Wahl in Griechenland

Es findet sich was zusammengehört. Die Nationalisten und Sozialisten stellen die Regierung. Kein Ermächtigungsgesetz war dafür nötig nur “freie” Wahlen. Somit ist klar die Griechen werden allerhärteste Zeiten erleben, dagegen waren selbst die letzten Jahre “Peanuts”.

Erst einmal kann sich Griechenland Sozialismus derzeit nicht leisten. Denn dieser lebt ja von dem Geld der Produktiven. Es wäre das erste mal in der Geschichte, daß Sozialisten Werte schaffen würden. Das haben noch nicht einmal die Chinesischen Sozialisten geschafft. Sie sind nur so weit gekommen weil Sie im Wirtschaftlichen Markt zugelassen haben. Ist wahrscheinlich für einen Staat sowieso das Beste. Man bestimmt was Leute sagen, sehen etc dürfen (Stichwort Zensur in Deutschland eleganter mit PC zu beschreiben) lässt Ihnen aber im wirtschaftlichen freiere Hand. Tatsache ist eben unter anderem auch. Auch ausgewanderte Chinesen gehören eher zu den Gewinnern. Was klar belegt es ist die Basis die stimmen muß. Und die Basis ist: Handel und Sparen – nur damit kann es Wohlstand geben.

Davon ist Griechenland meilenweit entfernt. Es geht ja den Linken und Rechten nicht um das Sparen und den Handel behindern, ist bei nationalen und Sozialisten zweite Natur. Der neue Chef hat ja explizit gesagt, “Schluß mit sparen” und damit ist der weitere Untergang unvermeidlich. Natürlich weiß ich nicht was passieren wird, es gibt aber Parallelen. Es ist nicht ausgeschlossen das sich speziell wegen Zypern ein neuer Krieg mit der Türkei anbahnen. Was nach derzeitigem Stand die Griechen nicht gewinnen können.

Ansonsten bleiben nur die üblichen Vorgehensweisen von Sozialisten. Erst einmal wird sich irgendetwas finden um mehr Geld in Staatshand zu bekommen (und sei es wie immer nur mehr Fiat-Zahlungsmittel) . Das wird mit Sicherheit nicht über Steuern erfolgen sondern über neue Schulden. Wer diese Schulden nimmt, ist nicht egal aber die Auswirkungen werden es sein. Ich tippe zunächst mal auf die griechische Nationalbank die dann irgendwie bei der EZB die Schulden hinterlegen wird können um dafür neues Geld zu bekommen. 60 Mrd sind gerade einmal 4 Monat Aufkaufprogramm der EZB. Wer meint die EU würde die Griechen einfach so machen lassen, hat das Prinzip der EU nicht kapiert. Es werden sich auf dubiose Weise ein paar Mrd schon finden lassen. Ich rechne daher auch mit verstärkten Käufen von Griechen im Ausland. Speziell auch in Deutschland. Griechen werden hier nicht als so gefährlich eingestuft wie Islamisten, und viele Deutsche kennen “Ihre(n)” Griechen.

So sicher wie das Amen in der Kirche wird sich die Korruption weiter ausbreiten. Linke, Rechte und Korruption sind untrennbar. Die linken Parteigenossen werden auf “interessante” Weise reich werden. Im Zweifel geht es eben über Enteignungen wie in Venezuela. So gibt es sicher noch ein paar Bereiche wo man die enteignen kann. Speziell schwebt mir das Schiffsbau und Betreiber von Schiffverbindungen vor. Weiter werden viele Griechen im Ausland anfangen Gelder für die zurückgebliebenen zu verschicken. Es ist klar, da die Normalgriechen ärmer werden müssen. Wie sollten Sie auch was schaffen wenn jede Geschäftstätigkeit erst mal genehmigt und geschmiert werden muß?

Beeindruckend wie gut der Betrug der Heilsversprecher funktioniert. Es wird alles besser – gewählt.

Einstein hatte schon recht als er sich nicht sicher war ob die menschliche Dummheit Grenzen hat. Die Griechen haben eindrucksvoll belegt, daß Sie diese Grenzen neu ausloten und weiter ausdehnen möchten.

Kurz: R.I.P
Griechenland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.