Schlagwort-Archive: Sozialdemokratie

Kategorie: Ironie heute

https://www.heise.de/tp/features/Ist-eine-neue-sozialdemokratische-Einheitspartei-die-Loesung-4443338.html

Erzählen Sie mir mal welche der in den Landtagen und im Bundestag sitzenden Parteien keine sozialdemokratischen sind. Man nenne mir bitte genau eine nicht-sozialdemokratische Partei in D – na da werde ich wohl nur bis zum St. Nimmerleinstag warten müssen…

 

Die “neuen Sozialisten”

lernen dazu, sogar massiv. Ja es gibt so Dinosaurier wie Kuhnert und auch Boris Palmer, die direkt Enteignungen fordern. Das ist so ausnehmend dumm, daß man es fast ignorieren  kann. Die neuen Sozialisten aka Sozialdemokraten sind raffinierter. Sie tasten das Eigentum nicht direkt an un ziehen es ein, sondern beladen es mit immer mehr Auflagen. Ich schlage jedem vor der mir das nicht glaubt sich mal mit einem Landwirt zu unterhalten, oder einen Häuslebauer zu fragen, oder einen Handwerker der ganz wenige Angestellte hat – am Besten nur Einen oder Eine.

Die neuen Sozialisten schränken die Verfügungsgewalt immer mehr ein, belassen aber alle Risiken bei den nominalen Besitzern. Wer also irgendwelche Auflagen nicht erfüllt, darf seine Produkte nicht verkaufen oder bekommt eine Strafe. Er darf z.B auch seine Felder nur auf bestimmte Weise nutzen und bewirtschaften. Er hat nachzuweisen, daß er die Auflagen erfüllt, ist also damit beschädigt Bürokraten zu befriedigen.

Das sich die Eigentümer nicht wehren, zeigt wie viel Sie bereit sind für ihr Eigentum zu tun und es zu erhalten. Es ist effektiver als Sklaverei, Sklaven arbeiten nur genau so viel und schnell wie sie müssen um nicht misshandelt zu werden. Eigentümer gehen für den Erhalt Ihres Eigentums darüber. Es sind Verbrecher die uns regieren, und es wird immer schlimmer.

Nur aus den letzten paar Tagen:

https://www.heise.de/tp/features/SPD-Weiter-fassungslos-4191853.html

Man sehe dazu meinen Eintrag hier über Liberalismus

https://www.dw.com/de/kabinett-in-rom-segnet-haushaltsentwurf-ab/a-45901470?maca=de-r

Was schreib ich seit Jahren über Schulden?

Was machen die Linken daraus?- https://www.taz.de/!5540647/

Dann ein weitere unsäglicher Artikel bei Heise:- https://www.heise.de/tp/features/Bittere-Armut-und-unmenschliche-Minijobs-4194330.html

Meine Antwort dazu (auch bei Heise)

Wer nicht hören will

muß fühlen.
Kleiner Faktencheck:
– 2017 war das Jahr mit den höchsten Sozialausgaben (rund 1 Billion)
– Die Abgabenquote in D beträgt rund: 40 % (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157905/umfrage/entwicklung-der-abgabenquote-in-der-deutschland-seit-1991/)
Da es auf alles Dt bezogen ist wir aber nur rund 43 Millionen Arbeitende haben liegt Sie für die noch Arbeitenden natürlich viel höher
– Es wird überall ein Facharbeitermangel beklagt, also warum sind offenbar die Menschen in den Minijobs nicht fähig hier etwas zu ändern (Sie können gerne bei den Handwerksbetrieben mal nachfragen, was Sie so “brauchen” könnten
– Fakt ist auch: In D bezahlt man wenn man nur 50% über dem Durchschnittsverdienst liegt den höchsten Steuersatz von 42 %

Das ist das Werk von 70 Jahren CDU/SPD im Wechsel oder zusammen an der Regierung. Also wer ist für die politischen Rahmenbedingungen zuständig? Was nur war wohl mit / als Erhard mit in der Regierung war anders? Für wen hat man wohl damals gearbeitet? Und für wen wird man heute geknechtet? Ach ja warum es auch so kommen muß kann man den Schriften von von Mises entnehmen. Das bietet sich dazu gerade an:- https://www.mises.de/public_home/article/70/2 Sozialdemokraten mit Ihren Zwängen sind Verbrecher und daran wird sich nicht ändern-  – also weg damit.

Und wieviel Geld wurde allein seit 2015 für angebliche Flüchtlinge ausgegeben?

Ich liege richtig! – mal wieder. Die Sozialdemokratie fährt weltweit an die Wand. Der Schaden ist angerichtet und das Anspruchsdenken fest-  verankert. Die Versprechungen werden immer mehr aber auch immer weniger wert. Und die meisten Journalisten sind zu blöd zu erkennen, was Sie dazu beigetragen haben.

Jedem der so gegen Freiheit arbeitet wie die Sozialdemokraten wünsche ich alles Schlechte. Da Sie beweisbar vor nichts halt machen, mache ich auch kein Halt bei der-  Aussage über deren Überleben. Frei-  nach wem auch immer – sterben lassen.

Wohl nicht das letzte Mal

das ich über die Idiotie Sozialdemokratie schreiben muß:

Es ist kaum zu fassen:
https://www.youtube.com/watch?v=eWc1s2CSSJU
– 
Warum wohl gerade in einer grün/roten Hochburg…. Warum wohl gerade in einem Bundesland was mit die höchsten Transferzahlungen erhält?
– 
Dieses Versagen ist natürlich politisch gewollt und zu verantworten, denn es sind die Politiker und Staatsangestellten die den Bau so sozialisiert haben. Es genau die Linken die mit einer Mietpreisbremse weiter zu noch weniger beitragen. Es sind die Abertausend von kleinen Gemeinheiten die Staatsangestellte den Bürgern zumuten und die dann eben sagen – leck mich.
– 
Was natürlich gar nicht vorkommt, es sind mehr als 2 000 000 Menschen seit 2015 dazu gekommen, auch eine politische Entscheidung. Eine Entscheidung gegen bestehende Gesetze und dann dieses Video. Dieser ÖR ist eine wirklich Plage und Gefahr….
– 
Wir schlagen jedem vor sich einfach mal die Preise für einen M-² Wohnraum auszurechnen und dann kann man mal wirklich Fragen warum muß das erstellen grob 2500 € / m-² betragen. Dann kann man sich auch mal fragen, wieviel Land kann man erwerben wenn es von 400 € / m-² aufwärts kostet
– 
Tja und dann kann man sich mal die Preise von Wohnraum sagen wir mal in Bayern und BW und in MV anschauen….
– 
Diese Unfähigkeit der Sozialdemokraten ist so bezeichnend und es wird immer schlimmer. Es geht in D tatsächlich abwärts, weil einfach der ganze Staatsapparat so eine Wasserkopf geworden ist.
– 
Weiter Punkte auf die man gar keinen “bock” mehr hat. EEG – Umlage, Vorschriften wieviel Energie bei einen Haus aus “erneuerbaren” Energien zu kommen hat. Studienfächer die absolut nicht produktiv sein können, immer mehr Kontrolle und Überwachung überall. So viel Blödheit wird – glücklicherweise – irgendwann bestraft.
– 
Machen Sie nur weiter so mit Ihrer Wahl von Sozialdemokraten. Die verdorbenen Früchte und Ernten sind Ihnen dann gewiß. Ich hoffe ich überlebe diese Blödheit, Ihnen die weiter so wählen gönne ich es im eigenen Interesse nicht. Sie wollten Armut und Elend, ich nicht.

Schauen Sie durch diesen Blog, suchen Sie mal nach Mietpreisbremse, EEG etc. Dann werden Sie erkennen warum ich so extrem wütend bin….

Ich glaube, ich sollte es lassen

so was auf FB zu schreiben:

Diagnose Geld drucken – macht immer noch nicht reich
https://www.fuw.ch/…/nmtm-was-die-krisen-in-argentinien-un…/

Wie kommt es zu einer 40 % Inflation? Es ist kein Unfall es ist Politik.
“Das Wichtigste was man wissen muss über Inflation ist, dass Inflation nicht ein Akt Gottes ist, dass Inflation keine Katastrophe der Elemente ist oder eine Krankheit die kommt wie die Pest. Inflation ist eine Politik.

Und wie es dazu kommt ist auch fast immer auf dieselbe Weise. Versprechen von “sozialen Wohltaten”, diese können prinzipiell nur auf 3 Arten finanziert werden
1) durch Steuern (da ist der unpopulärste Weg, er trifft die Geldbeutel direkt)
2) durch Schulden (dies ist der Gang in Sozialdemokratien aber auch der der der diversen Sozialisten, diesen Schulden werden wundersame Vorteile angedichtet, von wegen auch die Enkel profitieren davon, und ja die dürfen dann auch dafür bezahlen)
3) durch Geld drucken (das ist der Endpunkt und tritt auf wenn 1-2 versperrt sind.. die Zentralbank übernimmt dann Schuldscheine und wirft dafür und gibt dafür neues Geld heraus, klar die Gütermenge kann dem nicht folgen also gibt es irgendwann Preisinflation (sehr unterschiedlich und leider gibt es auch keinen einfachen Zusammenhang)

Türkei und Argentinien haben wieder mal mit Versprechungen die Wähler bestochen, diese Bestechung kostet natürlich Geld und ja dafür kann man ja auch den Wähler wieder rannehmen.

Das ist so als ob Sie Geld aus der Linken Tasche nehmen, die auf den Tisch legen, irgendwer nimmt sei einen Teil davon und den Rest stecken Sie sich in die rechte Tasche. Klar Sie wurden nicht reicher aber das Geld war unterwegs und wenn es eben so aussieht, daß dafür etwas gekauft wurde dann schlägt sich das im BIP nieder. Aber Sie selber haben im Endeffekt weniger.

Das ist im Großen und Ganzen wie es IMMER läuft. Demokratie ist tatsächlich inzwischen nicht mehr als Bestechung. Und die Bestochenen bezahlen unter anderem auch das auf eine halt indirekte Weise. Linke Tasche – Ausgaben des Staatsapparats -> rechte Tasche. Man hat in Endeffekt nichts verdient sondern nur einen immer größer werdenden unproduktiven öffentlichen Sektor finanziert.

Ich kann Ihnen nur empfehlen sich die Sprüche zu Schulden von Staaten anzuschauen. Dann werden Sie sehen, diese Leute haben so grundlegend keine Ahnung oder sind so idiotisch an den Nutzen durch staatliche Angestellte zu glauben. Sie sehen irgendwann die Recht Tasche und statt die Abgaben durch Staatsorgane zu minimieren, wird nach irgendeiner Subvention gerufen. Worauf die Politiker meist sehr willig anspringen, na ja alle außer eben Liberale. Aber die gibt es in der Politik ja immer weniger….

Ich befürchte, FB ist dazu ungeeignet und klar weiß ich nicht was FB zu solchen Sachen einfällt. In meinem Blog ist das besser aufgehoben auch wenn er viel zu unbedeutend ist. Immerhin kann ich aber von mir beweisbar behaupten. Gewarnt habe ich. Leider war es auch mehr als einmal nötig. Ich bin nicht glücklich darüber, daß es nötig war. Ich wünschte diese Trivialitäten von mir bräuchten gar nicht behandelt werden. Es sieht aber so aus, als ob man permanent daran erinnern muß, was für ein Blödsinn läuft.

Warnungen gibt es mehr als genug, nur wird es

#sozialisten– und- #sozialdemokraten– nicht jucken:
https://sciencefiles.org/2018/08/21/die-deutschen-verarmen-merkels-sozialismus-durch-die-hintertur/

Der Himmel auf Erden ist immer nur noch eine Bluttat weit entfernt. Die Deutschen glauben, daß und diese Aussicht auf eine Utopie lässt Sie immer wieder- #Sozialdemokraten– wählen. Egal wie oft man durch die verraten worden ist. Nur noch ein bisschen Gewalt mehr, dann wird es ganz bestimmt friedlicher. Es gibt im Sozialismus nur einen Frieden, den über Gräbern.

Was habe ich in den letzten Jahren gelernt?

Hm von dem was ich früher für liberal hielt zu ernsthaftem liberal, ging es bei mir. In 2000 war mir absolut nicht so klar wie problematisch unser Zahlungsmittelmonopol wirklich ist. Heute weiß ich: Es gibt kein größeres und die nächste Weltwirtschaftskrise wird, wieder durch dieses falsche System ausgelöst. Geschichte wiederholte sich dann. WWKI war auch genau ein Problem der Zentralbanken, deren Staaten und dem gesetzlichen Zahlungsmittelsystem. Wk1 und WK2 hätten niemals mit etwas anderem als den Papiergeldern finanziert werden können. All das wußte ich in 2000 nicht so genau, ich wußte nur damals schon, daß es ein Problem mit den Sozialdemokraten aller Farben gab. Und heute? Heute haben sich die Schuldenberge noch vervielfacht, dafür verantwortlich sozialdemokratische Parteien (in jedem Land interessanterweise)

 

Warum brauchen Sozialisten/Sozialdemokraten so viele Worte

weil Sie verschleiern wollen, daß jeder das Recht hat die Früchte seiner Arbeit auch zu ernten.

Eine Banalität die sich einfach aus dem Recht an sich “selbst” ergibt. Ein Mensch muß nun mal etwas tun um zu überleben, wie jedes andere Lebewesen auch. Der Mensch hat nur massive Vorteile gegenüber den Tieren, seine Flexibilität. Und ja eine weitere geniale Idee des Menschen war die Einführung von Geld. Damit wurde Handel massiv vereinfacht und so kann jeder aus seinem Bereich etwas beisteuern.

Genau das stört ja die Sozialdemokraten, denn Sie brauchen ja etwas Größeres als das Recht des Menschen an seiner eigenen Arbeit, daher “erfinden” die Sozialdemokraten andere Rechte. Interessanterweise tun das auch die Christen obwohl die 10 Gebot hier eindeutig sind. Diebstahl wird in keinem der 10 Gebote sanktioniert.

Nun behaupten Sozialisten eben es gäbe höherer Ziele. Um von den fundamentalem Recht abzulenken braucht man ein ganzes Gerüst von “Superrechten” aus denen man dann für sich “herleiten” darf, Steuern sind schon in Ordnung, Reiche zu bestehlen sei ein “soziales” Werkt. Kurz die Verbrecher brauchen so viele Worte um Ihre Verbrechen zu verschleiern. …

Gerade jetzt finde ich dazu auf Facebook:
Das Recht auf Leben ist der Ursprung aller Rechte – und das Recht auf Eigentum ist ihre einzige Durchsetzung. Ohne Eigentumsrechte sind keine anderen Rechte möglich. Da der Mensch sein Leben durch eigene Anstrengungen erhalten muss, hat man ohne das Recht auf das Produkt seiner Anstrengungen keine Möglichkeit, sein Leben zu unterhalten. Wer produziert, während andere über sein Produkt verfügen, ist ein Sklave.
Ayn Rand

Siehe: https://www.facebook.com/groups/neuesforum.freiheit/permalink/923656224466245/

Offensichtliche Denkfehler bei Liberaleren

Ich denke, man kann Liberalen durchaus einige Denkfehler vorwerfen. So meine ja ein Kommentator auf Facebook man müsse jetzt AfD wählen und dann die soundsoviel Liberale in den eigenen Reihen haben um dann ein liberaleres Programm durchziehen zu können.

Meine Fragen darauf, bei welcher Partei es denn je so geklappt hätte. Die Antwort steht noch aus.

Mir ist kein Beispiel aus der Geschichte darüber bekannt. Auch wird es für eine Liberalen sehr schwer möglich folgendes unter einen Hut zu bringen 1) Freiwilligkeit 2) Zwang. Weil es nun mal Gegensätze sind und Fakt ist nun einmal in allen sozialdemokratischen Denkrichtungen ist Zwang eingebaut. Die AfD ist eine sozialdemokratische Partei (jedenfalls nach Ihrem Programm, wenn Sie denn noch rechts sein sollte, muß man sich überlegen auf welche Art rechts. Sollte es in die nationalsozialistische Schiene gehen, steck da Sozialismus drin, also “links”.)-  Rechts und Links sind sich aber im Großen und Ganzen einig: Der Einzelne zählt nicht. Beide akzeptieren einen Staat der sich in Alles einmischt. Wie soll man da als Libealer mit übereinstimmen?

Nein, das Problem einer Partei ist genau, daß Sie Gruppendenken fördert. Wir gegen die Anderen und es ist auch teilweise so. Liberalen muß es klar, sein entweder Sie sind wirklich liberale dann sind Sie unbedingt für Freiheit oder aber man ist es nicht. Für Liberale, kann es keine Kompromisse beim Schutz des Einzelnen vor Staatswillkür geben. Wer aber in einer sozialdemokratischen Partei mit macht ist für Staatswillkür. Besondere Rechte, sind z.B. das Recht rauben zu “dürfen”. Gut es wird nicht Raub genannt sondern Steuer. Aber wen man belastet ist (fast) beliebig und damit staatliche Willkür. Liberal und für staatliche Willkür zu sein ist nicht möglich und so ist es illusorisch zu glauben mit ein paar % Liberalen könnte man auf das Programm liberal einwirken, die Mehrheit in diesen Parteien ist nicht liberal. Und wie es Liberalen bei den “Liberalen” ergehen kann zeigen die paar Liberalen in der FDP. Sie werden rausgedrängt:

Der Denkfehler ist es in sozialdemokratischen Parteien zu erwarten, daß dort liberale Tendenzen eine Chance haben in das Programm zu kommen. Das ist geschichtlich noch nie so passiert, es ist nicht absehbar ob und warum sich das ändern sollte. Der richtige Weg für Liberale ist es über eine grundsätzlich liberale Partei auf die Gesetezgebung einzuwirken. Das wird die AfD nicht machen und die im Bundestag sitzenden Parteien auch nicht

Kleine Anzeichen von Hoffnungsschimmer

Wenn man mal in andere Länder schaut besteht eine kleine Hoffnung, daß es speziell auch mit SPD – ähnlichen und radikaleren Linken abwärts geben kann. Frankreich-  “Die Sozialisten, die in der Nationalversammlung bisher die absolute Mehrheit stellten, stürzten auf 7,4 Prozent ab. ” siehe : http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.parlamentswahl-in-frankreich-sozialisten-stuerzen-auf-7-4-prozent-ab.f4657845-360b-41f1-8f4c-9f2d7d919294.html. Auch in Holland und Belgien scheint es mit diesen Verbrechern abwärts zu gehen

Die SPD steuert auf immer schlechter werdende Ergebnisse hin und muß ja verzweifelt sein, wenn Sie die CDU angehen, wo sie doch zusammen regieren.

Man kann nur hoffen die Liberalen wachen endlich auf und tun alles um den Liberalismus endlich mal wieder zu stärken. Wahrscheinlich geht es aber auch in D dazu allen noch zu gut. Noch ist so viel zu klaufen und-  es stehen größere Erbereien an. Und der Räuber Staat bekommt auch daran seinen Anteil….