Archiv für den Monat: Dezember 2010

2010 from a liberal point of view

Well now this year is nearly done. Let’s see what has happened with freedom and responsibility.

1) Obama has got his Obamacare which means force and new bureaucratic hurdles. Shell will be saved by politics… So by all liberal means, this just means freedom was diminished

2) the EU has introduced bailouts for nations. That means written contracts were broken deliberately. So another disaster

3) The central banks have made money cheaper than cheap. If you save money you have lost value (again)

All has worked against self-responsibility, the thieves saved themselves with special laws and or have broken them as they like. So one can conclude arbitrariness has grown again. We still have no money of value just more fancy nice confetty, just they (the deledefs) name it “money”

It still can get worse in developed country if one sees the judgement about Chodorkowski. It just shows what we can expect. The Deledefs will make more and more laws and breaking them will get punished ever harder the harder the grip on freedom. The newest attacks on freedom will probably driven by

1) Fear

2) Uncertainty

3) Doubt

1) Fear is easy done, just tell the people that while not following the politicians indescribable bad things will happen. Every new terror attack will be instrumented to surrender more and more to those “who” know…

2 is even easier. Just introduce new laws and make them very soft. Nobody will know if one is within its bounds or not . Add the possiblity of “instructions” to it to the bureaucrats than you still can be sure people will get more unsure

3) doubt can be more or easier achieved. If you have uncertainty doubt will raise without further “work”. However as a prudent politician you try taking away doubt with just a few words. “We don’t have alternatives”… I bet this will be one of the most stressed phrase in the near future.

So I’m afraid this year was a disaster for freedom and it surely was against anything just remote connected to liberalism. A few more such years and the breakdown is unavoidable.

to bubble or not to bubble?

this is the question. The Dax is up around 1000 points that are roughly 16,67 %, let’s see what the Dow has done:
up around 1000 points also that are roughly 9.6%. Well let’s see Gold: roughly up 300 EUR from 750 EUR beginning of the year, that are
gains of around 40%. Now is Gold a Bubble? Well it very depends on your point of view. Unfortunately neither the FED nor the EZB, show us a graph of the
money expansion and so we must deduct it from second sources:
http://www.goldreporter.de/wachstumssprung-bei-geldmenge-m3/news/545/ states that M3 grows was beyond 13% in 2004!!. So with all the buying of bonds, one can assume that M3 has grown beyond that limit in 2010. So we never will know really. How much money was generated out of the blue during the last three years and what’s the development of the prices. It could be that gold is a bubble, but it seems more likely that money was bubbled much more. So if we just assume a growth of 8% of M3 in 2009, and 2010. We should have seen a raise in the BIP of at least that much. This has not happened, and so the question persists where was this money spend? It seems very likely the distrust to paper-money has driven many people to buy sliver, gold, platinum.

Now we can bet on the next years. There is not strengthening of money policy in view. Bernanke just wanted to buy another few bonds at or around 600 Billions. in the EU the discussion is on to introduce “Euro bonds”. That are bonds backed up by the EU, backed up by different countries. This suggests that money supply will be plenty the forthcoming future. So I’d think we see another raise in all kinds of assets. (real ones not that funny junk bonds of any EU country or the US).

Where will this bubble end? Well we have learned in 2008 that there is no one-way street to higher prices. And we all know that even the sky has it’s limits. So either the central banks start contracting money or the bubble will burst with a loud bang. I’M very pessimistic that the central banks start acting responsible. I bet they fill follow the lead of the Japanese central bank and government, which now try for more than 10 years printing out there way of their recession. The result is that Japan has the highest rate of debts of all developed countries. And still it does not work. No-one is surprised but the Deledefs and it seem they believe the only way out of debt is collecting more debt..

Well this will not work and if the money bubble will burst, you hopefully have something of real value to trade or pay with. Gold is but one instrument. So I expect an extra raise of the gold price. And I expect it to inflate even stronger the more the central banks try to print us out of this crisis. If the gold prices starts cantering, all bets are off.

I really am curious which country first will draw the correct conclusions. The country which will end this fiat-money madness, will gain everything, people, money wealth. All others will end in misery and this misery has meant war in the past….

Schon interessant

vor ca 1. Jahr schrieb ich.
http://fdominicus.blogspot.com/2009/12/ziemlich-interessant.html

Was muß/darf/kann ich heute auf http://www.welt.de/debatte/article11764126/Klimaforscher-sollten-sich-in-Demut-ueben.html lesen?

Nun ja, es wäre schon hilfreich wenn es wenigstens einer der Klimahysterikern hier mal “Butter bei die Fische täte” und uns erläuterte wie die Sonne in seinem/ihren Modell berücksichtigt wurde. Wenn die Werte doch unzweifelhaft sind und wenn es doch “wärmer” werden muss, ist es wohl nicht zuviel verlangt zu erfahren auf welchen Daten beruhen denn die Modelle.

Auch die Qualität der Temperaturmessungen sollte über jeden Zweifel erhaben sein. Platziere ich mein Thermometer im Haus, werde ich wohl kaum die Außentemperaturen messen können.

Auch bezweifele ich, daß wir in der Lage sind alle relevanten Faktoren korrekt zu berechnen oder nur in der Lage zu sein zu beurteilen wie sich gewisse Änderungen woanders auswirken. Was passiert z.B. wenn wirklich größere Eisflächen schmelzen, was passiert mit dem Wasser auf dem sie schwammen? Welchen Einfluss haben die Wolken ? Welche Rolle spielen die Ozeane im Wärmetransport rund um den Globus und was passiert wenn das Wasser wärmer oder kälter wird.

Ich bin nur ein Programmierer und stelle immer wieder fest. Bei Auswirkungen von Codeänderungen liege ich oft daneben. Mein Model ist quasi abgeschlossen, externe Einflüsse spielen keine gravierende Rolle, trotzdem übersehe ich immer wieder Abhängigkeiten. Könnte es sein, dass es Klimaforschern da nicht immer besser ergeht?

Könnte in Betracht gezogen werden, dass man auch einer Art Herdentrieb unterliegt. Das man vielleicht selektiv die Arbeiten liest die der eigenen Vorstellung am nächsten liegen.

Eins möchte ich klar stellen, ich bezweifele nicht eine wie auch immer geartet Klimaänderung. Ich denke aber ein Menschenleben ist wirklich eine extrem kurze Zeit um über Klimaänderungen zu reden. Das Klima auf der Erde ändert sich ständig, es änderte sich radikal schon zu Zeiten als Menschen nur ein Hirngespinst von Bakterien waren, und nüchtern betrachtet muss man auch feststellen: Die Klimaänderungen waren insgesamt so gravierend, dass vielleicht nur 0.00001% aller Lebewesen als Art mehr als ein paar Millionen Jahre existieren. Die gesamte Geschichte der Säugetiere reicht gerade mal “nur” 200 Mio Jahre zurück, bei einem angenommenen Alter von 4500 Millionen Jahre der Erde also gerade mal 4,4% vom Alter der Erde.

The new “way”

in old times we had dictators. Now we are a bit beyond we have the welfare state. Well it’s not that much a difference. At first the diverse parties have the saying. In Germany we have 4-5 parties and just two which have come into existence the last 20 or so years. The others all keep “social market” in their names in their Sunday prayers etc. But the all established the most perfidy system in the world and they sell it to us as “without alternative”. It’s the fractional reserver system and on the top are institutions like the FED, EZB etc. They all do but one thing, stealing money from everyone. You don’t believe me. Well then let me ask:: “What’s inflation” how comes that a US Dollar from just 100 year or so ago is just worth 4 ct.? It must be that way, well that is what they tell you. But it’s no secret they lie openly and not so open. This is still the biggest lie ever invented and hold up. There were times this would be named theft but not since the first world war. From there on we just get fancy colorful paper, no “real” money was seen since….

And because they have win some time. They can buy with self issued money whatever they like and worst, the central banks buy bonds. And well bonds are an asset aren’t they? And if you have an asset you surely can print another few colourful notes, don’t they? The illusion that it still has some worth buys them time. But in the end we are will pay dearly. but the bureaucrats and politicians. If all will break down and no money will buy you bread, than it’s time for them to establish them as the saviors of the world. They will steal it from those having acted responsible. And so it starts again. At first they will see that markets will be allowed to function again, then comes the tax. And then the promised of the land of plenty. build on debts or worthless money we are doomed to accept as real money. And the round of booms and busts will start. The sums will get absurd and they will alway tell you “Oh no problem we CAN control it.

Believe them and you will pay not one, not twice but forever. See what you have to pay for and see what you really need, draw your conclusions and be wise enough to not buy any bond from anything related to government…..

Auf dem Weg in eine neue Diktatur

diesmal nicht ganz so plump wie die Letzten beiden Versuche. Sondern weitaus perfider. Es fängt schleichend an, hier ein Gesetz zu “Gleichbehandlung” dort eine neue Vorschrift deren gesundheitlichen Auswirkungen nicht unterschätzt werden kann (Energie”spar”lampen). Oder das “exklusive” Recht Löhne für jemanden aushandeln zu können. Es geht weiter über den Euphemismus des “Eigentum verpflichtet”, was ja nur heißt es ist eben nicht Ihre Entscheidung was Sie mit Ihren Gütern machen sondern es gibt “höhere” Ziele. Es geht darum die Kinder frühst möglich und umfassend zu indoktrinieren. Sie brauchen sich nur die Diskussionen über womögliche Kinderarbeit und Betreuung anzuschauen. Es geht sogar so weit, daß Kinder zwangsverpflichtet werden, von einem “qu’el surprise” staatlich beaufsichtigen System. Aber wir sind ja Hand und Spanndienste (Bundeswehr, Zivildienst wie wäre es mit “Arbeitsdienst” oder noch besser “Freiheit durch Arbeit?”) gewohnt, wie sonst kann es vorkommen, daß wir uns nicht über staatlich legalisierten Diebstahl aufregen. Sondern viele Ihrem Neid vollen Auslauf lassen, den “Reichen” muss man viel mehr abnehmen.

Wie sonst kann es sein, daß Politiker ohne Protest Gesetze brechen dürfen. Die Perfidität des Systems ist genauso umfassend wie das des 1000-jährigen Reiches oder dem Sozialismus den weder Ochs noch sonst jemand aufhalten kann. Sie leben in Deutschland? Tja Pech gehabt….. Wenn es nur an mir läge könnte diese Land unter der sengenden Sonne der Zwangsbeglückung verrecken und ich wäre weit weit weg..

It starts with

PC (political correctness), then comes the phase off “the democratic forces” than it goes over to voluntary self-control.
Then it’s blaming everyone not for one self to be “undemocratic”, then comes the end of freedom of press. And from there on it’s not a far way to
the army of National Peoples Army, then comes war, after war just one thing “persists” the oppressed market.

Does it have to be always that harsh. Is it really a good thing to follow this path again and again and again. Germany is currently in phase 2 – 3.
The press just writes about some people “fighting” the attacks of the market. Now Hungary is a bit beyond the are on exterminating the press.

It’s not far away to laws for “Rassehygiene”. Maybe it will come the time where you just will see “Arbeit macht frei”… again

Liebe FDPler II

es liegt nicht alleine an Herrn Westerwelle. Es liegt in erster Linie an Eurem Gehabe was mit liberal nichts mehr zu tun hat. Jeder der Herr Westerwelle alleine die schuld gibt darf FDP ab sofort als Feige Deutsche Partei bezeichnen. Sie haben gewonnen weil Sie die einzige Alternative schienen die eben nicht den Weg in den Sozialismus vorantreiben möchte. Es lag hauptsächlich daran Eigenverantwortung zu leben und zu übernehmen. Das habe Ihr alle zusammen (mit ganz wenige Ausnahmen) Entschuldigung “vers….” Ihr habe Euch nicht gegen sämtliche Failouts gestellt. Hättet Ihr ganz klar gemacht: “Es ist Euer Recht Milliarden zu verdienen, es ist auch euer Recht den Laden dicht zu machen, wenn Ihre eben Milliarden verliert”.

Es ginge Ihnen auch besser, wenn Ihr speziell dem europäischen Rettungsschirm abgesagt hättet. Das alles haben Sie nicht gemacht und ich freue mich, daß Sie die Konsequenzen daraus tragen müssen. Wie ich meinem Bundestagsabgeordneten schon mitteilte, ich wünsche ein freundliches aber bestimmtes Ende an der 5% Hürde. Ich gönne Ihnen jedes Prozent unterhalb der 5.0. Ganz speziell dem 0.001 ten % unterhalb der 5%. Sie haben dem Liberalismus den Kampf angesagt, Sie haben Ihre Wähler betrogen, und viel schlimmer sich selbst auch. Ich gönne Ihnen auch von vollem Herzen, dass Sie mal unter Ihren eigenen Gemache zu leiden haben. Von wegen Wasser predigen aber selber Wein saufen….

Great news …..

for all defrauders or deledefs, the safety chute for the european countries should be made permanent. Yes you know it does not cost a thing. Just any welfare accumulated over time and new playgrounds for laws keeping the bandits safe. Yes it is practical to not have any democratic control, and it’s very convenient that European citizens can not sue governments easily. Especially if it comes to such simple things like expecting that laws are for everyone. Well they are just a little bit special for all politicians. I’m really fed up with this rat-pack.

Boom, Crash, Lüg

Leitartikel aus den BNN auch passend zu PC Journalismus. Ich zitiere die ersten beiden Sätze:
“Die europäische Währungsunion wappnet sich gegen den Bankrott Ihrer Mitglieder. Um den Euro vor weiteren gezielten Attacken der Finanzmärkte zu schützen, beschloss…”

Wer ist schuld? Nicht die Schuldner sondern der Bote der die schlechte Nachricht überbringt. Nämlich: “Eure Schulden sind nichts wert”.

Jeder weitere Kommentar erübrigt sich da. Die Schuldigen stehen fest und es sind die, die “Journalisten” und Politiker dazu “auserkoren” haben.

Somit ist klar hier Lebende, dürfen sich “bereit” machen. Ich empfehle dazu folgende Literatur: “Der Weg zur Knechtschaft”, von Friedrich A. Hayek. Sie erwarten, daß Ihr Eigentum Ihnen gehört, vergessen Sie es. Es gehört den Verteilern, Bürokraten und Schleimern. Wenn Sie mit dem obigen Buch durch sind, empfiehlt sich ein Blick on Atlas Shrugged über das was einen dann erwartet. Aber seien Sie froh, “In the long run we’re all dead”.

Neuer Raubzug

passend zu “Die Diebe sichern sich ab”.
Noch eine Steuer mehr

Nicht das wird schon für alles mögliche zahlen und dann noch für jeden Handgriff der Bürokraten noch mal. Sie wollen eine Auskunft vom Finanzamt? Zahlen. Dazu noch so “nette” Zwangsabgaben wir für das sogenannte Öffentlich-‘rechtliche’ Fernsehen. Jeder der noch Steuern zahlt, fragt sich sicherlich wann ist damit endlich mal genug.

Wie Sie sehen, es geht immer schlimmer.