Schlagwort-Archive: Elend

Man kann nur wieder feststellen

Ludwig von Mises hatte “mal wieder” recht:
https://www.mises.de/public_home/article/70/2

Wir sind in einer Interventionsspirale. Gerade aktuell: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=373931956453251&id=100015093497279

Man kann hier genau nachvollziehen wie ich davor immer-  und immer wieder warnte. Fängt man mit den staatlichen Vorschriften an gibt es erst dann ein Zurück. wenn der Staat zusammenbricht. Das sind keine guten Zeiten speziell der Weg dorthin ist einer der schwierigsten und meist auch blutigsten.

Es zeigt sich immer und immer wieder. Es gibt genau nur 2 Wege. Das eine ist Privatwirtschaft und das andere Gemeinwirtschaft. Es ist dabei völlig egal ob es nominal zu einer Enteignung kommt oder nur “Vorschriften für Eigentümer”. Wird das Sondereigentum an Produktionsmitteln (O-Schreibe von Mises) abgeschafft landet man am Ende im Sozialismus. Ein Staat kann nicht einen Eingriffe machen und hoffen damit sei es getan, jeder Eingriff hat nicht beabsichtigte Wirkungen, und gerade die Mietpreisbremse ist so ein negatives Paradebeispiel.

Es kann niemals sein Ziel erreichen, nämlich mehr Wohnungen zu bekommen, ganz einfach weil es sich für niemanden lohnt das was zu bauen. Warum meinen Sie wird gleichzeitig nach mehr “sozialem Wohnungsbau” geschrien. Es finden sich zu wenige die Wohnraum erstellen und das ist 100 % ein politisches Problem. Staatsangestellte entscheiden wer wo was wie bauen darf und auch staatliche Angestellte legen die Bauauflagen fest. Weiterhin wird ein Deckel bei den Preisen gezogen. Wie kann man je erwarten, daß es funktionieren kann? Die Erstellungskosten steigen überproportional die Einnahmen haben nicht die geringste Chance mit zu steigen. Noch in den 70 Jahren des letzten Jahrhunderts kaufte man Mietshäuser für maximal die 10 -fache Miete die man erzielen konnte. Hier in BW sind wir heute beim minimal 15-fachen. Das bedeutet die Rendite fällt allein nur deswegen um 33% und das sind die Kostensteigerungen nicht mal eingerechnet. Es gibt seinen Grund warum der Mietwohnungsbau in D so stark zurückgegangen ist. Es liegt an der Unfähigkeit der Politik, und zwar ganz allein.

Aus der Abwärtsspirale kann man so nicht heraus kommen. Das geht nur wenn die bürokratischen Hürden erniedrigt werden. Keine Mietpreisbremse trägt dazu bei. Ganz im Gegenteil will man einen Mangel in einem Bereich bekommen ist der sicherste Weg den Preis für ein Produkt staatliche zu begrenzen. Es gibt keine sichereren Weg in Mangel und Armut. Wenn Sie noch jemanden kennen der die Nazizeit erlebte fragen Sie den mal wie das so gelaufen ist !

Die Dummheit der Wähler die meinen eine Mietpreisbremse kann funktionieren, wird-  auch von diesen dummen Wählern zu bezahlen sein. Kurz Sie werden noch weniger Mittel zur freien Verfügung haben.

Ich weiß es besser, ich habe nie für mehr Staat gewählt, mich trifft die Ignoranz leider auch. Aber das Gute ist, es trifft die Mehrheit der dummen Wähler. Es trifft genau so jeden 2-Wähler der im September noch CDU/SPD wählte. Ich gönne Ihnen von ganzem Herzen alles Schlechte. Sie haben es so gewählt !

Erstaunlich (,) schwer zu ertragen

Es gibt da einen vielleicht bekannten Spruch:

Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Geht auch ohne Gottesbezug – geschenkt.-  Mein Problem, ich weiß das ich etwas ändern könnte aber durch unser System daran gehindert werde. Und ja, ich hätte kein Problem das zu ändern was geändert werden müsste. Leider erkenne ich auch die Probleme, die sich mir da entgegen stellen.

Klar es geht um Politik. Ich weiß es besser, nur eben seht davor die “Demokratie” und die meisten Leute wissen es nicht besser, wollen es nicht besser wissen oder profitieren vom Status-quo. Wie ich das sehe, kann man hier seit fast 10 Jahren nachhalten.

Ich weiß, daß unsere Gesetzgebung nicht mehr dem Schutz des Einzelnen gilt sondern dem Schutz der Herrschenden. Ich habe und andere haben es mehrfach versucht hier gegenzuhalten. Wie man aber auch nachlesen kann, ist es mit der angeblichen Unabhängigkeit der Justiz nicht weit her. Da gelassen zu bleiben geht nicht weil ich a) weiß wie es sein sollte, b) keine Möglichkeit habe es zu ändern und c) das genau weiß. Deshalb die Überschrift.

Nur ein Beispiel unter vielen. Gestern wurde geklagt über die erloschene Zulassung von Diesel-PKW in bestimmten Städten. Die Antwort der Richter war “bezeichnend” “Wir haben den Willen der Abgeordneten zu respektieren” – unglaublich. Ok, es war genauso idiotisch die Abgaswerte so festzusetzen wie sie halt sind. Aber üblicherweise geht es so. Hat ein Produkt nicht die zugesicherten Eigenschaften, ist das nachzubessern und wenn es halt nichts hilft zurückzunehmen.

Mir sind aus den Fingern gesogene Abgaswerte recht herzlich egal, mir wäre es lieber mein Auto braucht einen Liter weniger Treibstoff, aber egal. Darum geht es nicht, also die Hersteller haben gesagt unser Auto erfüllt dieses und jenes, das stimmte nicht, nun mußten Sie nachbessern und das zieht Verbrauchsänderungen nach sich. All das ist aber egal, denn die Richter machten einfach – nichts. Diegleiche Erfahrung haben wir bei einer versuchten Klage gegen die ungehinderte Zuwanderung gemacht. Es wird “angeblich” kein Gesetz verletzt, auch wenn wir schrieben welche wir als verletzt ansehen und davon abgesehen gibt uns heute ein OLG recht:- https://schluesselkindblog.com/2018/01/16/oberlandesgericht-rechtsstaatliche-ordnung-ausser-kraft-gesetzt/. Nun ich könnte es mit entsprechenden Gesetzen ändern und es bedarf keines besonderen Mutes, nur eben kann ich nicht, weil davor die Wahlen stehen.

Das Konstrukt Demokratie ist etwas was man ändern sollte. Überall gilt, wer die Musik bestellt, bezahlt Sie auch. Nicht in einer-  Demokratie. Die Politiker bestellen die Musiker, schlimmer noch die Henker und es gibt dagegen fast kein Mittel. Die Übergriffe von Politikern kann man nur verheerend nennen, auch hier weiß unter anderem ich es besser, es bedarf nur des Mutes Abgeordnete zu entlassen und wieder weiß ich, das Einzige was dem entgegen steht sind Wahlen.

Klar warum ich schreib schwer zu ertragen – oder?

Nur von heute morgen

RFID Chip für jeden geplant?

http://www.bbc.com/news/uk-41497459

http://www.focus.de/politik/deutschland/prozess-in-bruehl-angeklagter-nennt-claudia-roth-ekelhaft-und-hat-eigenwillige-erklaerung_id_5859811.html?fbc=fb-shares

Und auch noch:

http://www.zerohedge.com/news/2017-10-04/inflation-watch-central-banks-just-printed-equivalent-germanys-gdp

 

Was soll man da noch schreiben? Ekelhaft für einen Politiker -> Geldstrafe. Räuber sind mit der Höhe des Raubes nicht glücklich und können in eigenem Gutdünken hier “Abhilfe” schaffen. Was für eine “Überraschung” – Zentralbanken inflationieren,
und das mit dem eingepflanzten Chip – abwegig? Nein: “„Die Mittel der Kontrolle und Überwachung sind zugleich Mittel der Freiheit.“

Zitat von hier: https://unbesorgt.de/der-pastorale-textbaustein-oder-das-leben-ist-ein-kirchentag/

Die Kritik am Buch dürfte höchstens durch die “Rezensionen bei Amazon “über unseren Ex-Innenminister getoppt werden: https://www.amazon.de/Aufstehen-statt-wegducken-Strategie-Rechts/dp/3492058418/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1507181553&sr=8-1&keywords=maas

Sie haben am 24.09.2017 dieses Elend gewählt – nicht ich.

Nur ein Wunschtraum

es wäre gut/schön wen die Leute aus BW weder SPD/CDU/FDP/Linke noch Grüne wählten. So wie es aussieht werden sich die guten Menschen auf “grün” stürzen, das sind doch so “wunderbare” Menschen. Speziell der große Obergrüne.

Leider kann man Vernunft nicht in die Leute prügeln, Unvernunft schon eher und derzeit die etablierten Parteien wählen ist an Unvernunft kaum zu überbieten. Mein Tip bleibt immer noch Grün/Schwarz…. Mit ca 47 % der Wählerstimmen, und das nur noch knapp 50 % zur Wahl gehen werden. beträgt die “Mehrheit” (11 Mio * 0.5 * 0.47 = 2,585 Mio). Diese Zahlen sind auf alle hier Lebenden bezogen. Beziehe ich mich hierauf: https://www.bundeswahlleiter.de/de/europawahlen/EU_BUND_14/presse/w14008Wahlberechtigte_Laender.html

Haben wir als 8,3 Mio Wahlberechtigte, dann ergibt sich 8 * 0.5 * 0.47 = 1,95 Mio, das reicht für eine “demokratische” Mehrheit. Auf die Gesamtbevölkerung bezogen sind es 17,6 %.-  Das nennt man in D eine politische Mehrheit gerade mal weniger als ein Viertel der hier Lebenden, und wer herrscht dann? 140 Abgeordnete und noch mal knapp das Doppelte beim Bund und die ungewählten Vertreter der EU.

Volks”vertreter” – wohl kaum – Volkstreter paßt schon eher. Mein Wunsch für alle die noch die etablierten Parteien wählen, möge Ihnen die selbst gewählte Misere zu erst und möglichst ausschließlich treffen und möge es Ihnen zuerst ans Leben gehen. Das wäre eine gewisse ausgleichende Gerechtkigkeit. Sie haben keinen Respekt vor den Wünschen Andere weil Sie genau die Parteien wählen die dafür stehen beliebig zu nehmen. Sie meinen wohl auch immer noch Sie gewinnen dadurch mag sein. Gönne ich Ihnen, bis es zum Zahltag kommt, dann gönne ich Ihnen das Ihnen Ihre Verbrechen auch zugeschlagen werden. Ich gönne Ihnen dann jeden Hunger und jedes Leid. Mit Ihrer Wahl bringen Sie leid über so viele Andere, daher sei Ihnen folgendes gegönnt: Wer wie Sie Wind sät soll gerne Sturm ernten.Das ist mein Wunsch für diejenigen die die oben genannten Parteien wählen.

Mögen es Ihre Köpfe sein.http://www.smbc-comics.com/?id=3246#comic

Glücklicherweise fand ich andere

die das für mich übernommen haben. Nämlich über Günther Grass Tod zu schreiben. Meine Pietät ist so gut wie nicht vorhanden spezielle für Leute, die für andere sozuagen der Stellvertreter Gottes auf Erden waren.
Darunter fallen bei mir (ohne Anspruch an Vollständigkeit)
– Abraham Lincoln (siehe dazu beim Denker: http://lepenseur-lepenseur.blogspot.de/2015/04/sic-semper-tyrannis.html)
– Roosevelt, Nixon, Truemann, die Bushs, Obama, Clinton
– weiter Massenmörder wie Lenin, Stalin, Mao, Hitler, Mussoline, Chavez, Che Gevara etc pp und wie die Diktatoren alle in Afrika heißen mögen sind mit eingeschlossen
– John F. Kennedy, da habe ich hier im Blog schon etwas geschrieben
– eben auch Günther Grass. Die für mich passendensten Kommentare sind:
http://ef-magazin.de/2015/04/14/6713-zum-tod-von-guenter-grass-nicht-neben-dem-weimarer-weltweisen und
( den anderen finde ich derzeit nicht mehr)

oder all diejenigen die groß im Namen führen. Alexander der Große, Karl der Große, Friedrich der Große, oder auch so “Psychopathen” wie Dschingis Khan. Kurz alle von denen man heute lesen kann wie großartig Sie doch waren. Wie Sie doch so “wunderbar” ihre Reiche eroberten usw usf. Hinter all diesen “Großen” sehe ich nur das Elend und Krepieren für diese Grössenwahnsinnigen. Ich sehe die verwüsteten Felder und Wiesen, ich sehe die ermordeten Kinder, Tiere, Frauen, ich sehe ich hingemetzelten Männer. Zerrisen, pulverisiert, erstickt, begraben auf jeder nur menschenmögliche Art vom Leben in den Tod befördert. Ich sehe die Angst, der Wunsch doch leben zu dürfen, vernichtet durch die Dummheit, Arroganz und Ignoranz der Herrschenden. Ich sehe die Mörder auf Ihren Thronen wie sie “kaltlächelnd” irgendeinen Gegner dem Tode überantworten. Ich sehe die verzweifelten Kinder, und Frauen ich sehe wie sie verhungern oder auf grausamste Weise ermordet wurden. Ich sehe die Pharisäer der Kirche mit Ihren Gottesurteilen. Ich sehe auch dort die Ignoranz und den Haß auf alle anderen.

Kurz ich sehe das was nicht in den Büchern steht. Ich sehe keine Prachtbauten, ich sehe erzwungene Hand-und Spanndienste. Ich sehe wie die Könige und Kaiser Ihre Geldgeber enteignen und ermorden ich sehe die Abgründe der menschlichen Seele. Das sehe ich wenn ich an diese “Menschen” denke…