Schlagwort-Archive: dieses Blog

Heute geht es dem Esel zu gut

in diesem Fall bin ich der Esel, und jetzt tue ich mal so als ob ich der Nabel der Welt wäre, oder zumindest entscheidend meine Art von  Politik hätte. Der Anlass sind “mal wieder” die Abgeordneten die locker auch “mal wieder” das Geld der Steuerzahler für Ihre Weltsicht raushauen werden. Diesmal handelt es sich “nur” um die schlappe Summe von ca 76 oder so Mrd €. Auf einen Haushalt gerechnet sind da mehr als ein Viertel. Es geht um die “Verkehrswende” mehr dieses und jenes weniger dies und das.

Gut der Esele haut dazu mal seine Meinung heraus (nicht dass ich es nicht schon öfter getan hätte)
Wenn es nach dem Autor ginge:
1) Gäbe es keine “Bankenrettung” sondern einem Bankengesetz statt einem Kreditwesengesetz

2) Gäbe es keine Rettungspakete für Länder

3) Gäbe es den EUR als gesetzliches Zahlungsmittel nicht

4) Gäbe es zig tausende von PVS und Windkraftanlagen weniger

5) Hätten wir ein verlässliches und belastbares Stromnetz

6)  Gäbe es die EZB nicht (oder wenn nur in einer anderen Funktion, sicherlich aber nicht als Währungszerstörer

7) Gäbe es 99,5% der Gesetze weniger (und es ginge trotzdem gerechter zu) (siehe auch Eingträge das deutsche Grundgesetz)

8) Behielte jeder Steuerzahler sein Geld weitestgehend (maximal 5-10 % wären für einen Staat fällig, solang es diesen gibt)

9) Wir hätten einen kleineren funktionalen Staat der womöglich gar in der Lage wäre einen Flughafen zu bauen…

All das wäre wenn es nach dem Autor ginge. Aber wie wie ja sehen, das Gegenteil ist der Fall. Also fühlt sich der Autor auch wieder einmal wie ein Esel.

 

 

Nehme ich einfach mal als Anlass

https://sciencefiles.org/2019/07/02/was-kostet-sciencefiles/
Nun ich bin an Geld und wer es wann wo wie wofür ausgeht gespannt.

Daher kann man es überschlagen, das hier läuft auf einem Hetzner Server (dazu auch die Homepage meiner kleinen Firma). Der Aufwand für die Homepage der QSS kann ich recht genau beziffern weil ich dafür eine Firma beauftragte. Dieses Blog ging vor langer Zeit als nab->yab an. Das ist nun mehr als 12 Jahre her. (Einträge vor 2008 in nab->yab waren damals in einem Wiki) Der Grund damals diesen Blog zu beginnen war der Irrsinn mit der Bankenrettung.

Nehmen wir die reine Schreibzeit für diesen Blog und gehen von 5-20 Minuten für jeden Eintrag aus (es gibt sicherlich welche die bewegen sich im unter 1 Minuten Bereich und einige brauchen sicher mehr als 1 Stunde (nur die reine Schreibarbeit)). Dazu kommt ein Lesen durch die diversen Medien und Blogs, was ich aber wirklich nicht gut beziffern kann. Denn manches lese ich wegen FB, anderes wegen Diaspora etc.

Die Beantwortung und Kommentierung von Kommentaren ist zu vernachlässigen (eigentlich schade drum), die Installation und Aktualisierung ist nicht so dramatisch. Hat aber Spitzen. z.B. als ich von der Distribution zum händischen Installieren überging.

Aber schauen wir mal Jul 2008 fing es an das sind nun sehr genau 2019 – 1008 = 11 Jahre here also 132 Monate. Kosten für den Server sagen wir mal anteilig 30 € / Monat. Also ganz grob 3960 € (insgesamt)

Anzahl der Einträge hier: 3807 also ganz grob 3807 / 132 = 28 / Monat.

Zeitaufwand Minimum:  140 – 560 Minuten oder 2 bis ca 12 Stunden im Monat. Nehmen wir als “Mindestlohn” 10 €  sind es also 20 – 120 € / Monat.

Die Kosten belaufen sich also so auf 50 – 180 € / Monat

Ich denke daher, daß die Ausgaben der Autoren des sciencefiles die Arbeit für das Schreiben gar nicht mit messen.

Allerdings trage ich die Kosten wirklich alleine, Sie finden hier auch keinerlei Werbung (außer manchmal, für Bücher etc die es wert sind gekauft und gelesen zu werden ;-))

Für mich hat da hier politisches Tagesbuchcharakter. Ich schreibe es für mich und klar auch für Andere, spezieller aber auch für diejenigen die dann meinen “Warum hast Du nichts gemacht”. Liebe Leute wenn es nach mir ginge hätten wir keinen so intrusiven Staat und die Steuern die jeder hier zu bezahlen hätte beliefen sich auf maximal 5% des BIP (was immer noch 150 Mrd ausmachte), wir hätten freie Märkte und ein Geld oder Gelder. Genau das haben wir aber nicht, wir haben keine freien Märkte und auch ein Geld gibt es nicht.

Ich schreibe seit Anbeginn des Blogs, das gibt Ärger und ich denke dem können Sie beipflichten. Sie sind herzlich aufgerufen mir meine Fehler aufzuzeigen und wenn Sie keine finden, sollten sie überlegen ob ich nicht vielleicht Recht haben könnte. Und dann bleibt Ihnen wirklich friedlich nur noch liberale Parteien zu unterstützen und dann würden wir und bestimmt auch mal sehen.

Denken Sie immer daran! Mit jedem Gesetz schwindet mehr der Freiheit …..

Wer diesen Blog liest

der weiß es schon seit mehr als einem Jahr:

Wie ich beweisen kann ist mir der Gedanke schon um einige Jahre früher gekommen:

https://pod.geraspora.de/posts/9087881
Wenn die Regierungen alles tun um ihre Völker umzuerzuiehen, dann rechne ich auf jeden Fall mit Widerstand und irgendwann auch mit Gewalt.
Ich verweise auch noch mal auf einen anderen Eintrag von mir in meinem Blog:- https://www.q-software-solutions.de/blog/2016/07/terror/
Ich muß sowieso auf eben diesen Blog verweisen. Der läuft nun mal 10 Jahre und Sie können und sollten sich gerne ein Bild davon machen. Wenn Sie es dann haben, scheint es mir das Beste zu sein, meinen Politikvorstellungen zu folgen. Es ist kein Geheimnis, daß ich den einzigen Ausweg aus diese Todesdrohung NUR in liberaler Politik sehe.

Es muß jedem auffallen, daß die bestens organisierte Gewalt seit Jahrhunderten die Staatsgewalt ist. Und es muß auch jedem auffallen, daß diese Gewalt sich auf immer mehr Bereiche beschränkt, weiterhin muß jedem auffallen, daß es mit Begrenzung dieser Macht immer schlechter bestellt ist.

Aus praktisch gegebenem Anlaß

Noch mal eine grobe Zusammenfassung über Griechenland:

Glücklicherweise sind Menschen erfinderisch: https://www.heise.de/tp/features/Griechenland-Der-goldene-Zugang-zur-EU-4209546.html
– 
Wenn es so nicht wäre, könnten wir nicht überleben. Und was Griechenland angeht, dazu habe ich mehrfach was in meinem Blog geschrieben:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=Griechenland
– 
Hier konnte ich meinen Sarkasmus nicht bändigen 😉 https://www.q-software-solutions.de/blog/2012/11/tips-zu-griechenland/
– 
Das hier faßt noch mal meine Vorschläge zusammen: https://www.q-software-solutions.de/blog/2015/07/zu-gut-zu-schade/
– 
https://www.q-software-solutions.de/blog/2013/02/wie-lange-noch/
Zitat von dort:
1) Umschuldung
2) Entstaatlichung
3) Verkleinerung des Staatsapparates
4) weniger Diebstahl durch Steuern
5) Korruptionsbekämpfung
6) Abschaffung der Zentralbank
7) Einführung von Geld statt einem Zwangzahlungsmittel
– 
Auch ein Vorschlag aus meinem Blog:
“Ich schlage vor entweder Deutschland oder Griechenland verlässt die Währungsunion. Im Augenblick präferierte ich die Lösung wir gehen. Dann bringen wir mal unser Haus in Ordnung bevor wir unsere Hausordnung anderen “auf’s Auge drücken”. Griechenland braucht sich dann auch nicht mehr über uns beschweren, wir sind halt nicht mehr da.”
– 
HIer spielte ich diverse Möglichkeiten durch (und für wie wahrscheinlich ich es hielte:
https://www.q-software-solutions.de/blog/2015/06/2573/
– 
Und weiter geht es aus meinem Blog:
Liebe (aber leider dumme Griechen – grämen Sie sich nicht Sie sind in schlechtester Gesellschaft). Mehr Steuern und mehr Schulden sind keine Lösung wenn man schon zuviele Schulden habt. Fangt endlich an eure Bürokraten auszumisten. Und lest noch mal
https://www.q-software-solutions.de/blog/?p=670
– 
Daran hat sich nichts geändert. Besser man beendet dem Schrecken ein Ende als das man sich ohne Ende schrecken lässt….
– 
Und lange davor schrieb ich:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?p=966
– 
Dazu braucht man keine Riesenmodelle sondern einfach nur “nachdenken”. Es wurde Jahrzehnte weitaus mehr verbraucht als “erzeugt”, wer kann sich darüber wundern, daß der Zahltag kommt? Egal wieviele Schuldenschnitte man macht. Solange die Ausgaben die Einnahmen überschreiten, kann es nicht gehen, ach ja wer will kann sich ja die Kommentare zu diesem Eintrag auch antun….
– 
Und wenn man eben an der Steuer dreht passiert irgendwann auch einmal folgendes:
http://www.querschuesse.de/griechenland-mehrwertsteuereinnahmen-sinken-weiter/
– 
Hier haben wir einen wunderbaren Multiplikator nämlich 7. Tja diesmal halt auf der Seite nach unten, das ist halt das blöde an Hebeln, sie wirken in beide Richtungen….
– 
Könnte aus einem Spiel über Trivialitäten kommen:
“Mein Kommentar auf:
http://wirtschaftlichefreiheit.de/wordpress/?p=2612
– 
scheint sich zu bewahrheiten. Es ist eine typisches Bürokratieungetüm, dort gibt es nur einen Plan A sollte etwas schief gehen ist die “Panik” da, einen Plan B gibt es nicht. Was wäre denn das Problem wenn man jemanden aus dem Euro Raum ausschliessen könnte?
– 
Griechenland hat genauso hausgemachte Probleme wie wir selber. Korruption und Nepotismus mit Willkür sind eben keine Grundlage. Potemkinsche Dörfer haben eben auch keine Substanz und auf Schein aufgebauter “Wohlstand” ist natürlich vergänglich,
– 
Die Lösungen in Griechenland liegen eigentlich auf der Hand
– Beschneidung der Bürokratie
– weniger ausgeben
– 
Aber genau das sind ja, wie auch hier, die Politiker davor. Und natürlich wird sich immer ein Grund finden warum man noch eine Schicht an Bürokraten braucht und irgendwann sind die Bürokratien nur noch mit sich selbst beschäftigt und jeder “Normalo” versucht so wenig wie möglich mit Ihnen in Kontak zu kommen. Die Leute wissen, die Pest ist noch harmlos gegen Bürokraten….
– 
– 
Der unsägliche Irrsinn vom “kaputtsparen”
– 
Baader bring es noch viel besser auf den Punkr “Vorfressen und nachhungern” und das nachhungern ist für Griechenland noch langte nicht vorbei. Ach ja die Schulden sind auch nicht kleiner geworden aber die Wirtschaftsleistung um 1/3 zurückgegangen. Hätten Sie es mit liberalen Lösungen angegangen, dürfte sich heute absehbar schon eine Besserung eingestellt haben. So ist es weiterhin nur eins Betrug an der eigenen Bevölkerung und Betrug an jedem einzelnen EU-Steuerzahler.

Schnell ist es gegangen

Schnell ist es gegangen. Die Türken wählten Diktatur die Türken bekommen Diktatur, soviel Gerechtigkeit in so kurzer Zeit
😍
– 
Nun ja und wir Deutschen haben Merkel, auch so gewählt von über jedem zweiten. Die Türken und Deutschen sind generell wohl ziemliche Idioten.
– 
Sie meinen tatsächlich wenn man schlechte Politiker bestätigt wir es besser.
– 
Ach ja wenn mir mal wieder jemand kommt mit “konnte man nicht wissen” das ist eine Lüge. Selbst ich als Autor warnte mehr als ein paar Mal: https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=Türkei
– 
Das es so schnell geht ist doch überraschend, zeigt sich der Putsch war wohl doch sehr praktisch für den Diktator Erdogan.

Krame hier noch mal was hervor

was ich schon kurz und knapp ablehnte:
Nudgen: http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/0002213

Wie schrieb ich damals, geh weg mit dem Mist. Eins der ganz unseligen Ausdrücke genau der Dinge dich im voherigen Eintrag kritisierte. Die Menschen im “Besitz der Wahrheit” die diese auch mit Gewalt durchsetzen dürfen vs den normalen Sünder – halt so wie ich.