Archiv der Kategorie: Satire

So sehen ganz schlechte Witze aus:

https://www.welt.de/vermischtes/live221095606/Corona-live-Kinderaerzte-schreiben-Brandbrief-an-Spahn.html?cid=socialmedia.facebook.shared.web#live-ticker-entry-729

Und das nach dem 18.11.2020. Wo genau das Parlament für eine Selbstentmachtung im Falle eine Pandemie stimmte. Die Ironie beißt mich

“Transparenz” einer Denunziantenorganisation.

Was ich sehe, ist nicht freundlich:

Sächsischer Förderpreis für Demokratie

Wenn man ein schlechtes Schauspiel liebt, dann ist gerade die dt. “Demokratie” ein sehr Gutes – weil schlechtes – Schaupiel.

Das ist so wie mit den Helden der Arbeit und der Erfüllung von x-Jahresplänen. Es ist eine Denunziantenorganisation die feiert wie “erfolgreich” sie ist und das Alles auf Kosten der Steuerzahler zu zumindest mehr als 90 %

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wp-content/uploads/2019/02/bilanz_2017.pdf

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wp-content/uploads/2020/01/Jahresabschluss_AAS_2018.pdf

Mager nicht wahr?

Der beste Blog mal wieder

knüppeldick:
https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/doku-deutschland-mein-gesundes.html

https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/unterwegs-in-den-klimastaat-hunde-wollt.html

https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/doku-deutschland-der-tag-dem-die-afd.html

https://www.politplatschquatsch.com/2020/09/klima-gerechtigkeit-was-enkel-ihren.html

 

Zu den Beschlüssen der Regierung

Zur Klarstellung, das was die Regierung beschlossen hat ist
a) kein Konkunkturpaket
b) kein HIlfspaket

Es ist unzweifelhaft
a) ein Schuldenpaket
b) ein Willkürpaket

Somit handelt es sich bei den ersteren Namen dafür umd
a) Lügen
b) Euphemismen

Und nein eine MwSt-Senkung ist kein Steuergeschenk.

Im Großen und Ganzen kann man es als
a) Lügen-
b) Betrugspaket ansehen.

Wer’s anders sieht ist in diesem Blog völlig falsch aufgehoben. Besuchen Sie die MSM und geniessen Sie die Unterstützung für diesen Mist dort.

Habe mir heute einen kleinen Scherz erlaubt,

wenn auch mit durchaus ernst gemeintem Zusammenhang.

An die FB-ler gingen “modifizierte Weihnachtsgrüssse” hinaus. Natürlich mit Absicht!
Der Punkt ist: Wenn ich jemanden alles Gute wünsche, dann gehe ich davon aus, daß dieser mir nicht im Gegenzug die Hölle an den Hals wünscht.
Nun und genau daran hakt es zunehmend. Man lese bitte alle meine Einträge über die UNO oder das GG:
https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=Grundgesetz

https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=UNO

Daraus kann ich für mich nur schließen, die Politiker wollen mich entweder unterdrücken oder bis zum geht nicht mehr vereimern. Läuft aber im Endeffekt auf die Elimination von Bürgen hinaus. Warum sollte ich diesen alles Gute wünschen?

Egal in welcher Verpackung, ich lehne Diktatur ab. Ich bin völlig einseitig auf Baader Seite:

“Das einzig wahre Menschenrecht ist das Recht, in Ruhe gelassen zu werden – von jedem, den man nicht eingeladen hat oder den man nicht willkommen heißt.” — Roland Baader

Ich erwarte nicht, daß der Staat mich entmündigt, ich erwarte nicht, daß der Staat mich als Sklave behandelt, ich erwarte vom Staat Schutz des Eigentums von jedem der hier lebt. Ich kann auch auf die Aussagen von Erhrard vermeiden. Ich will Menschen, die sich um sich selbst kümmern, und dann die Freiheit haben auch anderen zu helfen. Ich will nicht auf die “Güte” eines Staatsangestellten angewiesen sein.

Da der Weg seit mehr als 70 Jahren in die Knechtschaft führt, lehne ich diesen Weg für mich ab. Denjenigen die sich dorthin wünschen, kann ich nur wünschen möge es Sie mit voller Härte treffen.

Und somit kann man die Modifikationen wohl so umschreiben (pun intended zu Weihnachten)
Friede, Glück und Wohlstand für die Menschen meines Wohlgefallens (oder dem Wohlgefallen eines Liberalen)
Alles Schlechte für Diktatorn, Etatisten, und Versklavern (wie z.B. unseren Politkern, der EU, und zu weiten Teilen auch der UNO)

Das sind die Art von Modifikationen die ich meine.