Schlagwort-Archive: Politiker

Besser es auch hier stehen zu haben

Was weiß ich schon was FB reitet?

Ist das heute Deutschland, über Morde an Deutschen darf/braucht man sich nicht mehr aufregen aber über einen Mob der offensichtlich keinen umbrachte schon? Darf ich mal fragen wer fing denn mit der Diffamierung an? Seit wann sind Messerstechereien und Vergewaltigungen jeden Tag und regelmäßig passiert und ja wer ist auch weiter dafür sich nicht verteidigen zu können. Wie viele Ermordete braucht es noch bis endlich auch die dafür verantwortlichen Politiker mit Ihrer Beugung bis Brechung der Gesetze davon gejagt werden. Besser aber sich dafür zu verantworten haben. Wann wurde Rechtsstaat so pervertiert, daß es meint Recht gelten für Alle außer den normalen nicht LBQG-whatever Typen und Typinnen? Wann wurde es Recht, daß Denunzianten die Oberhoheit gewannen.? Wann wurde es Recht, daß der Staat umerzieht? Wann wurde es Recht beliebig Gesetze gelten zu lassen oder auch nicht?

Wann verlor Recht in Rechtsstaat seine Bedeutung? M.E. war der Wendepunkt so um 2008 herum. Von da an ging es nur noch bergab. Und wie hielt ich dann noch mal fest:- https://www.q-software-solutions.de/…/der-punkt-ohne-umkehr/

Damals konnte man sich schon in den Statistiken nachlesen, was passieren könnte und diese Zahlen wurden mehrfach bestätigt. Morde mit Messer passierten in D waren aber nicht an der Tagesordnung. Und heute? Heute sind es Tagesmeldungen aber nicht in der Form: Ermordung sondern Tötung durch Messer oder so. Was ist nur mit den Menschen los, dies nicht zu bemerken und was ist mit denen los die diejenigen die das nicht wollen zu diffamieren.

Wahrscheinlich muß man heute darauf hoffen, daß es möglichst bald Politiker treffen wird müssen. Offensichtlich, brauchen die eine kalte Dusche Realität. Und die Deutschen, die Verteidigung zu Verbrechen erklären, Ihnen gönne ich von ganzen Herzen angegriffen zu werden. Mal sehen wie Sie danach (wenn überlebt habend) über Selbstverteidigung denken und was “Staat schützt für Sie bedeutete”. Offensichtlich müssen die Politiker erst mal selber richtig Schaden erleiden um zu erkennen.,was Sie den Normaldeutschen zumuten.

Verbrecher sind nicht nur die Messerstecher sondern alle die diesen freies Geleit gaben/geben. Mögen Sie an diesen Verbrechen selber leiden – anders scheint es nicht zu gehen. Vernunft ? Vorher sich überlegen, was passieren könnte? Warum haben das unsere Politiker vergessen? Muß wohl an der Vollkaskomentalität liegen. Der Staat wird schon machen – und wenn nicht?

Liebe Leser

und Nichtleser, Vertreter der beiden Geschlechter,-  etc pp

Ich habe beschlossen der Kirche des menschengemachten Klimas beizutreten. Ich nenne Ihnen auch genau den Tag, die Stunde, Minute, Sekunde wo ich das mache.

Ich überlege mir anzufangen zu glauben, daß es allein menschengemacht ist, wenn alle Staaten dieser Erde keine Schulden mehr haben.

Also ihr wollt einen Gläubigen, dann wird es echt Zeit für ein Wunder

Ein Superzitat

Gefunden auf einem Forum über Wufscheiben aka Tontauben:+

“Dieses Zitat stammt nicht von mir, aber ich find es gut: “Flinten haben nur zwei Feinde, Rost und Politiker!””

Wie es eben für jedes Leben auch gilt der größte Feind ist leider inzwischen der eigene Staat. Und es fällt den wenigsten auf.

Kategorie: Bemerkenswerte Kommentare

“Daß unsere Spitzenpolitiker, nicht nur die deutschen, ihren Positionen intellektuell noch charakterlich gewachsen sind, liegt am Rekrutierungswesen unserer Altparteien, das Fachkenntnisse, Intelligenz und Anstand auf jeder Ebene zuverlässiger als auf der darunterliegenden ausmerzt.”

Gefunden auf: http://www.freiewelt.net/nachricht/immer-aerger-mit-der-gleichstellungsbeauftragten-10048370/

Zwischenfazit Ergänzung

Bei meinem Zwischenfazit habe ich auf die Entwicklung in diesem Blog hingewiesen. Mir ist aufgefallen, daß ich meinen größten Fehler dort nicht vorgestellt habe. Es ging ja am Anfang um das TARP und meine größte Fehleinschätzung/Fehler war zu der Zeit zu glauben es gäbe Recht. Also etwas was für jeden gilt, sei es für Bürger, Beamter, Angestellter, Arbeit, Politiker eben für jeden. In meiner Naivität glaubte ich auch, daß das Grundgesetz etwas bedeutet und speziell Eigentumsrechte.

Das war meine bisher größter Fehler. Ich dachte auch für Staaten gelten die selbst gegebenen Gesetze. Ich dachte auch nicht daran einfach so alle Menschen direkt zu belügen und zu bestehlen. Ich habe mich geirrt. Es gibt die “Gleicheren”. Es gibt Gesetze die nur für Bürger gelten nicht aber für Abgeordnete, oder Staatsangestellte. Das habe ich in den 6 Jahren lernen müssen. Heute weiß ich, jeder Staat (in Form der Angestellten und Gewählten und die Ausführenden) kann und handelt willkürlich.Es gibt nicht eine Rechtfertigung für TARP. Es ist nicht das eigene Geld was dort verbrannt wurde, es wurde beliebig über das Eigentum aller Steuerzahler verfügt.

Genauso ist die Zentralbank keineswegs unabhängig und nur der Preisstabilität verpflichtet. Das ist mein zweiter großer Fehler.Der sich m.E. als Folgefehler aus dem Glauben des gleichen Rechts hergeleitet hat. Die Paragraphen für die Finanzierung von Staaten sind an Eindeutigkeit nicht zu übertreffen. Schlicht und einfach verboten. Was aber niemanden daran hinder doch es doch zu tun. Normale Bürger gehen für Betrug in den Bau, nicht so die Angestellten beim Staat.Man schaue sich auch die Geschichte von Herrn Mappus an man schaue sich an wo Herr Gabriel gelandet ist, man bewundere die Chuzpe von Frau Kraft in NRW. Man erschauere bei den Gesetzen die die angebliche Klimaerwärmung stoppen wollen. Überheblichkeit trifft es nicht einmal mehr im Ansatz.

Wie auch immer es geht um meine größten Fehleinschätzungen. Wir haben also bisher Recht für Alle. Meine Einschätzung zum Euro war auch falsch. Ich dachte damals ja wirklich die Gesetze für die EZB schützen uns vor der Willkür des eigenen Staates. Tatsächlich ist es auch so, daß die Griechen vor der Willkür der eigenen Gelddrucker geschützt sind. Nicht abzusehen war, daß die EZB aus keinem Anlass anfängt so start zu inflationieren. Es besteht nicht ein Grund dafür, außer dem das anderen staatlichen Angestellten das Wasser über Oberkante Augen steht. Die EZB hat sich ohne Not zum Handlanger der Etatisten gewandelt. Es ist im Grunde für mich immer noch unglaublich.

Insgesamt war es das wohl mit den größten Fehleinschätzungen. Heute weiß ich es tatsächlich besser, ich hätte das auch schon vor mehr als 6 Jahren wissen können. Aber auch hier muß man fesstellen die Indoktrinierung auf Zwang durch Staaten und dessen Nutzen durchzieht jedes einzelne Leben. Als Bestätigung für die Mißachtung von Eigentum haben gesten die Rot/Grünen ein neues Landesjagdgesetz beschlossen und wieder geht es um nur Eines. Den Eingriff in Eigentumsrechte.

Das habe ich inzwischen richtig verstanden, und in gewisser Weise bin ich darauf stolz. Wie sie ja nachlesen können habe ich VOR den ganzen Enteignungen schon gewarnt, daß trotz meiner eigenen Fehler.