Archiv der Kategorie: Herrschaft

So läuft’s

Wir sind auf dem Weg, Gefängnis für Covid Positive die raus gehen. Keine Treffen mehr mit irgendwem, zig Geschäfte geschlossen, zig Mrd an willkürlicher staatlicher Hilfe, (K)Eine Systempresse, ÖRR etc etc…

Wenn ich daran denke, was ich schon seit letzten Jahr so forderte

https://www.welt.de/politik/deutschland/article224519698/Corona-Expertenrat-warnt-vor-neuen-unspezifischen-Massnahmen.html

Dann frag’ ich mich schon, warum erst jetzt? Wieso konnte ich vor einem Jahr schon – relativ  verünftig – darüber denken und Vorschläge machen? Ich bin absolut kein Virenexperte, aber ich kenne mich leidlich mit Wirtschaft aus …

Man siehe meine Einträge hier unter Corona:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=corona

Covid nach einem Jahr

Es dürfte kein Geheimnis sein, daß ich von der Coronapoliitk der Regierung nichts halte. Die Verhältnismäßigkeit wurde massiv gebrochen. Nach einem Jahr und nun 2 Lockdowns über mehr als 1 Monat, kann mann nun schon einige Dinge folgern berechnen.

Der größte Betrug ist es das mit Corona gestorben gleich gewertet wird mit an Corona gestorben. Das ist ungefähr so als ob man einem da Herz aus der Brust reißt und sagt, das Herz hörte auf zu schlagen. Kurz die Zahlen über die Corona Toten sind derzeit eine obere Grenze für deren  Tödlichkeit.

Mit den aktuellen offiziellen Zahlen gilt für Deutschland: https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

Wir haben ca 36 000 Tote (mit Corona!) bei 1,8 Mio Fällen. Die Sterblichkeit beträgt also
36 / 1800 * 100 = 2.0 %

Die Wahrscheinlichkeit in D überhaupt in einem Jahr zu sterben
beträgt ungefähr
930 000 Tote bei 83 000 000 Einwohnern also:

930 / 83000 * 100 = 1.12 %

Die Sterblichkeit mit Corona liegt also ungefähr doppelt so hoch wie das normale Risiko zu sterben. Obwohl wir 36 000 Tote mehr haben, kann man die in der Statistik nicht finden.

Auch nach offiziellen Zahlen siehe: https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html

939 520
954 874
932 263
910 899

Man sieht also die 36 000 Toten sind einfach nicht mehr zu erkennen. Wenn es so wäre hätten wir ungefähr 950 – 960 Tausend Tote zu rechnen. Aber auch dann wäre die einfache Steigerung
36 000 / 930 000  * 100 = 3,8 % mehr

Was wir absolut nicht wissen, wie viele Leute haben sich wegen der Maßnahmen bisher nicht angesteckt? Niemand kann Ihnen das beantworten. Wir könne aber abschätzen ob der Einzelhandel eine tragende Rolle spielt.

Hier kann man derzeit nur feststellen, der  2 Lockdown hat sich bisher nicht mindernd bemerkbar gemacht. Die Logik kann einem hier auch weiterhelfen. Sie hängen im Einzelhandel üblicherweise nicht eng aneinander. Es gibt Abstand, und so kann man einfach nicht erwarten, daß sich die Ansteckungszahlen signifikant ändern. Und so gibt es eine Reihe von anderen Bereichen wo ein Lockdown sinnlos ist. Sinnlos aber möglich, weil Politik viel zu viel in unseren Leben bestimmt.

Es wäre sicher produktiver gewesen, Massenveranstaltungen zu vermeiden/verbieten, den Rest der Wirtschaft aber nicht anzurühren. Sogar in Hotels und der Gastronomie gibt es speziell nur einen Bereich in dem man längere Zeit mit mehr Leuten zusammensitz, beim Essen. Etwas was man in den Bettenburgen im Mittelmeerraum durch gestaffelte Essenszeiten entzerrt, warum meint man es sei Betrieben nicht auch in Coronazeiten möglich?

Es ist auch einfach zu erkennen, daß mit Corona nicht an Corona meinen kann:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/

Man sieht, daß speziell alte Menschen, daß Virus schlechter wegstecken, hier andere Erkrankungen zu vermuten ist keine Unterstellung!

Die unglaublichen Maßstäbe der Linken

Was soll man davon halten?

Ich schreib mal nur: positives “Recht”
(also “angebliches” (weil in Gesetzen festgeschriebenes) Recht)

Dazu auch
„Was damals Recht war, kann heute nicht Unrecht sein.“
―Hans Filbinger
– https://gutezitate.com/zitat/106870

Zu Todesurteilen gegen – ich glaube es waren Deserteure — im zweiten Weltkrieg. https://de.wikipedia.org/wiki/Filbinger-Aff%C3%A4re

Zu dem Letzteren die linke tageszeitung:
https://www.tagesspiegel.de/meinung/was-damals-recht-war-/517712.html

Die Anzahl der Maßstäbe ist “atemberaubend”.

Der Zynismus in Bezug auf die EU, die EZB, Coronagesetze entgeht mir nicht!

Ein wertender Beitrag

Sie sind es von mir sicherlich nicht anders gewöhnt, Dennoch sticht dieser Eintrag etwas hervor. Für Teile kann ich nur auf alte Einträge verweisen, wie beispielsweise:

Apropos: “Die Deutschen tun mir leid”

Sie kennen sogar meine Maßstäbe: Eigentumsschutz und Schutz des Einzelnen gegen Staatswillkür. Meine Warnungen fingen schon lange vor meinemm Blog an, aber 2008 mit den “Bankenrettungen” war damals der Ausgangspunkt.

Sehen Sie was daraus geworden ist. Alle meine Warnungen wurden überhört und überholt. Meine Warnung vor den immensen Staatsschulden, es endete genau dort wo ich es Ihnen sagte: Bei den Zentralbanken. Die idiotischen Preise für Immobilien, gehen zu 80 % auf die Kappe von der EZB und 20 %, haben wir dem Irrsinn der Politik zu verdanken. Wir haben kaum mehr Kapitalismus und so fing unser Abstieg zwar schon vor 2008 an, hat sich seit dem aber beschleunigt.

Was heute eindeutiger als je zuvor weltweit gilt: https://www.q-software-solutions.de/blog/2019/02/plaedoyer-fuer-eigentum-und-freien-handel/

Ich selber bin durch die Maßnahmen der Poliitk 2020 nur wenig betroffen. Ob ich reisen kann oder nicht ist für mich kein Maßstab für Freiheitt, aber selbstredend sind Reisebeschränkungen Eingriffe in die Grundrechte jedes Menschen. Kein Staat hat irgendein Recht jemanden davon abzuhalten durchh sein Land zu reisen, es sei denn derjenige hat irgendeinen Grund gegeben in dem Land nicht willkommen zu sein.

Was betrifft mich wirklich in 2020, nun ja, gelegentlich ging ich in’s Kino und gelegentlich auch in Museen, Restaurants etc am störendsten für mich, war und ist die Schließung von Schiessständen.  Mein Sinn für Geselligkeit und ein “Bier am Abend und in ener Kneipe” existiert so gut wie nicht. Laute Musik ist mir ein Greuel, ich kann also im Grune sagen, es kann fast so weiter gehen. Nur vergessen Sie bitte eins nicht, ich haße verschiedene Maßstäbe und ich halte mir zu Gute, das zu kritisieren und damit auch für mich zu unterlassen.

Niemals zuvor in Friedenszeiten, gab es weltweit solche wahnsinnigen Eingriffe in die Grundrechte (man kann sehen, ohne genügend Gegengewalt, sind Sie nichts wert) und niemals zuvor in Friedenszeiten gab es mehr Schulden.

All das habe ich immer kritiisert und werde es auch weiter kritisieren. Wir sind auf einem Weg der nur in Tränen und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch in Blut endet. Ja, wir haben noch keinen heißen Krieg, noch halten sich die Mördereien im Rahmen, was aber nicht bedeutet, es könnte nicht noch anders werden.

Ich habe Ihnne mehrfach empfohlen. Hören Sie auf Sozialdemokratie zu unterstützen, noch können Sie es und wer’s nicht tut, trägt mit die Verantwortung für das kommende Elend. Ihre Wahlentscheidungen haben uns in diese katastrophale Situation was unsere Rechte angeht gebracht. Ich wiederhole mich, jeder der so weiterwählt verdient jedes Elend was kommt. Ich weiß was ich  da leider sein werde “Kollateralschaden”. Sie können sich denken, daß ich das nicht schätze.

 

Traurige Bilanz anno 2020

Ich kann – leider – wieder mal auf meinen Block verweisen.
Speziell meine Diskussion über das GG: https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=das+deutsche+Grundgesetz

Ich kann nur schreiben, ich hatte Sie informiert. Und leider muß ich auch feststellen, seit ich dieses Blog führe ging es mit dem Liberalismus immer nur abwärts und heute sind wir mehr als minder in einer Exekutivdiktatur. Die Letze Scham und die paar dünnen Hürden durch das Parlament wurden in D am 18.10.2020 gerissen. Wenn nun eine Krankheit von “nationaler” Bedeutung ansteht, hat die Exekutive freie Hand. So unspezifisch wie es formuliert ist, kann man durchaus einer Grippewelle zutrauen, D in einen Lockdown zu treiben.

Die Zahlen für Corona sind eindeutig. Die Sterblichkeit über nun 9 Monate liegt in D bei 1,6 % die normale Wahrscheinlichkeit zu sterben von 1,12 % ist nur 1/3 niedriger. Rein prinzipiell müssten wir rechnerisch auf folgende “Sterblichkeit” kommen
Normales Jahr 930 000 + 0.05 * 83 000 000 = 1 345 000. Was nicht passieren wird, wir werden am Ende des Jahres die Toten innerhalb der normalen toten nicht her ausstehen sehen, Es ist auch klar was uns erzählt werden wird, weil wir so extrem handelten waren es nicht so viele Tote. Das wir von einem fiktiven Fall ausgehen müssen (hätten wir nichts gemacht) kann das stimmen oder auch nicht. Es ist nicht überprüfbar. Tatsache ist aber, daß natürlich die Aktionen geholfen haben, die Frage wie viel ist kaum zu beantworten und das ist für unsere Politiker auch gut so. Denn wenn man es könnte, könnte man sehen, wie fraglich die Aktionen womöglich waren.

Es ist auch klar, wie die Geschichte laufen wird. Weil wir etwas taten, war’s nicht so schlimm. Und tja, es ist unwiderlegbar. Gibt aber den Politikern alle Macht immer wieder so zu reagieren. Die nächste “Pandemie” mag kommen- oder auch nicht- wenn unsere Politiker es “feststellen” – allein durch Kraft Ihres Amtes, sind unsere Grundrechte nichts mehr wert. Und wenn Sie in schlechten Zeiten den Einzelnen nicht schützen, sind sie insgesamt wertlos. Wir sind im Endeffekt Vieh für die Politiker und so werden wir auch behandelt,

Sie wissen was ich empfehle und tue. Meiden Sie sozialdemokratische Parteien. Es wird nur schlimmer und tödlicher, behaupten Sie nicht, Sie wurden nicht gewarnt und man konnte es nicht wissen. Das ist eine Lüge. Ich und zu viele Andere schreiben es Ihnen. Jeder der weiter sozialdemokratische Parteien wählt, wird Blut an den Händen haben und hat es auch heute schon. Staat bedeutet immer und zuallererst Gewalt, wie wenig Hindernisse es gibt hat 2020 eindeutig bewiesen.

Kurze Ansage für heute und die kommende Zukunft.

Mich kennen von Ihnen ja nur Einige. So Mitglieder aus der PDv und spezieller davon natürlich die Vorstandkollege. Wenn die möchten, können Sie gerne hier auch kommentieren. Ich denke, die werden bestätigen, daß Gehässigkeit nicht gerade ein prägender Zug meines Charakters sind, ich behaupte Sie würden eher sagen, Der Friedrich sagt was er meint und meint was er sagt. Ob sich die Außenansicht mit der Innenansicht deckt, wissen halt die Kollegen.

Heute mache ich mal eine Ausnahme und nenne es “vorauseilende Gehässigkeit”. Nun ja so vorauseilend ist es nicht mehr wenn Sie von meinem eigenen Blog ausgehen (htps://www.q-software-solutions.de/blog , ich verweise mal auf einen meiner ersten Einträge dort: https://www.q-software-solutions.de/blog/2008/07/einmal-in-deutsch-bitte/)

Nun meine Gehässigkeit besteht in genau einer.Sache. Im Endeffekt und auf lange Sicht gibt es genau so eine Politik die man wählt. Meine Warnungen vor der CDU seit zumindest 2008 sind fast alle wahr geworden, das gitl auch für CDU, Grüne, LInke, FDP, auch meine Bedenken gegen die AfD wurden von dieser Partei nicht ausgeräumt sondern immer mehr bestätigt.

Meine Gehässigkeit besteht also heute einmal darin auf meine Warnungen zu verweisen und Ihnen leider mitteilen zu müssen. Sie haben es zum überwiegenden Teil so gewollt. Das Sie ist nicht völlig persönlich zu nehmen sondern gilt weit über meinen FB-“Freundes”kreis hinaus. Ich weiß aber eines mit relativ großer Sicherheit unter Ihnen haben auch nur eine Minderheit – wenn möglich – PDV gewählt. Man kann es den Kommentaren einfach entnehmen, Ihr (die PDV) habt keine Chance und als Einzelner kann man eh nichts machen etc etc etc. Diese fehlende Konsequenz liberal zu denken und zu wählen ist leider eklatant offenkundig.

Hier gilt ganz klar, daß die Ausnahmen die Regeln bestätigen. Das fehlende einstehen für eine politische Richtung, bringt uns immer schneller zu Fall. Und meine Gehässigkeit ist nun Ihnen den Spiegel vor zuhalten: Unter anderen habe ich Sie gewarnt.

Ich verweise noch einmal auf einen anderen Eintrag in meinem Blog:

Apropos: “Die Deutschen tun mir leid”

Solange mein Blog online steht, wird es nachlesbar sein. Ich weiß nicht ob sich ein Besinnen noch hilft, ich weiß nur eins, wenn die Mehrheiten so bleiben wie sie es sind. Werden Ausgangssperren eins unserer kleinsten Probleme bleiben…

Rückfall in barbarische Zeiten

Das nennt man Volkserziehung:
https://www.facebook.com/Bundesregierung/posts/3546620218763022

Und die Nazis und SED waren darin groß…. Die Bundesregierung auf perversen Wegen…

Leider zu passend dazu:
Logischerweise, ist in einer linken zunehmenden Diktatur alles andere “rechts”:
https://www.welt.de/regionales/nrw/article220165708/Reul-Immer-mehr-Rechtsextremisten-bei-Corona-Demos.html

Als ob Rechtsextremismus in D ein Problem wäre.

Auf FB gefunden

Hier: https://www.facebook.com/monika.hausammann.73/posts/414832052847658

“Wer sich für die Kreditmärkte interessiert weiss, was er zu verstehen hat, wenn Politiker von “Rettung”, “Stabilisierung”, “Zukunft” oder gar dem Great Reset für eine bessere Welt sprechen. Die Märkte geben nicht nur viel ehrlicher Auskunft über den realen Zustand der Dinge, sondern auch über die Richtung, in die sich die Welt, angeführt durch die Politik, bewegt und den Grad der Verzerrung, der via staatliches Eingreifen mittlerweile erreicht ist. Und zwar in allen Bereichen. Die Kreditmärkte zeigen es aber am deutlichsten und am ehrlichsten. Manchmal ungewollt komisch wie die folgende Schlagzeile:
“Griechische Anleihen werden knapp.”
Das BIP Griechenlands dürfte in diesem Jahr um rund neun Prozent schrumpfen. Die Schuldenquote könnte heuer auf 200 Prozent des BIP steigen – ein neuer Rekord in der Euro-Zone. Die Anleger beunruhigt das aber nicht, wie die fallenden Bond-Renditen zeigen. Das Ausfallrisiko gilt als gering. Kein Wunder: rund 80 Prozent der griechischen Staatsschulden liegen bei öffentlichen Gläubigern wie dem Euro-Stabilitätsfonds ESM.
Man sieht einmal mehr: die “bessere Welt” der Politparolen gibt es wohl – für einige wenige. Politiker, Funktionäre und Günstlinge inklusive. Für alle anderen wird sie jedoch absehbar schlechter. Sehr viel schlechter.”

Die Masken fallen

mehr und mehr:
Neueste Verbrechen gegen Eigentum in Deutschland. Der Bundestag berät über die Erschwerung der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen! Kurz, der Ausweg, den die Berliner Hausbesitzer nahmen soll versperrt werden. Tja das was Recht in Rechtsstaat ausmacht wird zu Grabe getragen. Mögen die Politiker in ihrer gewünschten Hölle landen.
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-11/51147681-kabinett-will-umwandlung-von-miet-in-eigentumswohnungen-erschweren-003.htm

Hier der Stand:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/umwandlungsverbot-17036471.html

Immer und immer wieder- – Sozialismus neu verpackt

Und wieder marschieren die Sozialisten:
https://taz.de/Politoekonomin-Maja-Goepel-ueber-Ideologie/!5722049/

Und was haben die Liberalen dazu zu schreiben?

Der linke Progressivismus will das Modell der Zukunft sein und ist doch nur der Sozialismus der Vergangenheit

q.e.d.

Es ist immer wieder beschämend, daß die größten Kritiker des Kapitalismus so gut von ihm leben …..

Zur beliebigen Geltung von Gesetzen:

Ich hatte schon lange nach einer rechtlichen Begründung für 2015 gesucht und heute bin ich fündig geworden. Und schauen Sie mal was ich dort finde:

“10.Wie viele spätere Asylbewerber sind im Jahr 2015 insgesamt a)ohne gültige Reisedokumente aus einem sicheren Drittstaat in die Bundesrepublik Deutschland eingereist bzw. b)mit gültigen Reisedokumenten aus einem sicheren Drittstaat in die Bundesrepublik Deutschland eingereist? Die Fragen 10a und 10b werden gemeinsam beantwortet. Die Bundesrepublik Deutschland führt kein Ein- und Ausreiseregister. Im Übrigen sind an den deutschen Schengen-Binnengrenzen – vorbehaltlich einer vorübergehenden Wiedereinführung von Binnengrenzkontrollen nach Maßgabe der Verordnung (EU) 2016/399 (Schengener Grenzkodex) – keine Grenzkontrollen zulässig.

Dazu sollte man noch den Art 16 a GG kennen:

(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

Und jetzt kombinieren es und kommen zu folgender Aussage. Es ist zwar nicht ok über die Grenze nach D zu kommen wenn man vom EU-Ausland kommt und dort Asyl beantragen könnte, nur leider leider, kann man die Grenze nicht kontrollieren, weil angeblich EU-Recht gilt.

Tja und Corona zeigt – guck mal geht doch…. Das hat mit Rechts nichts mehr zu tun, und damit bleibt vom Rechtsstaat Deutschland maximal noch Staat Deutschland übrig….

Bin gerade bei Lernen

über Machiavelli
Wer einer Republik eine Verfassung zu geben hatte, tat immer klug daran, Vorsorge für den Schutz der Freiheit zu treffen. Dies ist eine der notwendigsten Einrichtungen; von ihr hängt es ab, ob die bürgerliche Freiheit von längerer oder kürzerer Dauer ist.

Niccoló Machiavelli (1469 – 1527), italienischer Staatsmann und Schriftsteller

Der Mann reicht einem zu oft die Wahrheit mit dem Knüppel … Ich muß bei diesem Zitat gerade an die amerikanische Verfassung und das GG denken und wie viel schlechter da Letztere in Hinsich auf Freiheit wirklich ist…