Archiv der Kategorie: Wahl

Man kann mit einem Weltgeld leben

es darf nur kein staatlich kontrolliertes sein:

Weltgeld und Weltherrschaft

Genau darauf läuft es aber hinaus ein staatliches Fiat-“Geld”. Also beliebig vermehrbar. Die Schäden die der EUR verursacht sind schon gewaltig, man stelle sich nun den Intor vor. Weltweit eine Währung, dazu gehört zwingend eine Weltregierung umd eben die Leute zu zwingen dieses “Geld” auch zu benutzen. Wir haben heute schon viel zu viele Schhulden weit nun würde sich das Programm bei linearaer Expolation von (derzeit irgendwo zwischen 350 – 400 Mio EU-Bürger weltweit verzwanzigfachen…..

Das wird die Billion bald die kleines Recheneinheit. ….

Wahrer Kommentar

Zu einem Eintrag von mir auf der freien Welt:
https://www.freiewelt.net/blog/den-waehlern-gewidmet-10079263/

Zitat von dort:
“Dem ist nichts hinzuzufügen.
Es erstaunt mich immer wieder, wie viele der angeblich so aufgeklärten Leser der alternativen Medien in ihren Kommentaren die Politker fortwährend beschimpfen, aber die Wähler jener Politiker/Parteien als unschuldige Opfer darstellen. ”

Da bedanke ich mich und kann nur nickend zustimmen.

Der ÖRR gehört einfach weg

Russland: wäscht Geld in London und finanziert Brexit-Kampagne: ARD-Schmierenjournalismus erreicht neue Tiefen

Es ist kein Journalismus mehr es ist reine Propaganda. Es gibt dort klare Richtlininien:
1) Frau Merkel darf nur äußerst zaghaft kritisiert werden
2) Neben dem Gott deutscher Staat besteht der Gott der Eu
3) Was Deutsche sind ist irgendwas mit rechts
4) Was Ausländer sind, müssen Schutzbefohlene sein
5) Menschenschmuggel der guten Menschen ist kein Menschenschmuggel
6) Reicheren Leuten muß man permanent drohen und immer mehr enteignen
7) Gesetze sind nur für die dummen Deutschen bindend, und auch da nur selektiv, Wer ein Amt innehat, der muß Gesetze nicht befolgen
8) eine EU-Diktatur ist gut (man verbrämt es mit der angeblichen demokratischen Ordnung der EU)
9 Es sind keine Lügen wenn es der ÖRR schreibt
10 – .

Setzen sie ein was Sie noch so alles am ÖRR nervt.

Schon interessant

was meinen Geschmack so angeht. In den 80 er Jahren habe ich gerne noch F1 geschaut. Mit Schuhmacher ging es dann mit meinem Interesse abwärts. Ich fand Rallyes immer interessanter und ja die 80 -er mit den B-Autos waren mein Ding. Die Rallyes waren früher länger und heute sind es eigentlich nur noch Sprintrennen. das finde ich schade. Dann wurde ich AUS Urlauber später Jäger und fing an mich für 4WD oder AWD zu interessieren und heute finde ich sowas:

Faszinierend. die Federwege sind irre, selbe Klasse:

Und so verschieben sich meine Autopräferenzen. Früher war es sicherlich ein dt. Sportwaren der so mein Traum war, heute denke ich eher an etwas wie Fort Mustang,  Corvettte und derzeit für mich ganz oben Ford Raptor.  (mit ordentlich PS und richtig schönem V8- Motor)

Heute hat sich meine Präferenz aber so was von zu Robustheit verschoben, es ist kaum zu glauben. Außerdem ist es der Mittelfinger für all die “guten Menschen” dort draußen. Wer weiß, vielleicht kaufe ich mir demnächst so ein Ungetüm

Wissen heute

Wissen heute: “Ihr Leben ist nicht viel wert, das von Anderen schon”

Morde in Deutschland gegen Deutsche, Proteste dagegen “rechtsextrem”

Tötungen in den USA gegen Nicht Deutsche. Proteste dagegen sind richtig und setzen “klare!” Signale

Proteste gegen die Willkür bei den Grundrechtsbeschränkungen, ja klar, Sie wissen es schon, “rechtsextrem” oder mindestens mal “rechts”

Proteste gegen den Tod eine Ausländers im Ausland, klar Sie wissen es schon “tapfere Zivilgesellschaft”

Sie verloren gerade einen Angehörigen in Deutschland in einem Krakenhaus? Kein Zutritt

Es geht um einen Tod eine Ausländers im Ausland , klar Sie wissen schon 100 000 dicht an dicht.

Sie wissen, Ihr Leben ist nichts wert, daß von anderen Ausländern auf jeden Falll mehr. Wie “erbaulich” ist es!

Ach ja Sie haben noch die Möglichkeit anders zu wählen aber schau mal an 90 % von Ihnen wollen es genau so haben …. Die restlichen 10 % – manche von Ihnen wissen es schon, “rechtsextrem” oder zumindest mal “rechts”

Schäbige neue Welt.

Über die kommende Wahl in den USA

Schreibt die Süddeutsche:
https://www.sueddeutsche.de/politik/trump-twitter-usa-1.4919519?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

“Die Entzweiung zwischen Twitter und US-Präsident Trump war unausweichlich. Sie zeigt auch, was mit einem Land passiert, das keine gemeinsame Basis von Wahrheit und Fakten mehr teilt.”

Schreibt eine Zeitung die beim letztzen voll mit dabei ist. Sie haben ihre Sozialistenwahrheiten und nein Fakten zählen nur genau dann, wenn Sie mit den Wünschen der Redakteuren übereinstimmen. Die merken wirklich nicht, daß Sie an Trump genau das kritisieren, was Sie in D betreiben.

Noch im Januar oder so hatte ich meine Vorhersagen für die Wahl losgelassen. Damals wußte ich von Corona noch nichts, es wäre durchaus eine Möglichkeit gegeben, daß die “Demokrten” das hätten nützen können. Es kann aber auch sein, daß sich die Menschen wie im Krieg verhalten, ich denke das Letztere ist wahrscheinlicher und darum gehe ich davon aus, wird Trump wiedergewählt werden. Man wird uns dann natürlich wieder schreiben wie “gespalten” die USA sind. Ich habe da so meine Bedenken, was den Wahrheitsgehalt angeht. Was ich aber auch weiß die Schulden dieses Jahr auch in den USA stellen sogar den Schuldenweltmeister der USA Obama in den Schatten, bis über 1/3 des Haushalts werden “neue Schulden” sein.

Was ich davon halte habe ich hoffentlich klar gemacht – gar nichts nämlich. Genau wegen dieser Schulden lehne ich daher für mich Trump ab. Ich würde wede den Republikanischen Kandidaten noch den demokratischen wählen – wenn ich denn die Wahl hätte.

Hab ich Ihnen ja hier auf dem Blog schon vorhergesagt

Wie vorhergesagt:
https://www.zeit.de/arbeit/2020-03/coronakrise-solidaritaetsbeitrag-beamte-einkommen-gehalt-hilfe

Ihr “dummen Bescheidenen” bezahlt für Alle Anderen. Ich bin strikt dagegen !

Sie brauuchen nur die Einträge von den letzten 3 Wochen lesen, dann finden Sie es. Es ist immer dasselbe. Sich über diejenigen lustig machen die innerhalb Ihre Grenzen leben und sparen. Ausgenommen, betrogen, geraubt von denen die dazu nicht in der Lage waren, es nicht wollten. Für mich sind das die wirklichen schlechten Menschen !

Kein Corona-Soli. Es ist ungerecht und fördert dazu unveerantwortliches Handeln !

“Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not” ist eine guter Tipp. Diese Räuber leben in Saus und Braus und erwarten, daß Andere auch dafür bezahlen wenn man sich maal bescheiden müsse. Verbrecher !

Triange Empfehlungen für Covid

https://idw-online.de/de/news743715

Es ist völlig logisch

Und früher:

Ich behaupte

Termin wo ich das festhielt 9.3.2020 …

Anmerkung von mir: Das Alte wird selbstredend eine Rolle spielen und was mit den Älteren gemacht wird oder denen die keine Intensivpflegzu zu teil werden kann, ist auch völlig klar; Schmerzbetäubung und Schlafmittel und man wird Sie in die Abstellkammern schieben. Das ist die Härte von lebensbedrohlichem Mangel.

Halten die Autoren auch fest:
“Eine Priorisierung ist aufgrund des Gleichheitsgrundsatzes-nichtvertretbarnur innerhalb der Gruppe der COVID-19-Erkrankten
-und nichtzulässig alleinaufgrund des kalendarischen Alters oder aufgrund sozialer Kriterien”

Nicht alllein ist das Stichwort, es wird also berücksichtigt werden. Was durchaus die Chancen für einige Politiker erhöhen dürfte – BTW.

Und auch für den letzten Teil halten die Autoren fest:
“Es ist sicherzustellen, dass eine angemessene (Weiter-)Behandlung für diejenigen Pa-tienten zur Verfügung steht, die nicht oder nicht mehr intensivmedizinisch behandelt werden können. Für Empfehlungen zum Palliativkonzeptim Kontext von COVID-19 siehe https://www.dgpalliativmedizin.de/neuigkeiten/empfehlungen-der-dgp.html. ”

Lesen Sie es, das ist die Realtität:
https://idw-online.de/de/attachmentdata79561.pdf

“Nach aktuellem Stand der Erkenntnisse zur COVID-19-Pandemie ist es wahrschein-lich, dass auch in Deutschland in kurzer Zeit und trotz bereits erfolgter Kapazitätser-höhungen nicht mehr ausreichend intensivmedizinische Ressourcen für alle Patienten2zur Verfügung stehen, die ihrer bedürften.”

Alles Andere sind Vertuschung, Verniedlichung ja Lügen. Und verdammt, ich habe es vor nicht mal 14 Tagen schon so festgehalten.

Lügen heute, Beispiel PKV und GKV

https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-02/krankenkassen-privatkassen-gesundheit-zwei-klassen-medizin

Meine Güte. Privatpatienten werden so zur Kasse gebeten wie es die KVs für angemessen halten. Weiterhin bezahhlen Privatpatienten üblicherweise mehr für Leistungen und quer finanzieren damit GKV Leute.

Weiterhin ist die GKV überhaupt nicht am Risiko des Versicherungsnehmers orientiert sondern zu 100 % am Einkommen.

Die Entlastung käme einfach über die extrem hohen Beiträge der gut verdienenden Privat KV Versicherten. Da auch diese im Alter kranker werden, kommt der Zusammenbruch trotzdem – nur etwas später.

Ist doch nicht mehr normal, was die sich zurecht lügen.

Hier geht der Irrsinn noch weiter:
https://taz.de/Neue-Studie-zur-Krankenversicherung/!5661321/

“Würde man die Privatkassen auflösen, eine Bürgerversicherung einführen und den Ärzten die Honorarverluste ausgleichen, die durch den Wegfall der Privatpatienten entstünden, käme man auf diese vier Euro pro Versichertem.”

Tja und die bezahlt der Privatpatient.

Und ja worum es eigentlich geht:
Eine neue Bertelsmann-Studie hat ausgerechnet, dass pro gesetzlich Versichertem vier Euro im Monat gespart würden, müssten die meist besser verdienenden Privat versicherten in eine gesetzliche Kasse.

Klar die mehr bezahlen müssen, bekommen a) schlechtere Leistungen und b) müssen die Anderen mit aushalten.

Und was soll es nach Taz richten?
“Durch Termin­servicestellen soll der Facharzt-Zugang für gesetzlich Versicherte verbessert werden. Die Kassenverbände müssen für eine faire Arztdichte in den Regionen sorgen.”

Genau Zentralismus. Nix mit freier Wahl nix mit Freiwilligkeit, alles zentralisiert.

Die Mauermörderpartei

Die Partei der Mauermörder!
https://www.die-linke.de/fileadmin/download/aa_grafiken_aufmacher/banner_und_button/2020-02-05_website__fdp_thueringen.jpg

Dito die Mauermörder-Partei
https://www.die-linke.de/nc/start/presse/detail/thueringer-wahlergebnis-ist-dammbruch/

RRG hat keine Mehrheit, aber es ist ein Dammbruch wenn kein Sozialist MP wird. Meine Güte was für ein …

Thüringen und wie es weitergehen könnte

Ich denke mal Thüringen weiter:
Es wird versucht eine Minderheitsregierung Gelb/Schwarz zu etablieren. Dies hat auch keine Mehrheit ist also für neue Gesetze entweder auf SPD, Grüne, Linke und AfD angewiesen, wenn ich also die AfD einfach immer auf die Seite stellt, die Ihr am Besten behagt, werden einige Gesetze nur durchgehen, die der Afd gefallen könnten. Oder auf der anderen Seite halt dem NRB (Neuen Roten Block). Mal sehen wir lange das geht, ich könnte mir durchaus vorstellen es gibt vorzeitige Neuwahlen.

Und auch da denke ich mal weiter. Für die FDP könnte es wieder knapp werden. Für die RRG dürfte es nur Zuwächse bei G geben. Die AfD wird weiter zulegen, die CDU wahrscheinlich abnehmen. Sieht also so aus, als ob auch bei Neuwahlen die AfD der größte Gewinner wäre.

Dazu diese taktische Disziplin, statt dem eigenen Kandidaten den FDP Kandidaten zu unterstützen. Da bleibt für mich nur festzuhalten die AfD hat IMHO die anderen Parteien vorgeführt – und das völlig zu Recht.

Bin ich deswegen für die AfD? Natürlich nicht, denn ich bin und werde auf absehbare Zeit liberal bleiben.

Hier PPQ: https://www.politplatschquatsch.com/2020/02/umsturz-in-thuringen-reise-in-die.html

Zitier’ ich mal mich selber

USA Schulden

Ich habe gewarnt, nicht nur bei Trump sondern schon lang vorher auch bei Obama!
https://www.heise.de/tp/features/USA-Staatsverschuldung-mit-Trump-auf-Rekordhoehe-4649459.html

Und ich verweise auf meine Vorhetrsagen:

Vorhersagen

“1) Die Zentralbanken werden auch in 2020 die Zinsen nicht merklich erhöhen (W-keit > 90 %) (Merklich > 1%)

Bei “normalen” 5% wären die USA wie auch Deutschland schon in Bedrängnis.

Die Deutschen ernten

was sie wiederholt wählten.
Nur einen kleinen Einwurf, viele beziehen sich auf den Rauswurf von Arbeitenden aus den Firmen und es klingt so, als ob es nur Opfer wären. Statistisch gesehen hat jeder 2-te davon CDU/SPD gewählt. Und über 3 von 4 CDU/SPD/Grüne/Linke.

Gegen Ende eines Zyklus werden die Zeiträume in der so was danebn geht kürzer. Man darf mit weiteren Erfolgen der Grünen, mit einer Beschleunidung des Arbeitsplatzaufbaus rechnen.

Nun bringen Sie das mal mit “Facharbeitermangel” unter einen Hut. Die Ergebnisse laufen auf eines hinaus. Politische Eingriffe haben Konsequenzen und so gut wie nie sind es die mit en Eingriffen beabsichtigen.

Kurz wer Sozialdemokratie heute noch wählt, wählt den Weg in ein diktatorischer werdendes System, das bekommen gerade die zu spüren die derzeit “freigesetzt” werden.

Der Arbeitsmarkt ist eben ein immer kleiner werdende Markt. Denken Die an die Idee der “Förderung” durch SPD von genau welchen Betrieben. Die SPD macht die “Sozialdemokratischen Zukunftssbilder” war.. Man kann nur hoffen gerade die noch produktiv Arbeitenden merken es.

Es tut mir für die leid dich gerade nicht sozialdemokratisch wählten, allen Anderen gönne ich es von ganzen Herzen.

Neujahrswünsche

Noch ist was anderes wünschen als unsere Exekutive etc erlaubt. Ich wünsche mir für 2020 einen massiven liberalen Aufschwung. Die Chancen dafür sind eher gering, aber wer weiß. Ich wünsche den Liberalen die Fähigkeit zu erkennen, was Sie derzeit relativ einfach tun können und daher auch sollten. Weiterhin wünsche ich den Etatisten ein richtig mieses Jahr. Am Besten wäre es diese verlören ihre hoch dotierten Posten beim ÖR, den Parteien und der Bürokratie. Ich wünsche den unter Überwachungswahn leidenden, in dem Sinne wir müssen viel mehr überwachen, das genau diese Überwachung Ihr politisches Ende bedeutet. Ich wünsche den Grünen alles Schlecht und exklusive Stromausfälle. Den meisten Deutschen täte es mal sehr gut ein paar Tage ohne Strom auszukommen. Vorzugsweise in “sozialdemokratischen” (Euphemismus!) Ländern. Also speziell Berlin, NRW, Hamburg, Sachen, ja auch BW.

Ich wünsche Ihnen ein paar Tage kaltes Essen, keine warme Dusche und kalte Zimmer. Anders wird es wohl mir der Vernunft wird. Dem ÖR gönne ich das die Zwangsabgabe dafür dieses Jahr fällt. Frau Merkel wünsche ich ein paar Jahre Arbeit unter verschärften Bedingungen, vorzugsweise richtig kalt. Den Klimahysterikern kann man nur wünschen, möge es für Sie so schlimm kommen wie Sie es ausmalen. Den anderen, daß Sie daran denken, daß es Technik und Wissenschaft war die so lebensverbessernd wirkte.

Ich wünsche den E-Auto Fanatikern in 2020 ihr Waterloo, der Wind, PVS etc Branche wünsche ich keine einzige Subvention mehr. Den BGE- lern wünsch ich eine möglichst harte und undankbare Aufgabe, auf keinen Falle eine Lukrative. Den Politikern im Großen und Ganzen die Hölle an der sie seit Jahren arbeiten.

Den fleissigen, bescheidenen wünsche ich ein überaus erfolgreiches wirtschaftliches Jahr, den Gendereisten das Schicksal der McCartihisten und auch nichts Gutes. Meine guten Wünsche beschränken sich auf den Produktiven und meine schlechten Wünsche mögen die Unproduktiven treffen. Mögen speziell auch die Produktiven anfangen, für ihr Gehalt und Vermögen zu streiten.

Tja so sind meine Wünsche sehr einseitig positiv für gute Menschen und einseitig negativ für Gutmenschen.

Fazit 2019

Leider kann ich den Liberalen nichts Besseres mitteilen, als in den letzten 10 Jahren. Der Liberalismus wird von allen Seiten bedrängt, egal wie groß die Erfolge einer liberaleren Politik sich auch zeigen. Eigentum und bestmöglicher Schutz sind der Garant für Frieden und Wohlstand. Dieser wird gerade in den entwickelten Ländern wie D etc gerade durch die Interventionisten vernichtet. Es gibt immer mehr die enteignen wollen, sei es XR oder FFF. Der Interventionsmus und der Überwachungsstaat werden immer weiter ausgebaut. Das dazu die Rechtssicherheit abnimmt, kann jeder merken. Heute ist man “rechts” wenn man auf Art 16 a GG verweist. Es ist ein Armutszeugnis für die Justiz hier nicht gegen vorgegangen zu sein. Der Niedergang der SPD täuscht, da es zu noch eigentumsfeindlicheren Grünen geht und man sieht ja die Bestrebungen die SPD wieder zu einer sozialistischen Partei zu machen. Es wird tatsächlich ein Zusammenschluss von SPD und Linken erwogen, Einer Partei die für 40 Jahre Verbrechen zu verantworten hat. Weiterhin sieht man eine zunehmende Entkoppelung von Entscheidungen und Verantwortungen dafür. Stichworte:
BER, Stuttgart 21, Elbphilharmonie, gesperrte Autobahnen wegen maroder Infrastruktur, Grundrente, Mindestlohn etc etc.

Noch können Sie sich anders entscheiden, ich kann Ihnen nur für das neue Jahr nahe legen: Tun Sie es!

Elend als Folge von Sozialismus

Die Opfer der Sanktionen:
https://www.infosperber.ch/Politik/Sanktionen-Venezuela
 
Eh klar die Sozialisten tragen daran gar kein Schuld – gell?
 
Leckt mich. Sozialismus wurde zu annähernd 2/3 von den Wählenr gewählt. Es war der Sozialismus des 21 Jahrhunderts und er brachte dasselbe Ergebnis wie alle sozialistische Staaten hervor. Armut, Not, Elend Hunger und im Endeffekt Tod.
 
“Gut gemacht” venezuelansicher Wähler 👍🤮

Betrachten wir mal was raus gekommen ist

Spekulation und Voraussagen für Österreich

Zitat:

Nun kommt das große Aber. Machtpolitisch gesehen, scheint er alles richtig gemacht zu haben. Bei den Meisten Österreichern ist er gut angekommen. Außer bei den alten Seilschaften der SPÖ und klar den Grünen etc. Die sind auch in Österreich fest im Beamten und Staatsapparat präsent. Bei der Neuwahl gehe ich davon aus, wird die ÖVP einen wahnsinnigen Gewinn hinlegen. Ich tippe auf einen Zugewinn von über 7 %, das mit einer W’keit von 70 %

Bei der FPÖ bin ich mir nicht sicher. Es kann zu einem “jetzt erst recht” oder “ohne mich” kommen. Ich tippe daher auf Verluste für die FPÖ, ich denke 5% Verlust sind schon drin. W’keit: 55 %.

Massive Verlierer werden auch in Ö die SPÖ sein, ich schließe selbst eins Schlappe wie für die SPD bei der Europawahl nicht aus, also 10 % weniger. Wahrscheinlich wird es aber weniger Mein W’keiten
– Verlust bis 3%: 10 %
– Verlust 3-6 %: 45 %
– Verlust 6-9 % : 35 %
– Verlust > 9 %: 20 %

Da gerade Hysterie über Vernunft steht, werden auch die Grünen zulegen, bei weitem aber nicht sehr wie hier in D bei der Europawahl. Ich denke 3-7 % + sind drin (leider, schreit der Liberale in mir)”

Siehe: https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-09/oesterreich-demokratie-oevp-spoe-fpoe-nationalratswahl?cid=50011333

Övp: Knapp unter 7 % +
SPÖ: zutreffend aber mit geringerem Verlust als ich annahm
FPÖ: 9,1 % runter also schon ganz gut getroffen
Grüne: Mit 9 % über meiner Schätzung

Also “durchchwachsen” – gut ist aber sicher was anderes.