Archiv für den Monat: Februar 2016

AfD? – Wähle ich nicht

Ich stehe für keine nicht liberale Partei ein. Das mögen andere gerne anders beurteilen, ich schreibe aber mal – diese wollen es nicht wissen.

Das Denken der meisten Deutschen hört an einem bestimmten Punkt auf. Sie haben keine Argumente mehr sondern fallen auf Sachen zurück wie “geht nicht”, “soziale-was-weiß-ich” das Frustrierende ist ja speziell für mich. Ich habe eben nicht aufgehört an einem bestimmten Punkt weiterzudenken, ich habe mich eben bei unseren großen Denkern bedient und bin schon vorher zu ähnlichen Schlüssen gekommen. Bisher wurden die Österreicher noch NIEMALS widerlegt es gibt keinen Sozialismus der die Zeit überdauert hat.

Was überdauert sind Märkte – das ist eben ein ökonomisches Naturgesetz. Man kann nicht alles selber herstellen, jeder braucht irgendetwas was er Sie sonst nicht bekommt. Es gibt keine Gesellschaftsstruktur die überdauert in der Eigentum nicht eine zentrale Rolle spielt es ist eben “mein” und “dein” und das wissen im Grunde Alle. Nur manche haben eben keine Skrupel das was Dein ist zu rauben. Das wird auch immer so bleiben, es wird immer Konflikte geben die eben durch ermorden ausgetragen werden. Aber alle großen Imperien -egal wieviele Tote es gab und wie groß das Land jeweils war sind zu Grunde gegangen. Wenn der Wasserkopf der Unproduktiven zu groß wird, wenn zuviele Ressourcen für das Aufrechterhalten des status quo verbraucht werden dann ist das Ende in Sicht. Was sich aber nie ändern wird sind Gruppen die für sich schaffen und eben mit anderen Handel betreiben. Gerade in den dunkelsten Zeiten der Menschheit ermöglicht es das Überleben. Da es jeden betrifft ist gerade auch nach Zusammenbrüchen Eigentum mit am Höchsten geschätzt. Wer nach dem Krieg klaute, bezahlte oft direkt. Und wer sich als Sau verhielt wurde auch abgeschlachtet. Krieg verroht die Menschen aber es ist nicht der Sinn des Lebens für die Meisten andere zu erniedrigen oder gar zu ermorden.

Liberale können von Unterdrückung und Unvernunft Legenden erzählen. Es ändert aber nichts daran, daß wir zu unseren Grundsätzen auch stehen sollten/müssen. Wenn alle meinen etwas sei gut, dann sollten wir uns das Denken nicht nehmen lassen. Und kommen wir zu anderen Schlüssen brauchen wir diese auch nicht geheim halten. Wir müssen zur richtigen Zeit das sein und unsere liberale Handschrift hinterlassen, dann wird es früher oder später allen Menschen besser gehen – außer den Parasiten. Aber auch hier darf man sich keiner Illusion hingeben, Parasiten wird es auch immer geben. Die Frage ist nur, beherrschen uns die Parasiten oder können wir die Parasiten im Schach halten?

Neue Sensation

nach dem Auffinden der Urfassung des GG,  konnte der Autor die Urfassung von “Wir schaffen das” finden.  Ich kann Ihnen leider nicht sagen woher, da Sie dadurch verunsichert werden könnten. Aber den Wortlaut habe ich:

Wir schaffen Euch

Das Blog stellt diesen Spruch ohne jede Coypright Gebühren frei zur Verfügung. Wenn Sie Frau Merkel das nächste mal treffen, fragen Sie einfach mal wo die Urfassung festgehalten wurde 😉

 

 

Warum eigentlich nicht?

Es ist doch offensichtlich. Die Leute auf dieser Erde wollen Mobiltelefone haben und in den entwickleteren Ländern auch Internet Zugang. Perfektere Angebot für die Totalüberwachung kann man ja gar nicht unterbreiten. Warum suchen sich die Politiker nicht ein paar Strohmänner. Gründen eine Frima und bieten einfach Hosting, oder “Kommunikationsdienste” an. Den Strohmännern wird da letzte Rest an Anstand ausgetrieben und die schauen nicht so genau nach Ihren Rechnern. Jeder der sich dort anmeldet bekommt einen Schlüssel mit dem er sich bei allen anderen angebotenen Diensten anmelden kann. Der Schlüssel kann beliebig sein, es muß nur die Verbindung zu einem Nutzer hergestellt werden. Das ist ja nicht schwer logins hat ja jeder. Ergo speichert man sich den Schlüsseln, sagen wir meiner wäre “SchönBlödDerKnabe”, dann weiß jeder wer gemeint ist.

Eine weitere Hürde für die Totalüberwachung wurde ja gestern genommen, das “tada” Girokonto für jeden. Im Augenblick muß man noch kein Konto haben aber eine Bank muß jedem ein Konto einrichten. Lästig wenn da halt noch nicht Staatsangestellte sitzen. Das Bankgeheimnis gibt es zwar nicht mehr, aber für manche Sachen braucht man immer noch einen Richter (“natürlich” ein Staatsangestellter !). Aber nun machen wir mal einfach weiter. Der Staat gründet eine volkseigene Bank und UNTERBIETET alle Konkurrenten. Verluste sind ja völlig egal, der Steuerzahler ist ja immer im Zugriff. Nun kann man auch mit höchsten Sicherheiten prahlen, auch darüber testen lassen und eben veröffentlichen die “Die VEB-Staatssparkasse, ist die sicherste, günstigste und für die Einlagen gibt der Staat eine “Garantie”. Die Deutschen zögerten keinen Augenblick dort mizumachen. Die haben ja auch kein Problem damit wenn das Mobile Telefon immer an ist.

Man erinnert sich an meinen Schlüssel. Auch mein Bankkonto bekommt diesen Schlüssel beigestellt, der wird natürlich nicht veröffentlicht und tatsächlich so gut es geht geschützt, aber der Staat weiß genau wenn “SchönBlödDerKnabe” etwas überweist, wohin es gegangen ist, die Summe etc. Nun ist es ja ein einfaches sich auf Google Maps ein Flag einzurichten was nur eines macht, anzeigen wo “SchönBlödDerKnabe” auftaucht. Und voila es ist bekannt wo ich mich wann aufgehalten habe und was ich wann wo gekauft habe. Da entwickelt sich ein Schema, eines Tages bin ich in Syrien unterwegs (wo ich noch nie war) – voila ein Terrorist. Rückeinreise verweigern, Bankkonten abräumen und wenn’s halt besser ist in Syrien von den eigenen Mördern umbringen lassen. Voila perfekte Übewachung – perfekter Terror –  Rechtlosigkeit par excellence.

Und noch besser man verkauft den ganzen Schmarrn den Leuten mit von Eurem Dt. Staat zu Eurem Wohl und die Deutschen klappen total zusammen…

Offenbarungseide häufen sich

Es ist frustrierend, dieses Blog schreibt seit Jahren gegen den Wahnsinn und den heute kann man es ruhig so sagen “Staatsterrorismus” an. Immer wieder wurde hier klargestellt. Ein Staat nimmt alles Geld für seien Ausgaben dem Bürger ab. Dazu hat der Bürger keinerlei Einfluss auf die Politik. Bestes Beispiel wieder aktuell: 20 Mrd “Überschuß” – naja fast den leider leider ist das Geld schon weg für Flüchtlinge. Die ja “angeblich” nichts kosten werden. Auch das hat dieses Blog mehrfach vorgerechnet, es war wie immer “gelogen”. Macht aber nichts das Geld ist weg und es reicht auch nicht für kommende Zeiten. D.h. trotz Sonderkonjunktur und trotz höchster je “geraubter” Steuereinnahmen, soll es nun ein neue Zuschlag auf’s Benzin richten. Wofür? Genau für die “Kosten” der Flüchtlinge.

Nun keiner wurde gefragt ob man mit der Öffnung in dieser Form einverstanden ist macht nicht zahlen muß jeder. Und noch schlimmer die Blödheit der Deutschen kennt kein Ende sondern schlägt sich immer noch in Mehrheiten für die bestehenden Parteien nieder. Also der Deutsche wurde wiederholst belogen, betrogen, beklaut er bleibt aber bei seine Wahl der Lügner, Betrüger und Räuber. Offenbarungseide wie “mal wieder” von Herrn Schäuble ändern daran gar nichts.

Ich distanziere mich mit aller Ausdrück- und Eindringlichkeit von diesem Wahnsinn. Ich habe seit mehr als 5 Jahren keine der bestehenden Raubritter mehr gewählt. Was ich allerdings mußte, weil ich eben nicht in’s Gefängnis wollte, die Raubabgaben leisten. Allein in den letzten Jahren kommen da bei mir über 5-stellige Beträge zusammen. Geld was besser ich hätte als dieser Unrechtssaat. Ich “darf” nun seit mehr als 40 Jahren Steuern bezahlen, 40 Jahre Raub und kein Ende in Sicht und am schlimmsten meine Landesgenossen finden immer noch “ich zahle gerne Steuern”. Was Sie verschweigen: “Das der und der mehr Steuern bezahlen muß finde ich gut/gerecht, das der / die obwohl der so viel verdient so wenig Steuern bezahlen muß ist ja SO ungerecht”.

 

Man vermute das Original

Überzeugte Anhänger der linkspopulisitischen Grünen werden sich nach Worten von Frauke Perry (AfD) kaum umstimmen lassen. “Wir können nur verhindern, daß diese Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft vordringen. Es gibt einen Bodensatz an Menschenhass und übersteigerter Naturliebe.

Wer hat hier wohl was gesagt?

Allerdings das mit dem Bodensatz wurde direkt übernommen. Welcher “Bodensatz” könnte wohl hier original gestanden haben?

Für alle die es wissen wollen. BNN vom 24.02.2016 S 9 rechte untere Ecke vom oberen Teil der  Zeitung.

Diese Zumutung weise ich zurück

Man kann mich durchaus für blöd halten, ich muß mir diesen Schuh aber nicht anziehen. Ich kann es auch anders herum drehen und schreiben wie blöd kann/muß man sein. Gerade in den Nachrichten. TROTZ guter Wirtschaft immer noch 15 % Arme. Nun denn, dazu muß man wissen wie Armut definiert ist: Und zwar ist man Arm wenn man WENIGER als 60 % des Durchschnittseinkommen  hat.

Kurz wenn morgen alle 50 % mehr verdienen, ändert sich an der Armutsquote genau gar nichts. Also egal wie gut es je einem geben kann es MUSS immer Arme geben. Es müssen immer soundsoviel unterdurchschnittlich verdienen und andere über dem Durchschnitt liegen.

Das ist nicht mal ein Feigenblatt das ist ein Schlag in das Gesicht eines jeden der minimal Ahnung vom rechnen hat. Es ist eine Unverschämtheit vorzuschlagen, das diese Leute arm sind. Arm sind Leute die morgen nicht wissen was Sie zu essen haben werden oder überhaupt etwas.

Natürlich gibt es auch in Deutschland Arme, wer wie arm wurde ist für mich ein weites Feld der Spekulation. Die “unverschuldete” Armut setze ich jedenfalls unter ferner liefen an. Warum man auch auch für selbst “verschuldete Armut” bezahlen muß erschließt sich mir nicht.  Arm kann sogar jemand sein der einfach das Pech hat in teuren Gegen zu wohnen. Ich kann sogar weit über Durchschnitt verdienen und trotzdem arm sein. weil ich es eben nicht geregelt bekomme. Für manche gibt es nie ein genug, bei Anderen gibt es so gut wie nie ein zuwenig… Menschen sind nun mal verschieden und nicht jeder kann reich sein, genau so wenig wie ich je eine Schönheit werde. Was soll ich da machen? Jammern wie ungerecht es doch ist das gewisse Leute top Aussehen und damit ein Heidengeld verdienen? Oder wieder andere sind in der Lage Fußball zu spielen, und eben 1 Mio im Jahr damit zu verdienen. Komischerweise wird auschließlich auf die eingeprügelt die es zu einem bestimmten Wohlstand geschafft haben. Nie aber stellt jemand die Frage warum ein Model so unverschämt viel Geld dafür bekommt einfach nur mit irgendwelchen Sachen einen Weg entlang zu laufen.

Es gibt nur eines was dieses erklärt: Neid und Neid ist auch der “Maßstab” bei der relativen Armut. Es ist ungerecht wenn jemand mehr verdient. Das ist die Botschaft dieser Armut und die weitere Botschaft ist, klaut mehr von denjenigen die haben.

Es schält sich langsam heraus

Wer und wohl in BW regieren wird und wie immer gilt “natürlich” mitgefangen mitgehangen. Wir steuern auf Grün/Schwarz zu. Das ist ganz besonders nett, Paternalismus meets Klimagläubigkeit und bunt ist gut/schön/whatever. Dann werden wir wieder Gesetze bekommen die nur zu unsere aller besten sind und weil Vertrauen gut Kontrolle aber besser ist, werden wir selbstverständlich alle zu unserem Besten gezwungen und das bezahlen geht nur noch per Karte. Bei den Flüchtlingen wird es interessant aber keine Gegensätze, die man nicht überwinden könnte, Enteignung kann doch was “wunderbares” sein. Mehr Steuern sind alle mal nötig, weil ja das Geld immer noch in der EU rumgeschickt wird. Da BB niemals aus der Mode kommt werden wir wohl übergroße Konterfeis der zwei großen Staatsmänner Kretschmann und Wolf zu bewundern bekommen

Und wer nicht willig Flüchtinge wilkommen heißen wird, wird mal lernen was Gewaltmonopol heißt.

Schöne “neue” Welt oder war es “armes” BW. Aber stimmt das mit dem “arm” – müsste man nich festhalten: “Die Deutschen wollen es so, weil Sie eben so wählen?”.

In Abwandlund eine angeblichen Indianerspruchs. Ihr werdet eines Tages sehen, Gesetze kann man nicht essen. Und was man essen will muß man ernten, finden, erjagen oder auch erfischen….

Nächster Halt in dem Trauerspiel: Grundrechte für Tiere und Aberkennung derselben für Jäger. Beide CDU und Grüne können immer der Meinung sein der Mensch ist von grund aus schliecht. Bei dem einen ist es die Erbsünde bei den anderen einfach nur Haß auf Menschen.

Es gibt da ein Blog

in meiner Blog-List, das gerade derzeit alle Themen aufgreift von der Partei bei der ich mitmache. Es ist wirklich erstaunlich:

Schule 2016: Kaderschmiede – Überwachungsstätte – totale Institution

Dazu zitiere ich mal aus dem Grundsatzprogramm:

“Bildung
Bildung ist von so großer Bedeutung, dass sie keinem politischen Einfluss unterliegen darf. Die
Misere in diesem Bereich zeigt, was das staatliche Bildungsmonopol angerichtet hat. Ein Wett-
bewerb der Ideen zu Lehrinhalten, Lernmethoden und Schulmodellen ist dringend notwendig
und führt zwingend zu einer Qualitätssteigerung des Bildungsangebots. Gleichzeitig sinken die
Kosten. Eltern erhalten die Freiheit, für ihr Kind den optimalen Bildungsweg zu wählen.
Alle Bildungseinrichtungen finanzieren sich selbst, um eine Chancengleichheit aller Anbieter zu
garantieren. Bedürftige Familien können Bildungsgutscheine erhalten, die sie bei einer Schule
ihrer Wahl einlösen. Die Kommunen entscheiden über Bildungskredite oder Stipendien sowie
die Erstattung von Gebühren bei guten Leistungen.”

Ich denke man kann schon sehen woher bei beiden der Wind weht. Ich selber habe ja 3 schul”plfichtige” Kinder und bin mit dem was teilweise gelehrt wird nicht einverstanden. Das schlimmste Fach von einer meiner Kindern ist Wirtschaft. Deutsch ist oft leider auch nur noch “finster”. Was mich ganz massiv nervt – jedes Jahr sind “Referate” zu machen – wozu?

Dann gibt es Themen wo ich nicht sehen kann wie jemand ohne praktische Erfahrungen im Beruf irgendetwas sinnvolles sagen/schreiben kann und das wird dann bewertet? Von Lehrern deren ganzes Leben nur an staatlichen Schulen stattfand/stattfindet?  Die – wenn überhaupt nur mal “jobbten”.

Und wieso legen andere staatliche Angestellte fest was gelernt werden muß? Wieso haben Eltern da keinerlei Möglichkeiten einzugreifen?

Was mich auch extrem nervt. Warum wird Handwerk so mit Verachtung bestraft? Warum gibt es kein Fach über praktische Handwerksfähigkeiten? Warum ist der einzige Maßstab für Bildung derzeit ob man an einer Uni war oder nicht?

Grenzenlose Blödheit II

Sollte bald Wahl sein entschieden sich immer noch 31 % der Deutschen für die CDU.  Das reicht mit den 20 % für die andere Volkspartei zum weiter regieren. Wer immer  noch die Meinung ist die Blödheit der Deutschen sei endlich….

Und die Grünen als stärkste Fraktion? http://www.spiegel.de/politik/deutschland/winfried-kretschmann-greift-die-cdu-an-zum-teufel-nochmal-a-1078040.html

Na denn wird die Welt wohl doch am grünen Wesen genesen (müssen/können/sollen/dürfen).

Gelinde ausgedrückt

eigenwillig, scheint mir das richtige Wort für das Demokratieverständnis unsere Kanzlerin. Sie äußerte sich sinngemäß so: “Wir werden den den Willen des britischen Volkes akzeptieren”. ..

Meine Frage dazu warum respektiert man die Entscheidungen andere EU-“Mitgliedsvölker” fragt aber die eigene Bevölkerung gar nicht?

Vielleicht hat Frau Merkel schon verstanden wie blöd generell die Deutschen sind? Oder zeigt es einfach nur, daß Frau Merkel der Ansicht ist. “Was ich will ist der Wille des dt. Volkes”. Liegt m.E. durchaus im Bereich des denkbaren….