Schlagwort-Archive: Lügen

Von meiner Partei

Vor einem Monat:

https://www.diw.de/de/diw_01.c.862473.de/nachrichten/das_sind_die_groessten_wirtschaftsrisiken_2023.html

Von dort:

“Energie- und Gasknappheit

Das zweitgrößte wirtschaftliche Risiko ist eine Gas- und Energieknappheit in Deutschland und Europa. Die Prognose der Wirtschaftsforschungsinstitute sieht eine Rezession von bis zu sieben Prozent auf die deutsche Wirtschaft zukommen, sollten manche Unternehmen gezwungen werden, ihre Produktion einzustellen. Zwar hat die Bundesregierung alles getan, um die Gasspeicher zu füllen, aber wenn es weitere Unterbrechungen von Gaslieferungen nach Europa gibt, ist dieses Risiko nicht unwahrscheinlich.”

Auch da schon:

“Und es besteht kein Zweifel, dass – wenn es sein muss – die Bundesregierung aus ihrem ”Doppel-Wumms” einen ”Triple-Wumms” machen wird.

Da-da-Sprache – in der Welt!

Heute, in der Zeit:

https://www.zeit.de/wirtschaft/2023-01/wirtschaft-deutschland-wachstum-ukraine-corona

“Als größtes Versagen kritisierte der DIW-Präsident die “bisher gescheiterte ökologische Transformation, die dazu geführt hat, dass Deutschland viel zu abhängig von fossilen und sehr teuren Energieimporten ist und die technologische Transformation zu nachhaltigen und innovativen Technologien verschlafen hat”.

Wie geschrieben, nur ein Monat dazwischen. Vor einem Monat Energiemangel ist das Problem, was offensichtlich einen Monat später mehr oder minder egal ist. Das Problem ist nun, daß man nicht genügend Geld in eine unzuverlässige Energieherstellung investierte.

Mit der alten Queen zu sprechen: “We are not amused”.
Es gibt für mich gute Gründe, warum ich für diese PDV bin …

Der (Un)Geist Adenauers

ist immer noch sehr stark in der CDU:

CDU – damals
https://www.migrationsrecht.net/nachrichten-auslaenderrecht-politik-gesetzgebung/neuwahlen-wahlprogramm-cdu-zuwanderung-begrenzen-integration-sten-visa-warndatei-abschiebung.html

https://archiv.cdu.de/themen/integration-zuwanderung-und-aussiedler

CDU heute:
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/cdu-czaja-maassen-parteiausschluss-101.html

https://www.bild.de/politik/2023/politik/nach-twitter-eklat-cdu-prueft-parteiausschluss-von-maassen-82665592.bild.html

Zitat:
Maaßen hat in einem Tweet behauptet, Stoßrichtung der „treibenden Kräfte im politischen-medialen Raum“ sei ein „eliminatorischer Rassismus gegen Weiße“. Zudem gab er dem Publizisten Alexander Wallasch ein Interview für dessen Blog. Darin spricht Maaßen ebenfalls von Rassismus, der „gegen die einheimischen Deutschen betrieben“ werde. „Dieses Denken ist Ausdruck einer grün-roten Rassenlehre, nach der Weiße als minderwertige Rasse angesehen werden und man deshalb arabische und afrikanische Männer ins Land holen müsse“, sagte Maaßen.

Stichworte: toxische Männlichkeit,
alter weißer Mann


Frei nach dem Motto: Was interessiert mich meine Politik von gestern. Die Gesetze sind nur für die normalen dt. Bürger, die guten Menschen können so gut wie alles machen, was sie wollen.

Gesetze und Gesetze

Ist es nicht erstaunlich, wie ruhig es um den Rechtsanspruch auf einen KITA-Platz geworden ist? Man sieht Gesetze gelten nur noch für normale dt. Bürger, bei allen anderen vielleicht oder vielleicht auch nicht ….
Auch hierum scheint sich niemand mehr zu kümmern oder es beachten zu wollen.
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 16a
(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

Selbst das BVerfG, hat die Tage die Behandlung der Parteienfinanzierung als gesetzwidrig eingestuft. Und das, nachdem sie z.B. der Regierung grünes Licht für den EUR gab, weil u.a folgendes gälte:
Art. 125
(ex-Artikel 103 EGV)
(1) Die Union haftet nicht für die Verbindlichkeiten der Zentralregierungen, der regionalen oder lokalen Gebietskörperschaften oder anderen öffentlich-rechtlichen Körperschaften, sonstiger Einrichtungen des öffentlichen Rechts oder öffentlicher Unternehmen von Mitgliedstaaten und tritt nicht für derartige Verbindlichkeiten ein; dies gilt unbeschadet der gegenseitigen finanziellen Garantien für die gemeinsame Durchführung eines bestimmten Vorhabens. Ein Mitgliedstaat haftet nicht für die Verbindlichkeiten der Zentralregierungen, der regionalen oder lokalen Gebietskörperschaften oder anderen öffentlich-rechtlichen Körperschaften, sonstiger Einrichtungen des öffentlichen Rechts oder öffentlicher Unternehmen eines anderen Mitgliedstaats und tritt nicht für derartige Verbindlichkeiten ein; dies gilt unbeschadet der gegenseitigen finanziellen Garantien für die gemeinsame Durchführung eines bestimmten Vorhabens.

Stichwort ESM

Ein “Rechtsstaat” bei dem niemand mehr weiß, was gilt oder nicht. Und in dem der Staat im Grund alles darf …

Ach ja nirgendwo wurde festgelegt, daß Preisstabilität bei 2 % Inflation vorliegt.

Man sollte immer vorsichtiger sein, wenn man über Afrika lacht …

Ich frage mich,

ob die Rechtsverletzungen der letzten beiden Jahre je geahndet werden?

Ich glaube nicht und ich denke, ich kenne schon ein paar Ausreden

  1. Hätten wir nichts gemacht, wäre alles schlimmer geworden
  2. Ich war immer schon dagegen
  3. Befehl ist Befehl
  4. Es geschah doch in guter Absicht

So ungefähr wird es wohl ausgehen, ich sehe auch schon die ausgehändigten Persilscheine.

Wenn die größten Betrüger und Mörder Betrug wittern

Erhält man so etwas:

Schrieb ich ja heute morgen, beste Zeiten für Zyniker
https://www.nzz.ch/finanzen/ich-war-schon-immer-skeptisch-aber-ich-habe-naiverweise-voellig-unterschaetzt-wie-betruegerisch-die-krypto-szene-wirklich-ist-ld.1717725?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Dir größten Falschgeldproduzenten sind mit 99,99999 % die Zentralbanken. Wie betrügerisch es ist, weiß jeder Liberale aber hey Kryptogeld ist das Problem – ganz bestimmt – also ohne Zweifel, ganz ganz bestimmt!

Die Verbrecher wollen ihre Verbrechen gar nicht mehr kaschieren

Die Sozialisten haben – leider – wieder einmal einen Lauf:
https://www.spektrum.de/news/klimakrise-gruenes-wachstum-ist-wunschdenken/2083467?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Kapitalismus funktioniert auch ohne “Wachstum”, Etatismus nicht.
Wer es wirklich verzweifelt braucht, sind sozialdemokratische Parteien. Umverteilung kostet Billionen!

“»Es gibt keine Alternative zu einer Art Kriegswirtschaft, wenn wir die Klimakrise bewältigen wollen«

Das ist die zentrale Botschaft. Eine Diktatur als Lösung ….

Baader hatte unzweifelhaft recht:
” Der Ökologismus ist (unter etlichen anderen Ismen) ein Zerfallsprodukt des Marxismus. Die gescheiterte „Verelendungsthese“ wird durch die Öko- und Klimakatastrophe ersetzt. Ziel ist die Auslöschung des Kapitalismus – und damit der westlichen Freiheit. In ihrem Buch „Lexikon der Öko-Irrtümer“ haben Maxeiner und Miersch zu Recht konstatiert: „Einer heimatlosen Linken ist als letzte Utopie die Klimakatastrophe geblieben.“ Doch ist die totalitäre Bedrohung, die von den Klima-Besessenen ausgeht, weitaus grösser, als solche Sätze anzeigen. Der Mensch ist für viele der Umwelt- und Klima-Propheten zum Feind Nummer eins geworden. Sie erklären offen, dass sie alle Autos, Kühlaggregate, Klimaanlagen, Wassertoiletten und fast alle elektrischen Geräte abschaffen wollen. Andere autoritäre „Verteidiger der Erde“ möchten die Bevölkerungszahl und die Konsum- und Hygienestandards auf Steinzeitniveau zurückfuhren. David Foreman, Mitbegründer von Earth First!, hat verkündet:”

Wie weit ist es zu Lagern in einer Diktatur?

Unser ÖRR – mal wieder

Heute um 23:45 über Fake News, was steht prominent drin. Die Fake-News von Johnson beim BREXIT. Der Zynismus galoppiert.
Selbst wenn Johnson falsche informationen benutzt haben sollte, spielt es für den BREXIT keine Rolle, die Entscheidung wurde durch eine Wahl gefällt. BTW wir wurden in D weder über die EU noch den EUR gehört … Ich meine die Deutschen wären dämlich genug gewesen für die EU zu sein, aber sicherheitshalber wurden wir gar nicht gefragt .


Es ist bezeichnend, daß es nicht Kritisches zum ESM gibt, zum Aufkauf von Anleihen und der Schuldenübernahme der Staaten durch die EZB. Der ÖRR ist zu einer einzigen Umerziehungsanstalt verkommen!

Vor drei Jahren

Ziehe es mal von FB hier rüber:

Das schrieb ich vor ein paar Tagen:

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=725840824595694&id=100015093497279

Und über die Faktenchecker, kann man nur schreiben, die sind teilweise so ahnungslos, daß es wirklich weh tut. Man muss die sciencefiles nicht mögen oder man kann Sie auch mögen (einige ziehen sich beispielsweise an (k)einem impressum

https://sciencefiles.org/…/gefahr-in-verzug-kritische…/

Man kann durchausfragen, wer check die angeblichen Faktenchecker. Wer die politische Grundrichtung unserer CDU/SPD/Grünen nicht trägt, der landet schnell in der Fake news Ecke.

Bin ich mal so gutmütig und haue hier einen Link rein:

https://www.welt.de/…/arti…/Wann-der-Tod-Saison-hat.html

Zitat: “Statistisch gesehen sterben die meisten Menschen im Januar. Wir haben errechnet, in welcher Jahreszeit welche Todesursachen in Deutschland am häufigsten auftreten “

Januar ist ja “bekanntlich” einer der wärmsten Monate auf der Nordhalbkugel – gell?

Nur um die Fake-news Scheudern (aka Faktenschecker) etwas mehr zu ärgern:

“Besonders tödlich ist ein neues Jahr gleich zu Beginn: Im Januar starben im Durchschnitt der acht betrachteten Jahre jeweils rund 78.000 Menschen – so viele wie in keinem anderen Monat. Auf Platz zwei und drei folgen März und Dezember. Im Sommer und Spätsommer hingegen sterben weniger Menschen – obwohl dann die Gefahr für Badeunfälle am größten ist. Juni, August und September belegen die letzten Plätze in der Rangliste der tödlichsten Monate. Im September sind es mit rund 64.000 Todesfällen sogar gut 13.000 weniger als im Januar. Pro Tag sterben im August 400 Menschen weniger als im Februar.”

So so …

Und dazu:

Gibt’s keine Toten, generiert man welche: Phantomtote

https://www.deutschlandfunk.de/klima-risiko-index-deutschland-auf-platz-3-der-weltweiten.1939.de.html?drn:news_id=1076914

Muß man sich vorstellen 1200 Menschen sollen gestorben sein und der einzige mögliche Grund war das Wetter. Die Wahrscheinlichkeit also für Sie wegen dem Wetter drauf zu gehen (rechnerischer Phanatomtot) beträgt beachtliche

1200 / 80 000 000, 0.0015 % dann sind Sie fiktiv tot.

Im echten Verkehr real zu sterben hat eine W’keit von

3275 / 80 000 000 = 0,004% ist als fast dreimal so hoch.

Nur sind Sie bei den 1200 nur rechnerisch tot, ein Phantomtoter. Aber unser Problem soll das Wetter sein.

Im Irrsinn gibt es keine Pause

Wenn Sie wissen wollen, an was Sie, mit fast 50% iger W’keit, sterben werden:

“Kaum zu glauben, aber leider wahr: 48 Prozent aller Todesfälle in Europa sind auf Herz-Kreislauferkrankungen zurückzuführen, wobei die osteuropäischen Länder an der Spitze stehen. “

Das kaum zu glauben ist ein Witz. Denn eines ist Ihnen auf dieser Erde sicher – der Tod. Er trifft jeden!

Aber hey unsere größtes Problem ist der Klimawandel, speziell was das Überleben angeht – gellle?

Bei einer Suche finde ich u.a. das hier?

“Warum sind die Todesfälle im Jahr so ungleich verteilt? Würden in jedem Monat gleich viele Menschen sterben, entspräche das einem Anteil von 8,3 Prozent pro Monat. In den Januar, März und Dezember fallen jedoch jeweils mehr als neun Prozent der Todesfälle pro Jahr, im September sind es nur 7,6 Prozent.

Sowohl Hitze als auch Kälte sorgen für mehr Todesfälle

Einer der ersten, der auf saisonale Schwankungen der Sterblichkeit hinwies, war der Berliner Pfarrer und Demograf Johann Peter Süßmilch – im Jahr 1741. Die naheliegendste Vermutung: Das Wetter ist schuld. Schon Hippokrates führte die hohe Mortalität im Winter auf die Temperatur zurück.”

Weiterhin entnehme ich der Fundstelle:

“Das Statistische Bundesamt weist mehr als 60 unterschiedliche Todesursachen für jeden Monat der Jahre 2005 bis 2012 aus – insgesamt gab es in dieser Zeit knapp 6,8 Millionen Todesfälle. “

So nun siche ich mal danach:

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Gesundheit/Todesursachen/_inhalt.html

Und dann kann man ja mal nach Wettertoten suchen, man findet nichts und so kann man sich ja frei bei allle den Toten bedienen – nicht wahr?

Der ÖRR von seiner “besten” Seite

Alleine die Überschriften:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/hohes-einkommen-leistungstraeger-mythos-ungerechtigkeit-100.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

“Für Journalist Stephan Kaufmann ist das nur ein Trick, mit dem bestimmte Politiker rechtfertigen wollen, dass manche viel und andere wenig bekommen. “

Der ÖRR in seiner besten, also schäbigsten Form:

Sie bemühen sich nicht einmal mehr, der Wille zur Enteignung ist überall zu sehen und zu lesen. Genauso die Willkür darüber zu entscheiden, wer mehr oder weniger zu verdienen hat.

Es ist so ätzend!

Nur um die Perspektive etwas zurecht zu rücken:
https://www.arm-und-reich.de/umverteilung/steuern/
https://www.iwkoeln.de/studien/martin-beznoska-wer-zahlt-wie-viel-einkommensteuer-in-deutschland-405957.html

Lügen wie gedruckt und man kann es diesen Leuten sofort nachweisen.

Ich mag es nicht mehr hören

Gewalt sei doch keine Lösung und das von denjenigen die nichts anders machen als jedes Leben hier in D zu bedrohen. Ich zitiere mich einmal mehr selber: https://www.q-software-solutions.de/blog/2015/06/es-gibt-fuer-die-verlogenheit-der-politiker/
daraus:

‘”nur eine wirkliche Grenzen, und nein, es ist nicht die Abwahl. Sondern das einzige Limit was es gibt ist, wenn sich die Exekutive weigert den Finger am Abzug krumm zu machen. Und was das angeht ist die Exekutive weitestgehend untätig. Da heißt es Befehl ist Befehl und damit ist das Schicksal desjenigen der betroffen ist nahezu zu 100 % besiegelt. Ja es gibt rühmliche Ausnahmen und nein von denen hört man grundsätzlich nichts, weil Sie eben die Staatsgewalt in Frage stellen und zwar so weit, daß ihr nicht mehr gefolgt wird. Somit müssen diese Leute totgeschwiegen werden, deren Verhalten könnte ja sonst Schule machen.

Oder man muß herausstellen, wie heroisch man diese Leute verfolgte ….

Raten Sie genau einmal, was heute die Topüberschriften unseren “unabhängigen Zeitungen” sind

Stimmt,

ganz oben auf der Liste gesetzliches Zahlungsmittel = Geld
https://www.nationalgeographic.de/geschichte-und-kultur/2022/11/wie-der-moderne-hexenglaube-unseren-wohlstand-gefaehrdet?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Heute auch die richtige Binde tragen und die richtige Haltung nach außen verkünden. Das Gute im Staat nach ein paar 100 Mio Toten durch Staaten fällt da schon fast nicht mehr in’s Gewicht.

Ein paar Vorhersagen

über längere Zeiträume:
Gesetzliche Zahlungsmittel werden nie ihren Wert erhalten (Ewigkeitsgarantie)

Wettervorhersage für das nächste Jahre
Es wird kalt losgehen. zunehmend wird es wärmer werden. So im Jul-Sep wird es am wärmsten werden und dann wieder kälter. Die Tage werden bis zum 21. Juni immer länger werden und von da an wirklich kürzer (das ist dicht an 100 % Sicherheit)
Es mag sein, daß wir in 2023 die nächste WWK sehen werden können. Man kann mit mehr Staat in jedem Leben lernen und mit zunehmenden Steuern.

Wir werden mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder von Politikern belogen (100 % W’keit)

Ich rechne mit einer weiteren Extremisierung der dt. Presse. (80 % W’keit)
Die EU wird wohl das nächste Jahr auch noch überstehen (> 85 % W’keit)

Ich werden wohl ein Liberaler bleiben (> 95% W’keit)

Mal sehen, was draus wird …