Mist baut muß selber ran. Wenn es anders sein soll dann müssen erst mal sämtliche Vorstände, Aufsichtsräte und sonstige Ebenen weg die “Druck” gemacht haben Schrott zu kaufen, es dürfte auch bei den Banken noch Leute mit wirtschaftlichem Sachverstand geben. Also sollen Die doch bitte die Bank führen… Aber so wie es aussieht soll das wohl vermieden werden. Also verlangen diejenigen die den ganzen Schlamassel veranlaßt haben, Ihnen ohne weiteren Kommentar “Absolution” zu erteilen.

Ich kann einfach nicht glauben was derzeit im Finanzbereich abgeht und unsere Politiker machen da mit “zunehmender” Begeisterung mit. Ich denke, weg mit den Banken die es nicht geregelt bekamen. Weg mit der Zentralbank als “lender of last resort”. Wer meint soviel schlauer zu sein, der soll auch die Konsequenzen tragen.

Bezahlen und immer noch Werbung?

und das gefällt den Leuten nicht daher laufen sie Premiere davon. Ja da soll der herr Murdoch ruhig noch ein paar mehr Millionen “investieren”.

Ich kennen im näheren Umkreis zumindest zwei Leute bei denen Premiere mit üblen Drückermethoden die Kündigung unterlaufen wollte (Grund war ein Erhöhung um glaube ich 50 %)

Meinetwegen kann Premiere den Weg alles Irdischen gehen….

Nichts gelernt

Nicht nur das wir uns schon bald mit den Errungenschaften des AKW Zeitalters befassen dürfen und für Millionen Bauruinen in der ehemaligen DDR haben, Nicht zu beachten, daß die zig-Milliarden im Bergbau nur Geld “versenken” waren nun eine neue “sagenhafte” Idee Steuerzahler Risiken tragen zu lassen:
http://de.biz.yahoo.com/23122008/286/finance2001-gabriel-milliardenb-rgschaften-f-r-offshore-windparks.html

Gabriel bekommt es wie andere Politiker ebenfalls nicht auf die Reihe. Wenn es damit Geld zu verdienen gibt dann werden es die Leute angehen. Im Augenblick wird kein Geld verdient sondern nur umverteilt. Es hat sich schon mehr als einmal gezeigt, daß Offshort Windparks weitaus robuster gebaut werden müssen als alles auf dem Land. Schert Gabriel nicht. Erst mal bauen die Baukosten darf dannn der Steuerzahler tragen und später auch die Renovierungskosten. Derzeit kann es sich nur um eine neue Aktion von “Geld” versenken handeln.

Die Unfähigkeite der Politiker nimmt immer groteskere Züge an.

Herr Ackermann

Oh, ich schwane große Unheil, daher möchte ich ab sofort über Herrn Ackermann als Herr Ätzend schreiben.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,596717,00.html

Wer hat den die Banken dazu “verdonnert” diese Wertpapiere zu kaufen. Ach es waren die “tollen Aussichten” nun dann müssen Sie wohl auch mal zu Ihren falschen Entscheidungen stehen und damit zu Rande kommen.

Es wird immer offensichtlich, das derzeitige Bankensystem beschützt Betrüger. Es wird aller höchste Zeit für ein freies Banksystem und wir müssen weg vom Reservesystem oder wie müssen zumindest die Notenbanken dazu verdonnern Preisstabilität über alles zu stellen. Die Notenbankchefs dürfen auch nicht mehr von Politikern “bestimmt” werden..

Uh o, another 800 Billions

It’s unbelievable stupid but your next president will again play monopoly with your money.
If you are not one of those extermly in debt. another 800 Billion !! Oh, gosh now within 6 months you got 1,5 trillions more debts. Congratulations, when will the US go oner Chapter 11 (ah sorry, chapter 11 is not there for countries) How senseless will the suggestions get?

why for heavens sake you don’t go to those having gained themost the last 15 years and sue them for “robbery”?