Farce trifft es nicht einmal mehr näherungsweise

Ich weiß nicht wie man es nennen soll, wenn das Stück heißt: Wir brechen munter Gesetze tun aber so als halten sich alle daran. Man weiß auch nicht was man davon halten soll wenn die EU Gesetze wie das Glühbirnenverbot beschließt aber sämtliche Gesetze bzgl. Defiziten, Schuldengrenzen etc ignoriert. Das Stück ist weder lustig – allenfalls wird es noch richtig tragisch. Leider wird es wie so oft nicht die Verursacher treffen. Diese EUkraten und EU-Granden, werden “beschützt”. Wie schrieb jemand Wohlfahrtstaat dient dem Wohl des Staates und seiner Angestellten. Stimmt.

Zurück zu Griechenland. Die Sprüche vom Chef entbehren jedem Fundament. Von wegen der Neoliberalismus ist schuld. Schuld sind die Griechen die immer wieder Korruption wählten, die aber schlau genug waren eben auch Steuern zu hinterziehen. Soll der Staat doch den Bach runter gehen, dann wird man zumindest sehen was die Versprechungen der Linken wirklich sind: Des Kaisers neue Kleider….

Leider hat man als Normale kaum Möglichkeiten diesen Verbrechern die unter dem Namen Staat und dessen Diener firmieren zu entgehen. Man kann nur versuchen diesen Mördern nicht direkt in die Hände zu fallen.
PPQ farced mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.