Archiv der Kategorie: Grüne

Moderne Form der Pest bzw. Totalirismus

Grüne brauchen Staat (unabdingbar)

Für Blinde zu sehen: Die Grünen brauchen für Ihre Agenda

  1.  den Staat
  2.  den größeren Staat
  3. den EU-Staat
  4.  den Welt-Staat

Kurz, ohne weltweite Diktatur können, die Grünen, ihre Ziele nicht mal annähernd erreichen. Nehmen wir einfach mal, die USA, die haben die unsinnigen Klimaabkommen in die Tonne getreten. Es ist aber eines der Ländern mit dem größten CO2-Ausstoß, genau so wie China. Wenn also alles dem Ziel weniger CO2 untergeordnet werden soll bzw muß, geht es nur über eine weltweite Diktatur.

Wer grün nur wählt, verhält sich genau so wie ein NSDAP Wähler! Nur falls Sie sich mal fragen sollten: “Wie konnte es dazu nur kommen”? Damals braucht man nur NSDAP wählen, heute braucht man nur die Grünen wählen.

Das Verhindern war damals in den Händen der Wähler und ist es heute auch wieder. Wählen Sie keine Partei, die für eine Diktatur ist, aus welchem Grund auch immer…..

ist halt so: https://www.facebook.com/christophe.luettmann/posts/2736390639760385

Über die Morddrohungen gegen Grüne

So weit ich es verstanden haben kommen diese Drohungne aus den USA. Somit denke ich, ist die aktuelle Gefahr derzeit nicht gegeben. Wenn man daraus folgert man müsse nun mehr Überwachung haben, dann bekommt es sofort ein Geschmäckle.

Noch haben wir in D die Möglichkeit auch Grüne nicht zu wählen. Das sollte man tun, nie wieder Grüne wählen und damit löst sich dieses Problem auf. Wer weiter grün wählt, wählt “grünen Sozialismus” und irgendwann wird es dann nicht mehr möglich oder erlaubt sein was anderes ald die VGSED (Vereinigte Grüne Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) zu wählen.

Ich kann nur jeden auffordern diesen Weg nicht mit zu tragen und die Grünen als Wahl abzulehnen.

Auf FB gefunden

https://twitter.com/GrueneBundestag/status/1185104400282537985

Man muß sich die Beschreibung des Twitterer anschauen:

Es ist jenseits von unsäglich.

Dazu mein Kommentar:
Wenn das stimmen sollte, dann ist das ganz klar der Offenbarungseid der Grünen. Er zeigt ein derartiges Unverständnis für Steuern, daß man es einfach nicht mehr beschreiben kann.

Gäbe es keine Grundsteuer wären die Mieten c.p. niedriger, der Gewinn bliebe sich aber völlig gleich. Ob man nun hat<

E: Einnahmen
A: Ausgaben
GSt:  Grundsteuer
G: Gewinn

G = E – A

oder

G   = E + Gst – A – Gst

Alternativ kann man auch schreiben:
xn = Nettomiete
xb = Bruttomiete

xn = xb – Grundsteuer

Klar es gibt nicht nur die Grundsteuer als Umlagefähige Kosten. Jede Umlage verteuert natürlich den Bruttomietpreis es aber für die Nettomiete irrelevant. Kein Vermieter dieser Erde profitiert von Umlagefähigen Kosten, davon gibt es keine Ausnahme !

Die Grundsteuer hat 0 Einfluss auf den Gewinn des Vermieters. Natürlich hat auch eine Steuer Einfluss auf den Gewinn des Vermieters, Gäbe es keine Steuer auf Einnahmen von Mietwohnung wären die Mieten auch wieder c.p. niedriger. Steuern wirken IMMER und Überall verteuernd.

Den einzigen wirklich messbaren Effekt hat die Steuer auf den Gesamtmietpreis, kurz mit weniger Steuern muß man weniger für die gleiche Wohnung bezahlen oder aber man kann sich mit der gleichen Miete mehr Wohnraum leisten.

Berlin im Rennen das Shitholes aller Shitholes in D zu werden

Staatliche Aufforderung: Lassen Sie Ihr MIehäuser in Berlin verotten:

Berlin gibt sich alle Mühe DAS Shithole aller Shitholes in D zu werden. Bremen versucht es auch, Berlin liegt aber klar in “Führung”. Sorry Maria, aber leider kann man von außen Berlin nur wirklich ein Dreckloch nenenn. Ihr habt mit den Grün/Rotne mal wieder die …. – karte gezogen. So wie die Ostberliner die SED aka PDS aka die Linke.

Das ist grüne/rote Politik. Diese Leute waren Verbrecher, sind es und werden es auf immmer bleiben. Eigentum existiert für diese nur als Selbstbedienungsladen für Ihre idotische Politik.

Ein bisschen was über Grüne

Nur zur Info: Ich habe nie die Grünen gewählt und niemals auch nur mit den denen sympathisiert. Ich konnte es bis vor ein paar Jahren nicht so konkret festmachen. Es war immer ein Unwohlsein über diesen Anspruch die Welt zu “verbessern” – nehme ich an. Ich habe meine eigene Entwicklung mit gemacht von “geht schon” bis “geht im Grund gar nicht”. Die Gründe sind im Endeffekt einfach. Im Endeffekt läuft es auf Sozialismus hinaus und den kann kein Mensch mit einem Funken Verstand und Herz gutieren. Sozialismust ist bis heute die tödlichste Regierungsform für die EIGENEN Bürger. Ich sehe nicht, daß die Grünen Sozialisten da irgendwie anders wäre.
 
Ich kann jedem nur empfehlen es zu halten wie ich. Tun Sie alles um Politik aus dem normalen Leben rauszuhalten. Alles andere gibt nur Mord und Todschlag.
 
Die Grünen sind totalitär, freiheitsfeindlich und gefährlich. Das ist leider alles was man wissen braucht und muß.
 
Mit den Grünen wird es nur den Frieden über Gräbern geben. Auch da stehen Sie fest in der Ahnenreiche der Sozialisten seien es nationale, internationale, bunte oder EU-Sozialisten.
 

Wer seinen Kopf nicht nur zum Haare tragen benutzt kann die Grünen nicht wählen.

Und dazu gefunden: Grüne Tyrannei (auf Englisch)

Die Grünen sind die aktuellen Faschisten, und Sie haben leider viel zu viel Zulauf !

Aus einigen Blogs

nur von heute morgen:

„Grünomanie“, die unheilbare Krankheit der Medien

https://dushanwegner.com/der-deal/

Pfingstwochenrückblick: Die Löcher in den Socken sind Robert Habecks Stigmata

Grüne-Klima-Welle in Deutschland – ein Klassiker einer kriegspsychologisch geführten Kampagne

 

Und manche benutzen auch den korrekten Begriff Faschisten:

https://sciencefiles.org/2019/06/10/bundnis90-grune-fuhren-faschismus-zu-neuen-hohen/

Na ja wer mag kann ja diesen Randblog im großen weiten Web mal durchstöbern…

Das gehört zusammen

„Jugend wählt grün“ und „Deutschland verdummt“

Wissenschaft ist nichts für Grüne aber Gefühle erzeugen, daß ist das Spezialgebiet für alle Grüne.  Glücklicherweise gilt auch für alle Grüne: “Auf lange Sicht sind wir alle tot”

Genau das paßt in diesen Fanatismus: https://www.achgut.com/artikel/greta_und_ihre_eltern_nicht_hysterisch_soindern_fanatisch

Es ist eine Hysterie. Leider werde ich keine 100 Jahr mehr Leben um zu sehen wie dann über dies Irren von heute geschrieben wird….

 

 

Über die neuen geplanten Kapitalverbrechen

Nun das wir wieder am Ende der Fahnenstange ankommen und die Sozialisten sich den Rest an Eigentum unter den Nagel reißen wollen. Schlage ich vor: Jeder der für Enteignung eintritt, wird zuerst enteignet und zwar genau für das was er fordert. Fordert jemand also Enteignungen von Wohneigentum, wird dessen Eigentum zuerst konfisziert und in den Wohnungsbau gesteckt wobei er keinerlei Recht hat davon zu profitieren.

Für diejenigen die wissen das Enteignungen der letzte Schritt vor Entleibung ist, dem kann ich nur nahelegen NIE WIEDER SPD/Grüne/CDU/Linke zu wählen. Es empfiehlt sich auch nicht wirklich AfD oder FDP sondern wenn es besser werden soll hilft nur keine sozialdemokratischen Parteien mehr zu wählen.

Als weitere Abwehrreaktion bietet sich für Wohnungsanbieter an diese zu verkaufen und in D nicht wieder zu bauen. Da es bald hier gruselig werden wird, wenn das durch geht, empfiehlt es sich ganz stark einen weiteren Pass zu bekommen. Wenn die EU ihre faschistisch/sozialistisches Ziel erreicht, ist es besser dieses Shit-hole zu verlassen.
Weiterhin sollte man so gut wie alle Investitionen hier in Deutschschland einstellen. Wenn man einmal damit anfängt die Leute zu berauben, dann sinkt für weitere Übergriffe die Hemmschwelle. Unser Steuern- und Abgabenbelastungen UNTERSTREICHEN das.
Die Blödheit der Deutschen erfordert hin und wieder einen hohen Blutzoll um den Verstand wieder zu benutzen. Benutzen Sie ihn jetzt und nicht wenn es zu spät ist:
Enteignungen sind nach Mord das größte Unrecht was Staaten und deren Angestellten begehen können!

Heute auf FB geschrieben: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=566353853877726&id=100015093497279

Grüne

nun denn. Nach irgendeinem Test schneiden die BW-ler im Fach Deutsch und Sprachen unterdurchschnittlich ab. Das ist AFAIKT etwas ganz Neues für BW. Ob hier Grün als Zerstörer schon wirkt? Nach nur knapp 6 Jahren Regierung….

Und dann lese ich noch, daß Grüne mit der Aussage von Herrn Kretschmann ein Problem haben das lautet: “Die Meisten bevorzugen es in einer normalen Paarbeziehung zu leben”. Also die Wahrheit ist für Grüne unerträglich?

Das die Grünen natürlich für jede Menge Umverteilung sind ist dagegen System. So also auch noch Proteste gegen Kretschmann weil er nicht für eine Vermögenssteuer ist. Wieder mal verstehe ich einen Politiker nicht und warum er in einer bestimmten Partei mitmacht. Herr Schäffler hat bei der FDP nun gar nichts verloren und schon gar nichts zu gewinnen, und Herr Kretschmann scheint mir eher ein “untypischer” Grüner zu sein. Vielleicht erklärt das den Wahlerfolg der Grünen hier in BW? Insgesamt aber ein bisschen weniger für ein gutes Fundament. Die Grünen sind nun mal DIE BEVORMUNDUNGSPARTEI, da schlagen sie wirklich jeden: http://www.novayo.de/politik/deutschland/001412-kurz-notiert-die-gruene-verbotsorgie.html

Meine Verbotsliste wäre glatt kürzer. Verbot der Grünen ;-). Aber was wäre dann gewonnen ?

Ei was auf was verweist mich sogar der Spiegel: http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/schleswig-holstein-britta-ernst-zur-verbesserung-beim-bildungstrend-a-1118745.html

Grün wirkt – schon nach nur 6 Jahren.

Und heute auf der freien Welt: http://www.freiewelt.net/blog/innerhalb-von-nur-wenigen-jahren-wurde-ein-erfolgreiches-bildungssystem-in-seinen-grundfesten-erschuettert-10069214/ ja geh, also bin ich wohl nicht ganz allein mit diesen Gedanken

Es gibt solche Tage

da steht man morgens auf und nach dem Blick in die Zeitung möchte man gleich wieder schlafen gehen.

Heute gleich 3-4 Punkte über die man sich ärgern oder wundern sollte/könnte.
Gehen wir mal auf die Grünen ein, die behaupten; die Jäger hätten am neuen Landesjagdgesetz mitgemacht. Ich gehe davon aus, daß ist wahr und gleichzeitig eine Täuschung. Dabei waren sicher auch Jäger auf dem ÖJV, die eine ganz spezielle Art der Jäger sind. Alles an dem neuen Gesetz stinkt aber in erster Linie nach NABU und damit nach grünem Gutmenschentum. Die BWler sind halt einfach zu blöd gewesen die Grünen als Faschisten zu erkennen. Nun ja, noch kann man sie abwählen aber ich wette am 25.5 werden die Grünen auch dank des Wahlrechts ab 16 sich noch fester etablieren. Der Kelch geht einfach nicht an uns vorbei.

Und obwohl ich mit der FDP durch bin, ärgere ich mich noch jedes Mal wenn ich von denen etwas höre. Diesmal zu Europawahl, die Populisten (das sind alle die dafür sind, daß Verträge auch für Staaten gelten) sollen keine Chance bekommen. Die FDP sagt uneingeschränkt ja zu diesem Europa und damit ist sie für mich natürlich noch unwählbarer geworden. (kann man das überhaupt steigern?)

Der nächste Punkt gilt dem Gewinn einer Kunstgestalt, jemand der nicht weiß ob er arme Sau oder ein armer Eber ist. Die Natur macht es sich da ganz einfach, ohne beides keinen Nachwuchs und so hat die Wurst wie immer zwei Enden 😉 Warum man  seine Sexualität oder Nichtsexualtität so öffentlich zelebriert, muß man tolerieren, man muß es aber nicht mögen. Ich mag dieses Gehampele um sexuelle Ausrichtung und Geschlecht nicht. Auch hier ist die Natur simpel > 95 % sind was die Engländer so passend “straight” nennen. Wieso kommt es, daß die restlichen 5% so eine Aufmerksamkeit erregen? Offensichtlich ist das Unnormale das Faszinierende. Nur mir geht es eben mal wieder am Allerwertesten vorbei. Gewisse Dinge sind privat und genau darum stelle ich auch keine sagen wir mal “geschmackvollen” Bilder von mir in’s Netz. Eines ist auch klar, ist so ein Bild im Netz, kann es auch öffentlich werden. Will ich das nicht, muß ich eben die Finger davon lassen.

Das ist’s erst mal von heute, mal schauen welcher Wahnsinn heute noch so auftauchen wird.