Archiv für den Monat: Mai 2010

Das ist ja doch ein Hammer

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,697781,00.html

Köhler soll? ist zurückgetreten. Nun ja wenn er wenigsten die Schuld bei sich suchte.
Aber “Er vermisse den Respekt vor seinem Amt.”

Wenn das mal nicht völlig daneben ist. Er hat sich doch schon vor langer Zeit selber disqualifiziert und Respekt kann man nur jemanden zollen der sich “auch entsprechend” benimmt. Muß ich auf alle möglichen Dinge verweisen die er selber verbockt hat?
http://fdominicus.blogspot.com/2010/05/kohlers-weltsicht.html

Er war einer der schlechtesten Bundespräsidenten die wir hatten. Ich muß zugeben sein Rücktritt hat aber doch einen gewissen Stil… Auch wenn die Begründungen zum “heulen” sind…

bread and circuses

Well that’s what the german deledefs seem to prefer. As some of you might have heard a german “frollein” has won the European song contest.
Now the polticians declare her a “great” german figurehead. But you know, if you get instrumented from Politicians….

The other things which have happened are not that joyful. Now the discussion starts abot tax raising, VAT raising etc. Everything (but currently not education according ot our first deledef) has to expect cuts. Well I bet everyone will find enough reasons why his/her resort should be excempted. So my bet is:

– VAT will raise (they will call it harmonizing with other EU countries (another small reminder the last VAT raise vom 16 to 19% has just been undertaken around 3 years ago.
It has resulted in 23 Billion more “income” and it was supposed to be used for paying back the immense debts. Well yo can imagine what they are going to take now and “argument” the same way. If you feel it sucks, well you’re not alone with that feeling….

– one could imagine a time-limited extra tax like we have to “supporting” east Germany since well now nearly 20 years. I bet a tax for “supporting” the EUR is not that impossible

– I expect some new sort of property tax, of course because the speculants are guilty

Let us assume another 4 % more VAT then we’re talking about roughy 40 Billion more Euros (but just take into account this year new debts were higher as 80 billions)… So it would not even be enough to stop making new debts.. so much about solidity

There will be other raisings, which are not that obvious. I doubt that many subsidies will get cut, if yes it will be some for parents. They know quite well that parents, work even harder to not let their children “suffer”. Exceptions just confirm this rules….

Well if you now something from the finanical toture catalogue, you surely find other “proper” actions…..

Faß ohne Boden

anders kann man es ja wohl nicht mehr bezeichnen. Wieder einmal braucht die HRE Milliarden diesmal 10 000 000 000. Umgerechnet auf einen VW Golf zu 25 000 EUR sind das “schlappe” 400 000 Golfs. Im letzten Jahr (2009) hat VW insgesamt rund 366 000 Golf verkauft. Man stelle sich dieses Zahlen mal vor!!!

Aneinandegereiht wäre der Stau bei (4.2 m Länge eines Golfs)
1680 km lang…

HRE ein Meilenstein was Politkerverschwendung angeht….

After a while

I’m back. But well what has changed really. Nothing which could be considered an improvement. The raid is on it’s way. Laws written just 10 years ago broken be
deledefs. And so on. Money still is fiat-money and they try to drown the EU and US with even more cheap money. The FDP has given up any idea of liberalism, and the
most liberals have stepped down from their positions. Just 3 of the FPDler have voted against or not voted at (all, because of support for the “party”) breaking laws.

Astonishingly enough the only other votes against, breaking laws were caste by the “Linke”. Well this is the only “small” suprise, just as long as you see it
was against the “capitalistic parties”. Well I guess they would not hesittate to sign the next compulsory acquisition for banks or other “large” corporations. Or maybe they like to re-establish nationally-owned enterprises. Or any “nicecities” one is used to in dictatorhips.

Maybe this time they would be just a bit more clever and “let” people own their own stuff, but with “appropriate” taxes. Why not extra taxes as e.g they have for fuel (> 75 %)…

I’m quite sure our other parties like CDU, SDP, Greens, etc will look for such kind of “saving”. Time has taught, that expecting anything good from politicians (sorry deledefs) is a very stupid move.

So what should one write any longer, the things were written down in the past, they were rewritten in the late past and the might get rewritten in the future. But those for whom
it applied will go on with “their” way. It will be the road to perdition, burglary, black-mailing, more laws to punish the still producing work-forces….

Yes, you got it. I’m very pessimistic about the learning ability of our deledefs. They will do their best and beyond to drive us all back into misery. And if you just look into recent history you’ll see, such kind of “disruptions” won’t get away without violence. War is not unlikly, actually we’re in war. It’s politican and bureaucrats against every soul longing for freedom. Therfor I just can ask you again to harm the current governements, especially in the EU, and US as much as you possibly can. Don’t exaggerate or the will simply jail you, use the last “standing” laws as best as you can. Just start supporting “freedom” fighters….

Köhlers Weltsicht

Leider muß man wohl festhalten, das Köhler wohl gefallen findet am etwas modifizierten Spruch. “Am deutschen Politiker(un)wesen soll die Welt genesen”. Unser Soldaten sollen also auch für wirtschaftliche Interessen in den “gerechten” Krieg ziehen. So nach dem Motto: “Lebensraum im Osten?”. Ist das noch frei Meinungsäußerung oder schon “vorbereiten” auf Ermächtigungsgesetze?

Nehmen wir mal einfach an die Franzosen oder Polen wollen mit uns nicht mehr Handeln, schicken wir dann unsere Soldaten los um unsere “berechtigten” Interessen zu “vertreten.”

Wenn Köhler nur ein wenig Charakter hätte. Nun ja nicht-politiker-charakter. Dann dürfte er seit mehr als 2 Jahren schon zurückgetreten sein. Man beachte mal einige der Punkte über die sich unser Bundespräsident öffentlich “echauffiert” hat, bzw einfach unterschrieben hat:

– FmStg
– HRE Enteignungsgesetz
– Pumpkapitalismus
– Demontage der Gewaltenteeilung. verbrämt als politische “willensbildung”
– Krieg wegen Wahrung “berechtigter” Interessen.

Nun ja unsere Nachbarn werden schier vor Freude hüpfen wenn wir mal wieder irgendwo “einmarschieren”…..

Letzte rechtstaatliche Entscheidungen

Gestern wurde der Anfang vom Ende des Rechsstaats eingeleitet. Mit der Zustimmung zum europäischem Rettungsfond wurden zu viele Gesetze die sich die Politker selber gaben gebrochen. Und auch das Grundgesetz wurde schmählich verraten. Nun ja mit 60 Jahren ist es wohl “alt” genug, daß man die Grabzeremonien “einleiten” darf. Man weiß ja nie. Sämtliche Politker die für dieses Rettungspaket stimmten haben sich Ihres Amtseides nicht würdig erwiesen. Statt Schaden abzuwenden wurde Schaden akzeptiert. Seit mehr als 2 Jahren werden bestehende Gesetze und jahrtausendealte Grundsätze ignoriert nur wie sagte Erhard unter anderem:
“Die Menschen haben es zwar zuwege gebracht, das Atom zu spalten, aber nimmermehr wird es ihnen gelingen, jenes eherne Gesetz aufzusprengen, das uns mit unseren Mitteln haushalten lässt, das uns verbietet, mehr zu verbrauchen, als wir erzeugen können – oder erzeugen wollen.

Man soll ja niemals nie sagen nur bisher wurden aller Versuche widerlegt die versuchten mit Schulden “reich” zu werden. Deutschland wird zusammen mit Europa miesesten Zeiten entgegengehen. Wenn Recht nur noch mißbraucht wird um Betrüger zu schützen, dann sind die Tage der dieses Recht Schaffenden gezählt. Ich weiß nicht was nach unserem Grundgesetz kommen wird, man kann es uns und Europa nur gönnen wenn man sagt: “Hoffentlich etwas besseres”.

CDU und FDP sind ganz allein die Totengräber dieser uns bekannten Bundesrepublik. Einmal haben Sie aber doch Ihr Wort gehalten. “Uns ist nichts zu teuer um den Euro zu retten”, gestern haben Sie das auf Schändlichste bewiesen, es wird dennoch für den Euro nicht reichen. Das ganze Gesabber umd härtere Sanktionen ist ja nur “Schall-und-Rauch” wenn es soweit ist werden Sie sich wieder auf “höhere” Gewalt oder so rausreden.

Hier noch ein Link zu einem der seinen Amtseid gehalten hat:
http://www.antibuerokratieteam.net/2010/05/21/warum-ich-das-euro-stabilisierungsgesetz-ablehne/

Wer mag kann ja hier mal nach “end the fed” suchen. Mit einem werthaltigen Geld, könnten sich die Delebets so nicht verhalten……..

where’s the trust?

To the actions of politicians. (well deledefs). It sems to vanish like snow in the sun. Just imagine the last few weeks. The trouble started with Greece beeing suspected not beeing able to pay
for their debts any longer. Well so far so “bad”, but than the deledefs really started going wild. At first they “were thinking abou 22 Billion Euros, a bit later short over Billion Mrd or so and not even
a week later 750 billion. Just to remind you. The total debt of the EU countries is 8.7 trillion. And there the so called “shadow budgets”, which well at least we Germans have and I bet the French to not fare
better.

Somwhere somone has written a 1000 points plumb of the Dow “destroys” one trillion of “wealtch”. Well that’s just 10 % of the dow jone indes. So to pay all the debts of the EU is comparable to “Dow ” to loose
8700 points or 80-90 %. Imagine that a dow at 0 ist not low enough for paying all the debts of the US. Now how can anyone with a little knowledge about figures, go on and pile up even higher debts? This is so ridicolous.

So to my question above. The trust is gone and rightly so. We normal people will not be able to breath or to raise children with such criminals. The laws “save” the sorry bastards, having to pay for their crimes. Every law which was established to save us from the greed ot the inproductive elements, are getting abolished more and more. Contracts are broken, and the only think we here. “there is no alternative”. There is no reason left to trust any current leading politician. You can neither trust any of our ministers, any of the french ministers you can not trust Obama administration in any way. Let’s hope for America that the Tea-party will be a succes. Let’s hope for Europe to get our states back from the polticians or bureaucrats. The best way to end this misery is, let’s get back money with value. I suggest puttin all politicians into one playe, where the have to grow their own food. Make very good fences around them and let’s go on without them.

Help end the central banks, fight for your rights, don’t hesitate to harm the current governements wherever and in whatever way you can….. Support only those which show respect of your and your property. Say no to black-mailing, avoid paying taxes as much as you legally can. Write to ever politician and claim your base human rights. If they vote against you over and over again, let them fall.

Don’t trust the Politicians and Administrations any longer, they have not deserved it in any way any longer…..

Wenn keine Dummheit zu groß ist

und keine Kosten gescheut werden, dann lebt man in delebets-Schlaraffenland.
Unsere 1 te Delebet meint: “Ohne Euro kein Europa”. Eine “interessante” Einstellung. Es ist das erste Mal in der Geschichte, daß ein Fetzen Papier einen Kontinent ausmacht. Es ist ja egal, daß es Europa schon ein paar Millionen Jahre gibt und auch dann noch geben Wird wennn es von uns und unseren Delebets nur noch atomare Strukturen gibt. Es zeigt aber ganz klar was wir zu erwarten haben. Wenn der Preise die Verelendung aller Europäer sein wird, dann ist auch das “zu akzeptieren”. Nun ja Endkampf sieht immer etwas “dämlich” aus. Es dauert wahrscheinlich aber nicht mehr allzulang und Delebet Merkel und Delebetparte (Sarkozy) werden in aller Munde sein. Entweder wie unser Kohl als “toller Staatsmann” oder als die miesesten “demokratischen” Politiker die es in Europa je gab.

Dummheit unbezahlbar, für alles andere Fragen Sie ….

Betrachtungen zu neuen Entscheidungen

also gestern die Spekulanten heute die Leerverkäufer. Und morgen?
Wir wissen es nicht nur eins ist sicher. Wer Leerverkaufen will, wird irgendwo eine Möglichkeit dazu finden. Wenn es nicht in Deutschland geht dann vielleicht in London, New York oder wo auch immer. Für eine international tätige Bank, kann so etwas nur als des “Kaisers neue Kleider” gelten. Es zeigt wie hilflos die Delebets sich fühlen.

Die Strategie so-zu-tun-als-ob-alles-in-Ordnung-sei kann ja nach derartigen Aktionen nur als einen völligen Fehlschlag ansehen. Man kann den Politkern noch nicht einmal Einfallsreichtum zugute halten. Es ist einfach nur Augen-zu-und-hoffen. Es gibt immer keine Alternativen (was schlichtweg gelogen ist), jeder nur halbwegs Liberale hätte schon die geeignete Antwort. Und immer mehr werden etwaige Gesetze einfach “ausgesetz” dabei finde ich äußerst bedenklich, daß die Jurisdiktion hier nicht für das Einhalten von Gesetzen eintritt. Somit sind alle derzeitig noch rechtlich sicheren Aktionen, vielleicht morgen schon hinfällig. Bis heute war es ok, leerzuverkaufen. Und ab morgen?

Eine Nötigung in jedem Haushalt über x Tausend Euro, Anleihen von Staaten zu kaufen? Auch kann jede derzeit noch wirtschaftliche gut fundierte Kalkulation schon morgen “hinfällig” sein. Somit wurde mit dem ganzen Kram nur eins geschürt, die Unsicherheit und das ist ein Zeit wo es zu absolut irrationalen Schwankungen an den Börsen geht. Man betrachte nur gestern und heute, gestern ging es um > 1.5 % rauf und heute um 2,64 % runter, für einen Index sind das abartige Umschwünge. Es ist ein Alptraum für Stillhalter aber ein Traum für Spekulanten. In einem Tag können zig Milliarden “gemacht” oder verloren werden. Somit hat dies Aktion genau den gegenteiligen Effekt, die Unsicherheit wird vergrößert und damit die Schwankungen “hochgejagt”.

Offensichtlich kennen Politiker immer nur ein. “versuchen etwas zu tun”. Manchmal wäre “weniger mehr” und gerade in derartigen Zeiten wie ist jede hektische Aktion (wie z.B. das Griechenland”hilfspaket”, Verbot von bestimmten Geschäften) wenig hilfreich.

Die Aktionen laufen eigentlich seit 2 Jahren nur noch im Hauruck Verfahren ab. Kein Überlegen, kein Suchen von Alternativen, Scheuklappen auf und durch. Jeder Fehler wird gemacht und jedes Lernen kommt zum Erliegen. Es ist ein Urinstinkt der durchbricht, überleben. Im Augenblick heißt dieses Überleben für die Politiker nur “Erhalt und am Besten Ausweitung Ihrer Macht” auch wenn sie tatsächlich ohnmächtig darstehen. Die Aktionen verlaufen in den gleichen Bahnen wie in der Vergangenheit, wo es eben “reichte” den Zins runterzumanipulieren. Nur wohin soll er noch fallen? Es gibt ja faktisch im Kurzzeitbereich schon fast nichts mehr, die CB bietet derzeit runde 0,25%.

Einerseites bin auf’s Äußerste besorgt, ich konnte und kann mir einfach nicht vorstellen das Politker so “lernresistent” sind wie Sie sich derzeit präsentieren. Es gibt wirklich nur noch Ausnahmen die sich ans Recht gebunden fühlen, es sieht eher danach aus als ob nur noch gilt: “In der Not gilt kein Gebot”, nur wenn es für die Politker nicht gilt, warum und wie lange dann noch für “Normalos”?

Auf der anderen Seite bin ich zufrieden, daß alle Aktionen der derzeitigen Politker (delebets) zu nichts führen. Vielleicht ist der Tag doch nicht mehr so fern wo wir dieses Pakt dahinstecken wohin es gehört oder Sie einfach “liegen lassen”. Ich für meinen Teil hoffe, daß es so weitergeht. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Hoffentlich heißt der Schrecken am Ende aber nicht Bürgerkrieg…., der Schrecken ohne Ende kann nur ein Bürgerkrieg sein.