Schlagwort-Archive: Staat

Wenn zwei dasgleiche tun

ist es noch lange nicht dasselbe.
VW betrügt und das wird dann auch so genannt und geahndet. Politiker betrügen, das wird dann Politik genannt.

Es wäre zu schön wenn in den Gesetzen drin stünde, das beliebig viele Kennlinien erlaubt wären. Ich als VW würde mich dann totlachen. Ich nehme an in irgeneinem Paragraphen wird wohl drin stehen das besondere Kennlinien für Tests nicht erlaubt sind.

Der Schaden für VW ist wahrscheinlich praktisch nicht sonderlich hoch. Aber ich bezweifele, daß irgendjemand mit solchen Schlagzeilen in der Zeitung stehen will. Ich meine die treffen ja “nur” mal wieder eine Firma. Wo sind die Schlagzeilen die auf die Untaten von Staaten hinweisen?

Auf’s Äußerste erstaunlich wie Sachen die Menschen schaden und töten totgeschwiegen werden aber es ist ein Skandal wenn ein Auto einen “Abgastest” nicht besteht.
Oder liegt es daran: http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2015/das-dieseldrama-und-andere-zufaelle/

Zitate

“Das sagen wir Euch, wir, Dr. habil. Heike Diefenbach, Wissenschaftlerin mit internationalem Renomée und Trainerin für das Empowerment of Logik and Reason und Michael Klein, Trainer für besondere Opfergaben durch höhere Einsichten in höhere Wesenheiten und Vorsitzender der “Herr-schmeiß-Hirn-Bewegung”.”
Zitiert von: http://sciencefiles.org/2015/09/16/basenwirtschaft-live-dabei-sein-wie-die-heinrich-boell-stiftung-steuergelder-verschleudert/

Ich liebe es. Sage ich Ihnen mit ähnlichen “wunderbaren” Titeln und mindestens Anhänger der“Herr-schmeiß-Hirn-Bewegung”.” Während sich die Kollegen in den Niederungen der Genderhölle bewegen ist mein Bereich der des Geldes. Ich glaube auch den Kollegen wäre mit einem Geld geholfen. Dazu eben des Wegfalls aller staatlich bezahlten “Bildung”.

Es kann dabei nicht Gutes herauskommen und das zeigen Frau Diefenbach und Herr Klein immer wieder. Andere Bereiche wo es sehr zweifelhafter Wissenschaft gibt ist der Gesamte Bereich der VWL. Zwei Dinge sind viel zu wichtig um Sie einem Staat zu belassen, die Zahlungsmittelhoheit und die Bildung. Korruption ist in beiden Bereichen unausweichlich, genau wie Mißbrauch. Wie sonst sollte man folgendes “bezeichnen”? http://sciencefiles.org/2015/09/16/hochschulen-und-wahnsinn-die-grenzen-verschwimmen-an-der-humboldt-universitaet/

Weiter geht’s

im Buch der Lügen.
Gestern habe ich mir die Sache mit der Maut und ein wenig Griechenland vorgenommen. Heute stelle ich Ihnen eine andere große Lüge vor. Stichwort: Einlagensicherung.

Hm, das spricht von sich aus schon Bände. Daher frage ich mal: Warum müssen die Einlagen gesichert werden? Nun der Grund ist natürlich klar, die Banken verleihen dieses Geld ohne Rückfrage und noch besser für die Bank derzeit sogar ohne Zins. Und nun kommt der nächste Betrug. Selbst wenn eine Bundesanleihe nur 1% Zins abwirft ist der Kauf schon ein Geschäft für die Bank. Denn die Differenz zwischen 0 und 1 % sind genau 1 %. Fragen wir mal weiter um wieviel Geld handelt es sich? Hier hilft uns eine schnelle Suche weiter und ergibt http://www.welt.de/finanzen/article136544117/Geldvermoegen-steigt-auf-mehr-als-fuenf-Billionen-Euro.html dort kann man das Bargeld und die Einlagen sehen 1,963 Billionen. Zur vereinfachten Rechnung nehmen wir mal an es wären 2 Billionen. 1 % Zins auf 2 Billionen macht wieviel aus? 20 Milliarden (ausgeschrieben 20 000 000 000). Ok einverstanden nicht alles sind Einlagen, es geht aber um das Prinzip. Soweit alles klar. Ihre Bank kann an Ihren Einlagen verdienen. Sie nicht, sie können wohl die Auszahlung Ihrer Einlagen verlangen, denen kann die Bank aber nur nachkommen wenn Sie mit dieser Entscheidung so gut wie alleine sind. Danach wird es technische Probleme geben und wenn es schlimmer wird, wird der Staat Banken”feiertage” beschließen. Betrüger und Lügner halten halt zusammen.

Aber zurück zur Einlagensicherung.Ich weiß nicht genau wieviele Deutsche ein Konto haben, es sind sicherlich nicht Alle und es werden wohl mehr als die Hälfte sein, ich nehme einfach mal an 75% als Maßstab also haben ca 80 * 0.75 = 60 Mio ein Konto. Nehmen wir mal einfach an 20 % der Bankinhaber halten 80 % der Geldvermögen. Dann sind da gerade einmal 12 Mio Kontoinhaber die ca 1,6 Bio auf dem Konto haben. Das sind pro Kontoinhaber: 133, 333 €. Ok die angebliche Einlagensicherung beträgt aber nur 100 000 € ergo heißt das 12 Mio Deutsche erleiden schon mal einen sicheren Verlust von 33 333 € oder zusammen von 399 996 000 000. Der ist natürlich utopisch klein weil die Einlagensicherung 1 200 000 000 000 nur für diese Konten beträgt. Ok die Banken sollen in erster Linie mal die Einlagensicherung leisten, wer auch immer es leisten können will müßte 1,2 Bio direkt verfügbar haben. Wissen Sie von einem Berg in dem 1,2 Billionen so “rumschwirren”. Das Geld ist natürlich nicht da. Somit kann die Einlagensicherung nicht einmal die Konten der 20 % höchsten Einlagenhalter “sichern”. Nur um Ihnen eine Idee über das Verhältnisse zu unserem Haushalt zu geben. Der beträgt ungefähr um 300 mrd (siehe http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Oeffentliche_Finanzen/Bundeshaushalt/Bundeshaushalt_2015/20150129-bhh2015.html). Also nur für diese Einlagensicherung gingen 4 Jahreshaushalte der BRD “drauf” oder im Vergleich zum Schuldenberg: Der beläuft sich auf 2,2 Billonen. Also rund 65% der derzeitig vorhandenen Schulden müssten oben drauf gesattelt werden.

Sie sehen eine Geschichte aus dem Buch der Lügen. Nun stelle ich mal dagegen wie es sein müßte. Es gibt keine Einlagensicherung, die braucht man auch nicht, da Einlagen eben ungefragt nicht verliehen würden. Wer hingegen mit der Bank übereinkommt das Geld zu verleihen, trägt ALLEIN das Ausfallrisiko. Es wäre durchaus denkbar, daß man dort eine Versicherung über den Ausfall des Geldes abschließen könnte. Aber wenn die Bank das Geld nicht verleiht muß es wohl noch da sein. Und selbst wenn die Bank pleite ginge, wären die Einlagen nicht betroffen. Auf einmal bräuchte man eine Unmenge an Gesetzen die angeblich Sicherheit vorgaukeln nicht mehr. Schlicht und einfach weil diese Lösung sicher ist. Warum es so gehandhabt wird ist ganz klar. Der Staat profitiert von den Banken als Anleihekäufer und revanchiert sich dafür mit der Deckung eines Betrugs. Das ist alles!

Staat ohne Maske

Es ist absolut kein Geheimnis, daß ich Staaten gegenüber äußerst kritisch eingestellt bin. Für mich ist das was in Mexiko passiert ist eine grauenhafte Bestätigung. Da beauftragen Politiker Polizisten mit dem ergreifen und hinrichten von Studenten. Weil es die Polizei offenbar nicht ganz alleine schafft bedient man sich bei Profis – lies Verbrechern. Und diese ermorden tatsächlich Studenten – unglaublich grausam.

Für mich heißt es: Falle niemals in die Hände “DEINES” Staates. Was mir leider nicht gelingen kann, denn egal wohin ich mich auf dieser Erde bewege irgendein Staat ist schon da. Ich wünsche mir das die Mexikaner aller derzeitigen Politiker und Bürokraten entmachten, daß sich die Polizei ganz klar auf die Seite der Leute stellt und diese beschützt und alle anderen festsetzen und angemessen bestrafen. Es sollte für die Mexikaner eine absolute Warnung sein Korruption keineswegs mehr zu dulden und sich gegen jede staatliche Bevormundung zu stellen.

Wie es kommen wird ist mir allerdings auch klar: Man wird versprechen die Verbrecher zu bestrafen und dann zur Tagesordnung übergehen. Irgendwo unter der Hand wird sich wohl die eine oder andere “Verständigungssumme” finden lassen. Politik stinkt und Herrschaft ist einfach nur tödlich.

Kurioserweise findet sich heute auf einem meiner Standardblogs: http://www.ortneronline.at/?p=32122
Unnatürliche Todesursache Nr 1 – STAATEN.

Blick in die Zukunft

bietet uns Fergusson in den USA. Ich weiß nicht wer wann wo was dort gemacht hat. Hat Brown die Polizei angegriffen? Wenn ja, kann es auch tödliche Konsequenzen haben. Tatsache ist aber auch Brown hat an dem Tag noch jemanden überfallen, somit hat er zumindest gezeigt, daß Eigentumsrechte für Ihn nicht sonderlich beachtenswert wären. Das soll von diesem Mann aufgezeichnet worden sein: https://www.youtube.com/watch?v=v7WIju-nAoQ

Ich weiß nicht, wieviel wert man Bildern noch zugestehen möchte. Ein Fake dürfte von der Wahrheit oft nicht mehr zu unterscheiden, sein. Das Video soll belegen wie Brown jemanden überfällt.

Was auch immer gewesen ist, man sieht, daß die Polizei offensichtlich keinen (man müsste vielleicht schreiben wenig) Rückhalt mehr bei der Bevölkerung geniest Sonst hätte man es bei Protesten belassen. Es ist so nicht der Fall, die Leute fangen an zu plündern und offensichtlich greifen Sie auch die Polizei an.

Das nenne ich in meiner Einfalt Bürgerkrieg. Was mir einen deutlichen Hinweis gibt wie diesmal die Staaten untergehen. Sollte die Polizei immer mehr den Rückhalt verlieren, wird das Gewaltmonopol mehr Gewalt einsetzen. Und genau diese Tendenz habe ich leider schon länger vermutet. Es ist unzweifelhaft das nach dem Attentat am 11.9, Staaten Ihre Überwachung massiv ausgeweitet haben. Dazu ist auch bekannt, daß die Polizei immer höhrer gerüstet wurde. Worin es enden wird, wird gerade derzeit – zu eindrucksvoll – in Fergusson aufgezeigt.

All das fängt beginnt relativ unspektakulär: Sozusagen ein Gesetzchen nach dem anderen. Heute gibt es so viele Gesetze, daß a) niemand mehr wissen kann was wann und wo für einen gilt b) das ein klarer Druck durch die Behörden entseht, jeden ohne Ausnahmen erst mal unter Verdacht zu stellen. Sozusagen ein “Schuldig bis das Gegenteil bewiesen wurde” Und auf diesem schuldig kann das Gewaltmonopol weitgehende Entrechtungen und Enteignungen durchführen. Wie das ausgehen/aussehen kann zeigen vielleicht die Fälle Kachelmann und Mollath.

Fergusson ist vielleicht in den USA, aber nicht wirklich weit weg. Noch haben wir keine derartig extreme Aufrüstung aber Stuttgart 21 hat gezeigt, genügend da um jemanden schwer zu verletzen ist allemal. Man kann vielleicht doch schon ernsthaft fragen. Wie weit sind wir schon gekommen?

Heute lese ich: Breiten sich die Unruhen aus.

von Heute: Wehe Ihr tut uns guten Journalisten etwas.. Muß wohl ein schwarzer Schwan Ereignis gewesen sein. Solange es “nur” die Bevölkerung trifft ist sicher alles gut ™