Ein bisschen Statistik und schlechteste Wünsche (aka Fluch)

Von gestern:
“So wie es aussieht muß man morgen mit zwischen 229 – 000 251 000 Fällen rechnen (leider)”. Morgen dürften wie leider zwischen 265 00 – 280 000 Infizierten rechnen.

Stand 2020-03-20 242 Tausend, 1000 Tote mehr. Leider nicht unerwartet und mit einer Abflachung der Neuerkrankten kann man noch nicht rechnen. Für D bis zumindest Mit – Fr nächste Woche nicht, dabei ist es völlig egal was bis dahin noch “entschieden” wird.

Corona ist nicht die Krankheit die dafür ursächlich ist. Es zeigt, daß es eine dumme Idee ist, Kartenhäuser auf Kartenhäusern zu bauen.

Ach ja und die vor nicht mal vor 5-6 Monten gescholtenen “Prepper” hatten recht ….

Zahlen für D
15320 Infizierte 113 Genesene und 44 Tote (zu erwartende gemeldete Tote (dem Corona virus zugeschrieben 60 – 70

Morgen ist zwischen 17 – 20 Tausend Infizierten zu rechnen

Frühester Zeitpunkt an dem man vielleicht eine Abflachung bekommen kann Mi – Fr nächste Woche.

Wahrscheinliche Anzahl der bis dahin gemeldeten Infizierten: 40 – 80 Tausend

BIP Ausfall (bei eine angenommen Rückgang der Leistung um 25 %) für den März ca 62,5 Mrd. – 80 MrdAnteil es EZB Paketts für D (nach der Prozentzahlt des Beitrags von D von ca 28 %)
750 * 0.28 = 207,2 Mrd. (insgesamt) da es bis zum Ende des Jahre gelten soll (noch 9 Monate) also im Mrz 23,022 Mrd

Lücke 40 Mrd nur für den im Haushalt, also muß man mit mindestens 50 Mrd mehr an Schulden für D rechnen.

Wenn der Ausfall größer werden sollte sind wir schnell bei neuen Schulden von über 100 Mrd. Was einem Haushaltsdefizit des Bundes von 1/3 ausmachen wird. Sie dürfen einmal raten wer dieses Defizit zu tragen haben wird.

Möge es die Regierenden und Wähler von sozialdemokratischen Parteien am Härtesten treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.