Schlagwort-Archive: Frieden

Plädoyer für Eigentum und freien Handel

Nun wenn Sie mit der Quintessenz von Eigentum ein Problem haben, dann verstehen Sie eben nicht, daß es genau dort wo es keine Unklarheiten über Eigentum gibt zu keinen Konflikten kommt. Erst dort wo es Unklarheiten gibt und /oder “gemeinsame Güter” da treten die Konflikte auf. Warum meinen Sie gibt es keine Frage über die weitere Existenz von Nutztierrassen – wohl aber über weniger Fisch? Nun das eine gehört jemand, das Andere nicht. Woher nehmen Sie sich irgendein Recht zu entscheiden was mit dem herrenlosen Fisch passiert?

In entwickelten und auf Arbeitsteilung ausgelegten Wirtschaften wie der unseren, ist Eigentum der Grundstock und Handel, der Faktor der Wohlstand bringt. Millionenfach gibt es damit in D jeden Tag kein Problem nur wenn es gegen Eigentums geht, fangen die Probleme an.

Einfaches Beispiel eben Mietpreise. Nun es wird alles getan um Makt zu verhindern. Ergebnis Knappheit oder stark steigende Preise. Schaut man sich die EEG Sachen an, die Eigentumsrechte von Firmen zu Stromerzeugung wurden/werden massiv beschnitten. Resultat: Steigende Preise

Haben Sie überhaupt eine Ahnung wie wenig Betriebe über mehrere Generationen bleiben? Warum nur haben Sie kein Problem damit wenn man neben den Ertragssteuern auch noch Substanz steuern haben muß? Woher kommt da Geld dafür und klar um mehr Ausgaben zu trgen braucht man mehr Einnahmen und dafür einen höheren Ressourcenverbrauch. Was ist der Beitrag derjenigen die von Steuern leben? Was bringen die produktiv – Antwort ist natürlich nichts und auch das ist ein Fakt mehr Staat bedeutet immer mehr Verbrauch, und natürlich unproduktiven Resourcenverbrauch.

Kurz Eigentum ist der Grundpfeiler und wenn man den nicht mehr hat, ist es mit dem Wohlstand schnell vorbei oder um mir Ayn Rand zu schreiben:
“„Geld ist das Barometer der Moral einer Gesellschaft. Wenn Sie sehen, daß Geschäfte nicht mehr freiwillig abgeschlossen werden, sondern unter Zwang, daß man, um produzieren zu können, die Genehmigung von Leuten braucht, die nichts produzieren, daß das Geld denen zufließt, die nicht mit Gütern, sondern mit Vergünstigungen handeln, daß Menschen durch Bestechung und Beziehungen reich werden, nicht durch Arbeit, daß die Gesetze Sie nicht vor diesen Leuten schützen, sondern diese Leute vor Ihnen, daß Korruption belohnt und Ehrlichkeit bestraft wird, dann wissen Sie, daß Ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht.“
https://gutezitate.com/zitat/267015

Geld steht für Eigentum und wer nun nicht sieht, daß man in D die Zustimmung von jemanden braucht der nichts leistet, dann weiß man – es kann nur abwärts gehen. Ohne Eigentum gibt es keinen Frieden nur endlosen Krieg. Da wo es keine Unklarheiten über Eigentum, ist Frieden möglich und ja im Endeffekt ist es das Ressourcenschonendste was es gibt. Und wie dringend jemand etwas braucht kann man einfach am Preis sehen den er bereit ist zu bezahlen. Deshalb funktioniert Markt und Kapitalismus, genau deshalb funktioniert Sozialismus eben nicht. Es ist völlig unmöglich Ressourcen effektiv zentral zu verwalten. Man hat einfach keinen Maßstab was wie dringend gebraucht wird.

Etwas früher als sonst

aber was soll’s?

Und wieder geht ein Jahr zu Ende

Ende 2015:- https://www.q-software-solutions.de/blog/2015/12/ein-weiteres-liberales-katastrophenjahr/

Schon 2016:- https://www.q-software-solutions.de/blog/2016/12/was-soll-ich-daran-gross-aendern/

Und wieder kann ich nur fragen, hat sich irgendetwas aus liberaler Sicher verbessert? Mag sein, daß irgendwo der Liberalismus gewann. Nur hier in D? Was ist denn das Netzwerkdurchsuchungsgesetzt wenn nicht Zensur? Wieviel schlechter geht es den Menschen im sozialistischen Venezuela (mit noch weniger Bürgerrrechten), was ist mit dem Bankgeheimnis? Was mit dem Kampf gegen Bargeld?
Was hat die Wahl gebracht? Eine sozialliberale FDP ist wieder dabei und hat bis heute – glücklicherweise – eine Regierungsbildung aufgeschoben.

Aber im nächsten Jahr? Und was ist mit den Androhungen von Herrn Schulz. ein EU-Superstaat bis 2025 (oder so) Ich erinnere Sie an diesen Eintrag:- https://www.q-software-solutions.de/blog/2016/07/terror/

Und wie weit lag ich mit den ganzen Gemeinheiten daneben? Seit letztem Jahr wurden “mal” eben 1,5 Billionen an neuem Geld geschaffen. Die Zentralbanken in den entwickelteren Ländern betreiben Staatsfinanzierung und es wird alles getan jede Zahlung auch nachzuvollziehen?

Schauen Sie sich den nominalen Wertzuwachs bei Kryptowährungen an. Wieviel Geld fließt da rein? Woher kommt es? Warum sind Häuser in vielen Bereichen so extremst teuer geworden?

Wir können wahrscheinlich noch nicht von einem Crack-Up Boom schreiben, im Gegensatz zu Venezuela:- https://www.extra-funds.de/news/finanznews/weltrekord-in-venezuela/ Weltrekord? Weil so toll gewirtschaftet wurde oder weil so toll gedruckt wurde? Die Antwort ist eindeutig, in der EU, den USA, Japan etc soll die Gelddruckerei ohne “Folgen” bleiben? Sicherlich nicht. Nur eine politische Strömung-  stellt sich diesem Wahnsinn entgegen und die Deutschen meiden diese wie der Teufel das Weihwasser?

Alles was uns so passiert, passiert auch durch die Wahl von so Vielen von Ihnen. Warum nur wählen Sie weiter Sozialdemokratie? Warum glauben Sie, sollten wirtschaftliche Grundgesetze für D oder die EU nicht gelten?

Weiterhin. unsere BW kann uns nicht mehr verteidigen, noch nicht mal unsere Flugzeuge oder Hubschrauber tun es. Mehr als 36 Mrd Ausgaben und wir können uns nicht mehr verteidigen. Wo versenken wir da Geld? Für Umstandskleider für Soldatinnen! Ja, für ca 20 000 Frauen wird ein Theater gemacht. Was ist sowieso mit der Diskriminierung von Männern. Von jeder Seite darf auf die eingeprügelt werden, aber wehe man geht die gendercrap – Verfechter an. Ach ja da Klima, es ändert sich weiterhin und keiner weiß wohin es geht. Macht aber nicht, wir tun erst mal in diesem Miniland soviel Dummes wie wir nur können. Ach ja Frauen werden in Europa wieder eher Freiwild, aber da muß man wohl tolerieren. Gewalt auf Weihnachtmärkten, auch daran soll man sich gewöhnen. Merkel Lego ein stehender Begriff. Kurz die Gewalt des Staates trifft sehr einseitig diejenigen die sich ordentlich verhalten. Die Politiker werden von jeder Verantwortung freigestellt, aber in jedem Geschäft spielen sie mit eine zentrale Rolle.

Ich kann nur so beschließen. Mögen Ihre Untaten durch die Wahlverhalten auf Sie zuerst zurückfallen.-  Mögen Sie die Auswirkungen zuerst und am Besten ausschließlich Sie treffen (die mehr als 90 % die sozialdemokratische Parteien wählen. Meine Weihnachtswünsche und Neujahrswünsche gelten ausschließlich für Liberale die sich beweisbar anders entscheiden. Ihnen wünsche ich für das neue Jahr alle Erfolge, die man sich nur wünschen kann. Kann speziell grandiose Wahlsiege gegen die sozialdemokratischen Parteien.

In diesem Sinn Krieg den Machthabern,Staatsangestellten, den Mitläufern, den Denunzianeten und auch denjenigen die weiter sozialdemokratisch wählen. Frieden allen Anderen, Frieden denjenigen die die Produktion tragen, Frauen die Ihren Mann ohne “Gejammer” stehen, Männer die sich nicht wie Frauen und Weicheier verhalten. Männer die bereit sind für Ihre Ideale zu streiten. Männer die Frauen mit Respekt begegnen und diesen auch für sich einfordern. Männern und Frauen, die die Welt durch Ihre Taten verbessern, die für sich selbst und die Ihrigen sorgen, die sich nicht an den Staat für jedes Wehwechen wenden, die den Staat in dieser Form auch nicht haben wollen. Frieden und Erfolg allen Menschen die für das Recht auf “in Ruhe gelassen werden” streiten. Mögen Sie alle Erfolge haben, die man sich nur wünschen kann.

Wenn Sie keine Ahnung haben

mir aber was verkaufen wollen, sollten Sie besser bei mir nicht anrufen.

Ich wurde angerufen von wem auch immer und zwar weil ich mich vielleicht mal irgendwo an eine Unterschriftensammlung gegen den Krieg im Nahen Osten eingetragen hatte. Soweit so gut, dann wurde es konfus. Von Trump, über Spekulation über Rostgürtel und was weiß ich noch. Leute für wie blöd haltet ihr mich?
– 
Ich mag keine Genie sein aber ich bin auch kein Depp. Und schon gar nicht überzeugt es mich alles in einen Topf zu werfen – für – ja was?
– 
Als ich der Frau mal sagt ich halte Börse für eine gute Sache, nachdem Sie mir mit Spekulanten gekommen ist. Man gerade mal 10 % der Deutschen machen etwas in Aktien und verdammt noch mal dort werden Eigentumstitel gehandelt.
– 
Und klar ist man Spekulant, man hofft, daß sich die Firma gut entwickelt. Was ist daran verwerflich? Die Frau redete dann munter durch die Bank. Frieden, USA, Clinton, fake news, Rostgürtel, Niedergang Industrie.
– 
Wie auch immer nachdem ich dann mal sagte Börsen sind Märkte war das Gespräch vorbei. Was glaubt diese Frau? Das ich auf Ihr Gutmenschengesabber voll anspringe?
– 
Damit braucht man mir ganz bestimmt nicht zu kommen. Weil ich mich – versuche – an Fakten zu orientieren und nicht aus irgendeinem Gefühl heraus für oder gegen etwas bin.
– 
Meine Meinung zu Frau Clinton habe ich immer-  klar gemacht. Wenn diese es geworden wäre, ging ich von einem klaren Kriegskurs aus – Warum? Weil sie sich schon bei Obama aktiv mit daran beteiligte. Etwas was man von Herrn Trump nicht sagen kann. Jeder der lesen kann, findet es in diesem Blog
– 
Bin ich deswegen für Trump? Nein. Was Handel und so weiter angeht ist er ein Protektionist und das kann man als Liberaler nicht gut finden. Für was Trump derzeit angegangen wird ist aber nicht solche Sachen sondern einfach nur – der nimmt uns die schönen Futtertröge weg. Nur macht er das wirklich? Oder werden es nur andere Säue an den Trögen werden?
– 
Mehr Ausgaben des Staates, wer macht da mit? Genau Trump. Wie soll es bezahlt werden? Mit neuen Schulden – geht’s noch? Reichen die 20 Billionen ans Schulden immer noch nicht? Wo geht Trump gegen die Betrügereien der Banken vor? Wo gegen die Zentralbank? Nichts, gar nix. Trump ist nicht liberal und ein Etatist soll ich ihn deswegen feiern?
– 
Wo hat Trump Schritte gegen den “deep state” eingeleitet. Wo waren seine Dekrete Guantanamo aufzulösen? Meinetwegen könne alle auf ganz Obamageil oder Trumpführer stehen. Das ist kein Maßstab für Güte.
– 
Der Maßstab für Güte ist wie weit reicht der Staat in jedes Leben hinein. Und da war Obama schlecht, Frau Clinton übel und Herr Trump ? Sieht derzeit nicht danach aus als wollte sich daran was ändern. Mist bliebt Mist egal wer ihn macht/verteilt.
Und noch ein Letztes ich bin nicht gegen TTIP und Ceta weil ich gegen freien Handel bin sondern weil es dabei nicht um freien Handel geht. Wer meint Handel in dem Staaten und deren Angestellten ihre mörderischen und/oder dreckigen Finger haben sei frei, der ist genau das was ich oben anprangere Ahnungslos. Freie Handel mit Gesetzen ist wie Meinungsfreiheit mit einem Warheitsministerium.
Freier Handel bedeuet ich kann mit dem auch immer wo immer ich will was immer ich oder er will handeln Das ist alles. Und Meinungsfreiheit ist wenn ich Frau Merkel genau das sagen kann was Sie NICHT hören will.

Ganz besonders “nette” Kandidaten

es schält sich heraus. Man kann eine Menschenverächterin wählen oder eine Frauenverächter. Für unsere Presse ist die Wahl klar: Frauenverachtung geht mal gar nicht. Und so geht die Logik “mal wieder” den Bach runter. 100 % Verachtung vs. 50 % Verachtung und nach den deutschen Gutjournalisten ist die Wahl klar – 100 % Verachtung.

Vielleicht ist es mit der Frauenverachtung nicht gar so weit her: “http://www.zerohedge.com/news/2016-10-09/evolutionary-psychologist-points-out-hypocrisy-trump-hating-hollywood-created-sex-cu” Ich kenne mindestens ein Blog was genau das nur noch den Frauen zutraut. Und betrachte ich so die Urteile in Familenstreitigkeiten oder sexuellen Übergriffen,-  ist es ein Vorteil in dem Bereich eine Frau zu sein.

Also liebe US-Amerikaner, lest was unsere Presse schreibt (ach ja mit dem Deutsch haben Sie es nicht so egal), ich übersetze mal für Sie: “Vote for 100 % disdain – vote for Clinton”. Here we go it’s been so easy.

Man könnte natürlich auch auf die Idee kommen alle menschenverachtenden Politiker nach Syrien oder sonst wo in den Nahen Osten zu exportieren. Frei nach wem auch immer. Aus dem Weg – aus dem Sinn. Oh die Republikaner sollen von Trump abrücken- zeigt ja nur wie wichtig Frauenverachtung im Vergleich zu Menschenverachtung ist.

Früher hieß es immer USA-  – Du hast es besser. Was ist nur daraus geworden. Ein Land so FUBAR, daß es weh tut – im Grunde wurden die USA in den letzten 15 Jahren zu Grunde gerichtet. Man glaubt manchmal nicht wie schnell es gehen kann. Von einem einst freien Land zu einem Land das mehr Leute einsperrt als fast jedes Andere. Sozialdemokratie ist sicherlich ein schlimmeres Los als direkten Sozialismus. Bei dem einen weiß man als Produzierender und Eigentümer – Game over bei dem Anderen versucht man mehr zu strampeln um oben zu bleiben. Und wer profitiert die Unterdrücker – ich kann mich nur wiederholen Wahnsinn

Meine Empfehlung kann nur lauten. Wählen Sie für die nächsten 4 Jahre Trump und nutzen Sie die Zeit um dann die Politiker los zu werden. Wählen Sie für Clinton ist es Krieg der gewählt werden wird. Wie gut meinen Sie bekommt Ihnen oder irgendwem in der Welt ein neuer Weltkrieg, Womöglich gegen Rußland und/oder gar China? Glauben Sie wirklich es ist die Schuld dieser Länder? Fassen Sie sich besser an die eigene Nase und räumen zu Haus gründlich auf. Gute Anlaufpunkte bietet Ihnen dafür Ihre Verfassung. Nehmen Sie sie ernst und setzen Sie sich dafür ein diese wieder gelten zu lassen.

Meine Linie

zwar auf englisch aber was soll’s?
We tend to laugh about native rainmakers and witchdoctors etc. – but most of us go on believing that governments can provide wealth, security, justice, freedom and peace – although they never delivered! (John Zube) – See more at: http://www.ortneronline.at/#sthash.uIBJRb6f.dpuf

Nur das ich eben nicht an Regenmacher glaube UND nicht an staatliche Organistationen. Ich bin unentschieden was Militär angeht – da muß ich zugeben. Mir persönlich läge eher die Bereitschaft sich selbst zu verteidigen. Aber Wohlstand? Sicherheit? Gerechtigkeit? Freiheit? oder gar Frieden?

Dagegen sprechen Millonen von Tote durch Kriege und Vergehen gegen die eigene Bevölkerung….

Angriff auf Flüchtlinge

Dafür gibt es nur ein Wort: Armselig.
Armselig im Geist und in der Tat.
Diese Menschen haben jedes Recht hier in Ruhe gelassen zu werden. Wer Ihnen das nicht zusteht, dem gönne ich von ganzem Herzen genau das Schicksal der Geflohenen.

Fragt mal etwaige Flüchtlinge aus Tschechien, Russland der ehemaligen DDR. Vielleicht bedenkt man mal, was es bedeutet von Mördern verfolgt und ermordet zu werden.

Wie geschrieben, armselig.

Wenn man zu lange

zuviele falsche Entscheidungen getroffen hat gehen einem die guten Optionen irgendwann aus. Präsident Obama hat nun keine guten Optionen mehr. Durch die Bewaffnung der Kurden wird es unweigerlich früher oder später zu Spannungen auch mit der Türkei kommen. Es ist leider nur eine Frage der Zeit bis sogar vielleicht noch Herr Erdogan von kurdischen Terroristen sprechen wird.

Die USA hätten besser daran getan, ihre Interventionen zu lassen. So zieht eine nur eine andere nach sich. Früher wurden die Taliban gegen Rußland unterstützt und heute sind es Terroristen. Heute terrorisieren die ISIS die Menschen in diesen Ländern – und morgen.

Im Grunde glaube ich hatte Obama hier keine wirkliche Wahl mehr. Der Vormarsch der Islamisten kann nicht durch die Luftwaffe alleine aufgehalten werden. Und dort wieder eigene Truppen einzusetzen, ist aus Obamas Sicht sicherlich eine schlechtere Option als die Überlassung von Waffen an diejenigen die sich wehren wollen. Man kann uns allen nur wünschen, daß Pendel schlägt dort nicht auch wieder um.

Zumindest dieser Bericht weist auf die Problematik der schlechten Entscheidungen hin. http://www.preussische-allgemeine.de/nc/nachrichten/artikel/monster-gefuettert.html
Wer will wissen was aus den Gegnern des ISIS wird.