Schlagwort-Archive: Deutsche

Apropos: “Die Deutschen tun mir leid”

Meine Antwort (noch sehr zurückhaltend)
Mir tun Sie nicht mehr Leid, sie sind Wiederholungstäter und mehr als 80 % haben für ein “weiter” so gestimmt. Nein die Deutschen ernten gerade was Sie seit 70 Jahren säten, immer rigider werdende Sozialdemokratie….

Mir tun nur die leid die beim mitfangen auch mitgehangen werden….

Eigentlich wollte ich schreiben. MIr recht egal wenn mehr als 90 % der Deutschen verschwänden die noch mehr Gewalt befürworten, Und die Frauen die sich heute beschweren aber CDU/SPD/Grüne/Linke etc wählen, ihr seid ziemlich dumme Kühe wie diese meisten männlichen Wähler inzwischen mindestens genauso dumme Ochsen oder vielleicht hier und da Stiere sind.

Mein privater Wunsch. Erntet bite zuerst und ausschließlich was Ihre sätet. Ach ja und wer immer noch mein NIchtwählen hülfe, dem kann ich nur sagen nicht in dieser Realität.

So und nun streicht mich bitte aus Eurer Liste, oder bekommt endlich mal Euren Hintern doch und die männlichen Leser dürfen gerne mal die Testikel finden und anfangen richtig zu handeln statt sich hinter der AfD oder Sprüchen zu verstecken. Damit habe ich wohl diesem hier entsprochen:

Wer sich auf den Schlips getreten fühlen sollte, sollte erwägen ob es meine Absicht gewesen sein könnte.

Für die mit dem “weiter so” habe ich auch noch eine “Kleinigkeit”: https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/…/26907415_31283001256…

Sorry nur die Deutschen scheinen nicht mehr überlebensfähig zu sein.

Gosh die Ablenkungsrakete “Ehe für Alle” hat aber so was von gut geklappt. Ja ihr unlieben Deppen die nun heissa schreit, habt Ihr mitbekommen, daß Eure Konten so gut wie beliebig durch Staatsangestellte eingesehen werden können? Habt Ihr mitbekommen, daß es nun Urteile ohne Richter und Verteidiger gibt? Habt Ihr auch mitbekommen warum Art 6 GG überhaupt existiert?

Nein?
Dann stimmt die Überschrift aber so was von…

Wer kennt die Maßstäbe?

Japaner, Deutsche, Moslems. Wer erkennt den Unterschied? Im 2. WK wurden Japaner und Deutsche grundsätzlich mal unter Generalverdacht gestellt, das tat Trump und seine Regierung diesmal für die Moslems. Wer hat sich damals über diesen Generalverdacht der Deutschen gewandt?

Und heute?

Es ändert nicht’s am Unfug – damals wie heute. Nur so zu tun als sei Trump unziviliierter als die Präsidenten damals trifft nicht mal im Ansatz. Fakten sind nun einmal heute, daß die Meisten der Attentate in der näheren Vergangenheit von Moslems ausgeführt wurden. Von einem Selbstmordanschlagt durch eine Bombe, kann ich mich für Christen überhaupt nicht erinnern.

Ja die USA ernten was sie säen – wer Krieg sät wird nun einmal Tod ernten. Das ist völlig unausweichlich.

Nur macht Trump was ich für vernünftig halte? Nein er zieht seine Soldaten nicht ab und diese Einreiseverbot für Moslems aus verschiedenen Ländern zeigt nur jedem eins – Terror wirkt.

Damit hat Trump also schon eine erste Niederlage eingesteckt. Er wird sich wohl daran gewöhnen müssen.

Nur ändert es etwas an den Maßstäben nein. Man sollte doch zumindest meinen was den Deutschen recht sollte den Moslems nur billig ein. Nein das unterschätzt man die Gutmenschenarmada. Was gut ist, ist eine Mode. So wie es mal in Richtung lang und dezent geht oder kurz und provokativ. So wie man mal Brillen mit breitem Rand mal mit schmalen Rand bevorzugt. So scheint gibt es für gut auch nur noch Moden. Wann und wo leben wir, wieweit haben sich die Faschisten/Sozialisten wieder mal etabliert..

Gerade ist im Rest der Welt Moslems streicheln angesagt oder akzeptieren, nun fängt es an in die Gegenrichtung zu gehen. Und Moslems sind nun einmal im Augenblick die Terroristen die westlichen Länder und andere betreffen. Während unser NATO-Armeen “natürlich” nichts als Frieden verbreiten.

Wer will kann ja hier nach Maßstäben suchen. Es sind einfach zu viele um hier noch von nur einem sprechen zu können. Irgendwann wird sich das wohl auch wieder mit Gewalt ändern…

Sei hier festgehalten

Auch als Folgebeitrag zu ohne Umkehr. Voraus eine Warnung es ist keine statistische relevante Aussage nur eine faktenbasierte für unseren Stadtteil. Der Stadtteil heißt Bruchsal-Heidelsheim irgendwo um 4500 Einwohner seit Nov.  2015 ca 400 Flüchtlinge. Ich wohne hier seit fast 17 Jahren. Es gab über Bruchsal was Kriminalität anging nur Wohnungseinbrüche zu berichten. Keine Schlägerei, keine Messerstecherei insgesamt also keine Kapitalverbrechen.

Die BNN (eine Zeitung der Systempresse) hat bisher für die Flüchtlingsunterkunft in einem ehemaligen Praktiker festgehalten:

  1. Schlägerei
  2. Messerstecherei
  3. Massenschlägerei.

Gerade den vergangenen Sonntag mit angeblich 20 Beteiligten. Wie geschrieben ob es statistisch auffällig ist, kann man sicher nicht sagen. Dazu müsste man wirklich die Kriminalstatistik nur für den Ortsteil haben. Dann müsste man die Zahlen für vor der Einrichtung der Flüchtlingsunterkunft sammeln und ausschließen können, daß es andere Gründe für eine etwaige Zunahme gibt. Rein prinzipiell tendiere ich dazu, zu sagen es sieht anscheinend anders aus als zuvor. Damit bestätigt sich eher meine Skepsis als die Beschwichtigungen unsere Obertanen.

Gelinde ausgedrückt

eigenwillig, scheint mir das richtige Wort für das Demokratieverständnis unsere Kanzlerin. Sie äußerte sich sinngemäß so: “Wir werden den den Willen des britischen Volkes akzeptieren”. ..

Meine Frage dazu warum respektiert man die Entscheidungen andere EU-“Mitgliedsvölker” fragt aber die eigene Bevölkerung gar nicht?

Vielleicht hat Frau Merkel schon verstanden wie blöd generell die Deutschen sind? Oder zeigt es einfach nur, daß Frau Merkel der Ansicht ist. “Was ich will ist der Wille des dt. Volkes”. Liegt m.E. durchaus im Bereich des denkbaren….