Ein wertender Beitrag

Sie sind es von mir sicherlich nicht anders gewöhnt, Dennoch sticht dieser Eintrag etwas hervor. Für Teile kann ich nur auf alte Einträge verweisen, wie beispielsweise:

Apropos: “Die Deutschen tun mir leid”

Sie kennen sogar meine Maßstäbe: Eigentumsschutz und Schutz des Einzelnen gegen Staatswillkür. Meine Warnungen fingen schon lange vor meinemm Blog an, aber 2008 mit den “Bankenrettungen” war damals der Ausgangspunkt.

Sehen Sie was daraus geworden ist. Alle meine Warnungen wurden überhört und überholt. Meine Warnung vor den immensen Staatsschulden, es endete genau dort wo ich es Ihnen sagte: Bei den Zentralbanken. Die idiotischen Preise für Immobilien, gehen zu 80 % auf die Kappe von der EZB und 20 %, haben wir dem Irrsinn der Politik zu verdanken. Wir haben kaum mehr Kapitalismus und so fing unser Abstieg zwar schon vor 2008 an, hat sich seit dem aber beschleunigt.

Was heute eindeutiger als je zuvor weltweit gilt: https://www.q-software-solutions.de/blog/2019/02/plaedoyer-fuer-eigentum-und-freien-handel/

Ich selber bin durch die Maßnahmen der Poliitk 2020 nur wenig betroffen. Ob ich reisen kann oder nicht ist für mich kein Maßstab für Freiheitt, aber selbstredend sind Reisebeschränkungen Eingriffe in die Grundrechte jedes Menschen. Kein Staat hat irgendein Recht jemanden davon abzuhalten durchh sein Land zu reisen, es sei denn derjenige hat irgendeinen Grund gegeben in dem Land nicht willkommen zu sein.

Was betrifft mich wirklich in 2020, nun ja, gelegentlich ging ich in’s Kino und gelegentlich auch in Museen, Restaurants etc am störendsten für mich, war und ist die Schließung von Schiessständen.  Mein Sinn für Geselligkeit und ein “Bier am Abend und in ener Kneipe” existiert so gut wie nicht. Laute Musik ist mir ein Greuel, ich kann also im Grune sagen, es kann fast so weiter gehen. Nur vergessen Sie bitte eins nicht, ich haße verschiedene Maßstäbe und ich halte mir zu Gute, das zu kritisieren und damit auch für mich zu unterlassen.

Niemals zuvor in Friedenszeiten, gab es weltweit solche wahnsinnigen Eingriffe in die Grundrechte (man kann sehen, ohne genügend Gegengewalt, sind Sie nichts wert) und niemals zuvor in Friedenszeiten gab es mehr Schulden.

All das habe ich immer kritiisert und werde es auch weiter kritisieren. Wir sind auf einem Weg der nur in Tränen und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch in Blut endet. Ja, wir haben noch keinen heißen Krieg, noch halten sich die Mördereien im Rahmen, was aber nicht bedeutet, es könnte nicht noch anders werden.

Ich habe Ihnne mehrfach empfohlen. Hören Sie auf Sozialdemokratie zu unterstützen, noch können Sie es und wer’s nicht tut, trägt mit die Verantwortung für das kommende Elend. Ihre Wahlentscheidungen haben uns in diese katastrophale Situation was unsere Rechte angeht gebracht. Ich wiederhole mich, jeder der so weiterwählt verdient jedes Elend was kommt. Ich weiß was ich  da leider sein werde “Kollateralschaden”. Sie können sich denken, daß ich das nicht schätze.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.