Archiv für den Monat: März 2010

Politicians again (again in Germany also)

what suprise. A German who wrote about German (In)Politicians.

Another round of impertinence. Now I don’t know what fuel prices are in other countries, I just know  them from France and Germany, and especially
for Germany ;-). Ok now let’s see price is around 1,40 €/l.. However that’s just half the truth if you now that more than 75 % are taxes. Well  you have at least a few taxes
on it. At first it’s a fuel tax and after that all an VAT extra (another 19%). So  prices would be around  60-70 ct/l. Now who cries the loudest  about “high” fuel price? You have one guess free.

That’s what one can expect from politicians, FUD, and nothing more. If there is no enemy around, they construct one. If there is political nonsense around, well they will  find someone else to blame and if that doesn’t help they will pile another layer of bureaucracy upon this political nonsense, and they will try to explain that with rationality.

2 x mal wieder unsere Politiker

Wie immer nichts Gutes zu finden oder zu erwarten:
1) Erst mal beschweren Sie sich über den Spritpreis. Fakt ist mehr 75 % sind Steuern. Rechnet man mit 1,40 €/l und 75 % erhält man einen “realen Preis” von 80 €/l. Somit sind die größten Preistreiber die Politiker mit Ihren exorbitanten und enteignenden Steuern.

2) Es soll ein Fond eingerichtet werden der für die misswirtschaftenden Banken als “Rettungsinsel” dienen soll. Interessanterweise sollen Privatbanken dabei am meisten bezahlen. Also auch wenn eine Banken nichts von dem FmSTG Geld genommen hat, wird sie an den Kosten mitbeteiligt. Pikantes Details am Rande: Am Schlechtesten haben sich Landesbanken geschlagen die aber nicht privat sind. Also heißt es, auch wenn wir Politker schlecht wirtschaften holen wir uns das Geld von der Privatwirtschaft zurück.

Die Diskerpanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist inzwischen tiefer und breiter als alle Gräben der Erde zusammengenommmen. Und wieder mal zeigt sich Politiker = Diebe

Zahltag

bald ist es soweit. Ich wette auf ca 7-8 % für die FDP und zusammen mit der CDU wird es in NRW für eine “bürgerliche” Mehrheit (was heißt schon noch bürgerlich) nicht mehr reichen. Es wird “mal” wieder einen Linksruck geben. Denn wie immer wird Heilsversprechen geglaubt werden….

Irgendwann werden auch die letzten “Liberalen” einsehen, die FDP hat schon lange das F mit dem S getauscht….

Bisher gefällt mir

was unsere Bundeskanzlerin macht. Und was der Baroso veranstaltet ist eine Riesenschweinerei.
Und das Griechenland mit Schimpf und Schande beim IWF anklopfen muß ist nur korrekt. Warum sollten wir Griechenland korrupte Politker und Staatsorgane “retten”? Es gibt keinen einzigen Grund warum Griechenland nicht aus dem EUR Raum rausgekegelt werden sollte. Und so sollte es jedem gehen der die Verträge von Maastricht nicht einhält. Auch Deutschland wäre dann schon draußen (und zwar wegen der Verschuldungsgrenze), es zeigt aber nur mal wieder mit wievielen Maßen gemessen wird. Weil derzeit wohl alle die Schuldengrenze reißen, wird so getan als ob das ganz in Ordnung wäre. Ist es nicht. Im Endeffekt läuft es aber wieder auf eins hinaus, fiat-money tendiert früher oder später immer gegen seinen “inneren” wert und der ist bei Papier bekanntlich dicht bei null. Schließlich kann ich auf einen 100 EUR Schein noch ziemlich viele 0 en unterbringen. Und ein 1 000 000 000 000 ist keine Hexenwerkt ;-( zwei davon und Deutschland wäre “schuldenfrei”….

Moral hazard² or not?

Just a reminder the EU president Baroso, wants an action to help out Greece.

The Maastricht Vertrag is very clear about this:

Die Union haftet nicht für die Verbindlichkeiten der
Zentralregierungen, der regionalen oder lokalen Gebietskörperschaften
oder anderen öffentlich-rechtlichen Körperschaften, sonstiger
Einrichtungen des öffentlichen Rechts oder öffentlicher Unternehmen von
Mitgliedstaaten und tritt nicht für derartige Verbindlichkeiten ein;

 

Read the union if not liable for the debts of any other country.

So the presidents asks for exactly the opposite. And he’s still in charge….

Another “paper tiger”. the EU countries are not permitted to have more than 3% new depbs of the GDP. Well there’s probably just one or two countries around adhereing to this.

And again it shows, Fiat-money always falls back to it’s intrinsic value -> nothing.

 

 

Really a big victory

Ok, Obama got his healt care “reform”. Future will tell if it’s was a vicotry or just a  Pyrrhic victory
I expect the latter one. I expect also that someday the politicians will learn that more laws does not
make for higher justice. It’s the opposite the more laws there are the more injustice is around.

It will probably be the day where another war has been fought which nothing but destruction as result….

 

Änderung im Grundgesetz

Ich kann es mir nicht verkneifen, ich finde folgender Paragraph muß umgeschrieben werden:
§14
(2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

Ich schlage vor die Intentionen und Arbeiten der Politiker gebührend zu beachten, also schwebt mir folgendes vor:
§14
(2) Eigentum verpfichtet Politiker und deren Handlungsorgane es den Eigentümer weitestmöglich abzunehmen, ein Resteigentum zum Lebenserhalt sollte angestrebt werden, die Höhe des Minimums kann durch Versuch und Irrtum in Form von Gesetzesanpassungen in §1 Genozid Gesetz (GenG), herausgefunden werden. Artikel 1 des GG steht diesem Paragraphen nicht entgegen.

Aldous Huxly, Ihre/Deine “Schöne neue Welt” ist ein Paradies.

A new round of insanity

Ah, well somone would call it “Living in interesting times”. I’d rather read it like, going to die.

The EU considers now (b)failing out Countries, our  first try Greece, next stop (who knows) but it can’t took that long
till it’s Germany. I guess this will be the mother of all failouts. I wonder which country can affort to buy out us Germans. I don’t expect the USA beeing capable of that.
No bailout has worked till now but that does not hinder politicians to try again with another trillion…

Howerver if there are laws against such things. In short it’s. “No country has to guarantee for debts of another country”. So yes it was “never” allowed to do so, but
they’re trying hard to “revert” that. And from there on moral hazard is all there will be. Who will judge which country to bailout and which one will be allowed to fail.

The end will be poverty everywhere and with high likliness, war. It never has been different and I’m not that optimistic that this will change. After the war there will no welfare any longer
just what people will  do to help another. And the buroeaucrats will linger in the background, waiting patiently to show there cruelty again…

It’s depressing.

Vertane Chancen

oder auch wie man Kunden das Leben schwer machen kann, Stufe II: “Staaten Eure Bahnen”.
Ich war unterwegs nach Maribor (in Europa) nur ca 770 km von Bruchsal entfernt. Dafür habe ich gebraucht 11 Stunden (also den “sagenhaften” Schnitt von 77 km/h). Nun ja warum ist das so?
Erst mal muß ich durch 3 Staaten (Deutschland, Österreich ein bisschen Slowenien). Aber an der Österreichisch/Slowenischen Grenze müssen Loks getauscht werden, es werde unterschiedliche Stromkreise benutze. Das passiert so ungefähr 20 km vor Maribor, und hat einen Aufenthalt von ca 10 Minuten zur Folge.

Weiterhin haben wir natürlich Personalwechsel auf der Bahn. Es wäre wohl undenkbar einen Bahnbedienstete der DB durch ÖB zu schicken und den dort Karten kontrollieren zu lassen. Und tja wahrscheinlich darf ein deutscher Lokführer nicht einfach so in Österreich rumkutschieren (sonst muß es woh diesmal heißen. “oh weia die Deutschen sind schon wieder da”.) All das braucht natürlich seine Zeit und dann haben es die Österreicher nicht geschafft, Ihr Netz so auszubauen das mehr als 60 km/h in den Kurfen entlang diverser Flüsse “drin” sind. Insgesamt dürfte sich die Fahrzeit etwa so verteilen.
Bis Salzburg ca 500 km runde 5 Stunden. Nun ja dann müssen wohl für den Rest (270 km) 6 Stunden drauf gehen) was einen ungeheuren Schnitt von 45 km/h zur Folge hat.

Nun ja es ist halt ein EC (Euro City), da muß man wohl “bescheiden” sein.

Wir haben hier in Europa ideale Entfernungen für schnellen Bahn verkehr. So kann man inzwischen in Rund 3 Stunden von KA -> Paris kommen und das sind immerhin mehr als 600 km (es geht über Straßburg).

Entfernungen in Deutschland alleine sind für ein Flugzeug viel zu kurz. 700 km da ist gerade mal eine Stunde, mit check-in/check-out und anfahrt zu Flughäfen werden aber ganz entspannt 4 Stunden daraus. Mit zügigen Zugverbindungen wäre man da schon was weiß ich wo. Und ohne die “tollen” Sicherheitsüberprüfungen.

Aber die Staaten, Gewerkschaften und Monopole tun alles, hier ihre “Schäfchen” im Trockenen zu halten. Es ist offensichtlich wichtiger jedem “normalo” vorzuschreiben wie krumm Gurken sein drüfen. Aber es so einzurichten, das Bahnen in Konkurrenz treten könnten. Da sei Alles davor. Und so sind Bahnkunden “wieder” mal die Verlierer. Statt zügig und komfortabel in einen Zug zu steigen und entspannt am Zielort anzukommen, wird alles getan um Kunden fernzuhalten. Und oder man ist einfach ein Bahnfan und Zeit spielt keine Rolle (Pünktlichkeit am Besten auch nicht)

Witzig ist, daß wir Autofahrer dann noch dieses Gebaren mit unserem Geld unterstützen (müssen). Also ein ideales Feld um mal “eben” ein paar Euros von jedem abzugreifen, aber ein ideales Feld für Etatisten. Dienst nach Vorschrift, keine Konkurrenz, protegiert von Politikern die die Bahn eh nicht benutzen. Es wäre wirklich mal interessant die Politiker zu verknacken Ihre Treffen per Bahn anzusteuern. Wir hätten Sie für einige Zeit in der Bahn gut untergebracht und vielleicht kommt dabei mal etwas weniger Unfug heraus, und wir würden massiv sparen.

Wenn doch unsere CO2 Bilanz so wichtig ist, dann müssten doch die Politiker mit gutem Beispiel vorangehen…… oder?

Politicians (in this case Geman ones)

Now a new level  of insanity.

I wrote about the CD with thought-to-be-tax-defrauders. Now there’s new level of insanity.

At first the CD should be bought and after that there should be a new law established which makes this buy illegal.

You don’t believe me.  I do not even believe it myself but it’s written here

http://www.suedkurier.de/news/baden-wuerttemberg/baden-wuerttemberg/art417921,4193742

The title says: law against data theft

But in the middle one can read:

“Zuvor wird der Bund allerdings die in Baden-Württemberg und anderen Bundesländern aufgetauchten Steuersünder-Daten “

Read: “Before the state governement will buy the CD of tax-defrauders which have occured in Baden-Württemberg or other states”

They want to make illegal what they are first doing and for which they are paying high sums.