Schlagwort-Archive: Krieg

Ganz besonders “nette” Kandidaten

es schält sich heraus. Man kann eine Menschenverächterin wählen oder eine Frauenverächter. Für unsere Presse ist die Wahl klar: Frauenverachtung geht mal gar nicht. Und so geht die Logik “mal wieder” den Bach runter. 100 % Verachtung vs. 50 % Verachtung und nach den deutschen Gutjournalisten ist die Wahl klar – 100 % Verachtung.

Vielleicht ist es mit der Frauenverachtung nicht gar so weit her: “http://www.zerohedge.com/news/2016-10-09/evolutionary-psychologist-points-out-hypocrisy-trump-hating-hollywood-created-sex-cu” Ich kenne mindestens ein Blog was genau das nur noch den Frauen zutraut. Und betrachte ich so die Urteile in Familenstreitigkeiten oder sexuellen Übergriffen,-  ist es ein Vorteil in dem Bereich eine Frau zu sein.

Also liebe US-Amerikaner, lest was unsere Presse schreibt (ach ja mit dem Deutsch haben Sie es nicht so egal), ich übersetze mal für Sie: “Vote for 100 % disdain – vote for Clinton”. Here we go it’s been so easy.

Man könnte natürlich auch auf die Idee kommen alle menschenverachtenden Politiker nach Syrien oder sonst wo in den Nahen Osten zu exportieren. Frei nach wem auch immer. Aus dem Weg – aus dem Sinn. Oh die Republikaner sollen von Trump abrücken- zeigt ja nur wie wichtig Frauenverachtung im Vergleich zu Menschenverachtung ist.

Früher hieß es immer USA-  – Du hast es besser. Was ist nur daraus geworden. Ein Land so FUBAR, daß es weh tut – im Grunde wurden die USA in den letzten 15 Jahren zu Grunde gerichtet. Man glaubt manchmal nicht wie schnell es gehen kann. Von einem einst freien Land zu einem Land das mehr Leute einsperrt als fast jedes Andere. Sozialdemokratie ist sicherlich ein schlimmeres Los als direkten Sozialismus. Bei dem einen weiß man als Produzierender und Eigentümer – Game over bei dem Anderen versucht man mehr zu strampeln um oben zu bleiben. Und wer profitiert die Unterdrücker – ich kann mich nur wiederholen Wahnsinn

Meine Empfehlung kann nur lauten. Wählen Sie für die nächsten 4 Jahre Trump und nutzen Sie die Zeit um dann die Politiker los zu werden. Wählen Sie für Clinton ist es Krieg der gewählt werden wird. Wie gut meinen Sie bekommt Ihnen oder irgendwem in der Welt ein neuer Weltkrieg, Womöglich gegen Rußland und/oder gar China? Glauben Sie wirklich es ist die Schuld dieser Länder? Fassen Sie sich besser an die eigene Nase und räumen zu Haus gründlich auf. Gute Anlaufpunkte bietet Ihnen dafür Ihre Verfassung. Nehmen Sie sie ernst und setzen Sie sich dafür ein diese wieder gelten zu lassen.

Hollande spricht von einem “kriegerischen Akt”

Ja was denn sonst? Wer hat denn angefangen in Syrien den IS zu bombardieren?
Siehe: http://www.sueddeutsche.de/politik/militaereinsatz-frankreich-greift-erstmals-is-miliz-in-syrien-an-1.2667397. Der IS führt Krieg auf seine Weise. Nur merke: Wenn Staaten Krieg führen ist es eine “Friedensmission”, wenn es eine andere Gruppe macht ist es Terror.

Im Gegensatz vielen Anderen denke ich auch an die Opfer in Syrien. Den Spruch von den unschuldige Opfern ist an Unsäglichkeit kaum zu überbieten. Ja, das ist doch normal die Herrschaften im Elysee Palast sind ja kein Opfer geworden, da hätte man nämlich mal “schuldige” Opfer haben können. Und wer glaubt bei den Bombardierungen gibt es keine Zivilisten der hat schlicht und einfach den Bezug zur Realität verloren.

Und wer meint durch Krieg Frieden zu schaffen, kann es nur wenn es der Friede über den Gräbern wird. Frankreich hat jedes Recht zu Selbstverteidigung aber etwaige Reaktionen auf diese Attentate haben mit Selbstverteidigung nichts zu tun. Wo waren die Demonstrationen gegen den Krieg in Syrien?

Frankreich wird sich wahrscheinlich in einem Bürgerkrieg wieder finden. Denn es ist klar die Moselems in Frankreich werden – teils zu Recht – geschnitten werden. Werden Sie wahrscheinlich auch heute schon. Nur haben Sie sowieso schon ganz schlechte Chancen und wie war das Motto der 68 er? Macht kaputt was Euch kaputt macht. Warum sollten die Moslems nicht nach dieser Devise verfahren?

Ich habe immer vor den Kriegen im nahen Osten gewarnt. Auf diese Warnung wurde nicht gehört. Ergebnis? Mehr Terror als je zuvor. Frankreich hat diese Warnungen ebenfalls nicht ernst genommen und den Krieg in ein anderes Land gebracht. Die Franzosen haben sich nicht gegen Ihre Politiker gestellt, nun bezahlen Sie den Preis den es immer zu zahlen gibt. Mitgefangen – mitgehangen.

Mein Mitleid mit allen Opern und deren Angehörigen bleibt davon unberührt. Ich denke immer wieder an alle die Opfer der vielen Kriege. Leider führen die Totenliste die Kriege an die Staaten führten und diese Anschläge werden mehr Staat bedeuten. Das Ende ist leider fast immer das Schweigen über Millionen Gräber (darunter seltenst die Verursacher)…

Ich habe woanders noch mal so nachgelegt:
Ich mußte lesen einer hat “mal eben” 40 Leute erschossen. Wo war denn das der Schutz durch den Staat? Wer sich darauf verläßt, landet schneller im Massengrab wie Gründe verbieten denken können.

Daher mein einfacher Vorschlag um sich nicht sinnlos abknallen lassen zu müssen dürfen sich die Franzosen beliebig Waffen beschaffen. Offensichtlich kann ja der französische Staat innere und äußere Sicherheit nicht mehr garantieren.

Trotzdem eine kleine Erinnerung. Frankreich hat im September oder so angefangen den IS in Syrien zu bombardieren. Das Attentat gestern war barbarisch aber die Aktionen der Franzosen in Syrien waren was?

Was man hier sehen kann ist wieviele Maßstäbe man ansetzen muß.

Und wie sieht es der Chef von ef?
so: http://ef-magazin.de/2015/11/14/7938-staatliche-oder-private-sicherheit-der-pariser-offenbarungseid-des-zwangsmonopolisten

40 Ermordete weil die Leute sich selber nicht mehr verteidigen können/dürfen. Und was soll es richten? Mehr Staat – ohne Worte

Und was finde ich heute auf einem Blog den ich manchmal ansteuere?
http://www.counterpunch.org/2015/11/13/the-age-of-despair-reaping-the-whirlwind-of-western-support-for-extremist-violence/
http://www.huffingtonpost.de/2015/11/14/paris-terror-_n_8563046.html

Zum eigenen Schutz: http://www.liberales-waffenrecht.de/2015/11/14/paris-und-die-lehren-werden-wieder-nicht-gezogen/

Auffallend wenig Themen da

Hm, wir haben Flüchtlinge, Flüchtlinge und Flüchtlinge. Die Wahl in Griechenland ist weg vom Radar. Wir haben weiterhin, mehr Überwachung sei es in Züge oder an Grenzen auffallende Aussagen wie dt. Gründlichkeit vs. dt. Flexibilität. Die aber wieder nur für bestimmte Gruppen gelten sollte. Auffallend wenig über die Schuldensituation in der EU, auffallend hingegen der leise Schuldenschnitt für die Ukraine.

Auffallend ruhig ist es gerade aus der Genderkramecke, außer diese eine Sendung die von der ARD zensiert wurde und man ganz überrascht tat als es auch so genannt wurde.

Auffallend viel ist es derzeit mal wieder mit IS und dem Kampf dagegen…. Der nur dazuführt, daß immer mehr Leute aus den Kriegsgebieten weg wollen.

Manchmal ist es Zufall wenn es so auffällig einseitig wird, manchmal aber auch nicht. Was ist wohl diesmal der Fall?

Ist das hier der wahrscheinliche Grund? http://www.ortneronline.at/?p=37037
Das man es in Betracht zieht und verifizieren möchte, könnte/sollte/müsste einem zu denken geben.

Die nächsten Kriege

Könnte stimmen
http://www.washingtonsblog.com/2015/05/a…-war-zones.html

Ich warnte ja nicht einmal vor den kommenden Kämpfen. https://www.q-software-solutions.de/blog/?s=B%C3%BCrgerkrieg

Meines Erachtens wird es kein Krieg Land gegen Land sondern “Eliten” gegen das eigene Volk.
Ganz speziell befasste ich mich damit hier: https://www.q-software-solutions.de/blog/…ichs-2013-1913/

Es gibt ein paar Tatsachen die man nicht verneinen kann.
– Terrorismus ist erst seit 9/11 ein Problem (Es wurde ein Kampf gegen den Terror angesstrebt der aber nur dazu führte mehr und mehr Terroristen zu “bekommen”
– Gesetze wurden/werden regelmässig gebrochen. Somit haben wir Gesetze die nicht mehr für Alle gelten und schon gar nicht mehr gilt gleiches Recht für Alle. Somit ist natürlich der Nährboden für Aufstände gelegt
– Trotz enormer Geldmengenzuwächse kann man nicht davon sprechen, daß es mehr Wohlhabende gäbe. Man kann sich eben Wohlstand nicht drucken, sondern nur erarbeiten, erhandeln und ersparen. Es ist ganz offensichtlich, daß einige Bereiche speziell vom Gelddrucken profitieren. Was aber eben nur wieder ein Spezialpunkt des vorherigen Punktes ist.
– Es ist unzweifelhaft, daß die NSA oder der BND JEDEN ausspionieren. Und auch hier kann es nur eine Richtung geben je mehr Überwachung desto mehr Widerstand dagegen der dann natürlich den Widerständlern als “Terror” ausgelegt wird
– Bargeldverbot ist ganz klar ein Generalverdacht für alle. Die Staaten wollen die völlig Kontrolle (die sie nie bekommen werden) aber auch hier ist es klar je mehr unberechtigte Kontrolle, desto mehr werden sich finden dagegen anzukämpfen.

Alle modernen Demokratien Versagen eklatant bei den zentralsten Aufgaben des Staates.
– Die Bundeswehr kann Deutschland nicht verteidigen
– Delikte gegen das Eigentum werden nur noch sehr spärlich aufgeklärt und wie ich finde sehr selektiv. Lasst mal einen Rechtsradikalen ein Auto anzünden und dann schaut was bei Linksradikalen bei den gleichen Taten passiert (Stichworte 1. Mai, Hamburg, Berlin)
– Gleiches Recht gilt nicht mehr, und ganz speziell gilt das normale Recht nicht für Abgeordnete
– Demokratien gibt es nicht mehr es gibt nur noch Parteiokratien. Eine kleine Gruppe von Leuten in den Parteien entscheiden über das Leben ALLER ANDEREN!
– Meinungsfreiheit wird immer mehr unterbunden und wie es aussieht gleiten wir wieder in die Zeiten ab wo man schreien kann: “Wollt Ihr den totalen Krieg”.

Die Logik des Wohlfahrtsstaats ist eine totalitäre und kann nur in einem Desaster enden. Das ist die Zukunft wenn die Leute nicht anfangen uns zu wählen. Es gibt natürlich bei jedem Weg nach unten einen Boden, der liegt aber noch weit weit entfernt. Die Vermögen der Deutschen belaufen sich auf ein paar Billionen. Somit kann man noch jede Menge zerstören bevor alle wieder arm sind. Diese Vermögen werden ganz klar die Beute sein die sich die Generationen an Politikern nach dem nächsten Zusammenbruch zur Beute machen werden. Auch das ist eine zwingende Logik. Man kann eben einem nackten Mann nicht in die Tasche greifen.

Zuerst hier veröffentlicht: http://forum.parteidervernunft.de/board108-%C3%B6ffentlicher-bereich/board111-international/2003-k%C3%B6nnte-stimmen/
Möchte ich aber auch gerne hier stehen haben.

Ohne rot zu werden

kann ich beweisen gewarnt zu haben.

Politics and Police Stop Terrorism 83% – Military Only 7% – of the Time

Ich habe hier immer geschrieben, man kann Terror nicht mit Gegenterror bekämpfen. Ich habe auch auf Norwegen verwiesen. So sollte ein Rechtsstaat reagieren. Das es die USA nicht geschafft haben, zeigt eine epochale Niederlage. Mit dem Einmarschieren in andere Länder wurde der “Terror” ausgeweitet.

Man muß diesen Terror in Anführungszeichen setzen, weil es eben nicht so reiner Terror ist. Wenn die USA meinen in andere Länder einzumarschieren sei “Recht”, darf man sich nicht darüber wundern wenn sich in dem einmarschierten Land Widerstand bildet. Die USA führen den Krieg nicht auf eigenem Boden sondern auf fremden und in jedem Maßstab hat ein angegriffenes Land das Recht sich mit JEDEM Mittel zu verteidigen.

Das die sich währenden natürlich kriminialisiert werden gehört zum 1×1 des Krieges. Zuerst stirbt die Wahrheit und dann folgt der Rest peu au peu. Ich spreche den USA keineswegs das Recht ab sich zu verteidigen, eine “Verteidigung” 10 000 km von zu Hause und mit zig souveränen Staaten dazwischen ist keine Verteidigung das ist ein nicht erklärter Angriffskrieg. Die weiteren Angriffe auf alle anderen Länder durch die Spionage der USA kann man nur als feindlichen Akt ansehen. Das unsere Politiker uns davor nicht beschützen oder zumindest versuchen dagegen vorzugehen ist beschämend.

Lasst uns Krieg führen

Also die G20 treffen sich in Australien, dort wird es gerade Sommer. Offensichtlich will man dort den Konflikt gegen Russland weiter anheizen. Wir haben zwar immer noch keine Beweise, was wir aber haben sind behauptete Beweise. Aber die sind ganz eindeutig. Schweden sagt U-Boote sind da, tatsächlich senden die Russen ein paar Kriegsschiffe vor Australien, daß die Amerikaner in allen Weltmeeren rumschippern – sei’s drum. Offensichtlich will man von den eigenen Problemen ablenken in dem man einen Sündenbock sucht. Das hat schon so oft funktioniert und anscheinend funktioniert’s dieses Mal auch wieder. Man stelle sich nun vor der versammelten Elite könnte was Down under passieren…

Dort wird durchaus über das weitere Geschick von Mrd an Menschen entschieden. Selbstverständlich durch ganz astrein gewählte Demokraturen. Wenn schon in den Untergang dann demokratisch legitimiert. Und meine Delebets sind mal “wieder” in Höchstform. Zu unsere aller Schaden, das ist sicher.

Der Denker schlägt dazu passend heute zu:
http://lepenseur-lepenseur.blogspot.de/2014/11/also-schon-langsam-kommt-man-auer-atem.html
36x mal sind die Russen schon einmarschiert, alles natürlich “bewiesen” Ach was soll’s, solange man nicht selber gehen muss, kann man doch ruhig dem Titeleintrag dieses Blogartikels folgen.

Auch auf der freien Welt von heute findet sich meine Kritik wieder:
http://www.freiewelt.net/10047343-10047343. Vielleicht veranlasst es den einen oder anderen, manche Dinge doch mal zu hinterfragen.

Auf manche Einträge

muß man einfach verweisen.

Alice Schwarzer zittert. Wer rettet sie?

Getoppt und abgeschlossen wird dieser Eintrag mit:

Mit einer gewissen Vorfreude erwartet man den Tag, an welchem unsere Schwulen, Lesben und Feministinnen zum Endkampf gegen die muslimischen Machos antreten.

Immer wieder interessant zu beobachten wie Gutmenschen verlange, daß andere Ihre Haut für deren Einsichten auf’s Schlachtfeld tragen müssen.

Und dann Seppel, der das Selbstverteidigungsrecht auch für sich hier in D einfordert, dort aber genau von den gleichen Gutmenschen daran gehindert wird. Denn hier ist ja Gewalt Staatsaufgabe, komischerweise gilt das für woanders nicht…

Bewiesen,

wer in D die Wahrheit schreibt oder gar öffentlich macht wird gleich mal angepfiffen. Letztes Beispiel, die Bahn warnt vor verhaltensgestörten Personen auf einem bekannten Sauf/Gelagefest und die Leute fühlen sich auf den Schlips getreten. Der Mitarbeiter wird zum Rapport eingestellt. Es ist also soweit: Somit sind wir unzweideutig in Orwells Zukunft gelandet:

In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat (George Orwell).

q.e.d

Noch kann man sich äußern, nur nicht wenn man irgendwo beim Staat angestellt ist. Unser Geldsystem hat alles korrumpieren lassen, und vor allem hat es eine Ausweitung der Staatsgewalt gedient wie kein Krieg es vorher hinbekam. Durchaus war der Staat in den Kriegen immer bestimmender, nur nach dem Krieg ging das Ganze auch wegen Nichtfinanzierbarkeit zurück. Deutschland hat 2 x den Bankrott dann der Politiker nur in den letzten 100 Jahren mitmachen müssen. Und trotzdem wählen die Verhaltensgestörten immer wieder genau die Parteien die dafür im Endeffekt zuständig sind.

Ich halte es für wahrscheinlich,

daß die ganzen Eingriffe, Betrügereien, Räubereien, Erpressungen, Einmischungen nun Ihre Auswirkungen zeigen. Der dümmste und warhrscheinlich problematischte Kampf ist der der USA gegen den Terror. Der Kampf gegen die Drogen mußte ja schon aufgegeben werden. Dafür war im Grunde auch nie ein Bedarf vorhanden, der Staat kann nur verbieten hinter dem die Mehrzahl der Bürger stehen. Drogen sind alltäglich, speziell natürlich Alkohol. Der Menschheit den Wunsch nach dem Rausch auszutreiben kann man getrost vergessen. Offensichtlich ist das irgendwo auch ein Ventil, sozusagen mal “alles vergessen”.

Dann haben wir das größte Schneeballsystem der Welt mit Währungen die beliebig aus dem Nichts gezaubert werden können und speziell der Ausdehnung der Staaten dienen. Wer heute noch glaubt Zentralbanken arbeiten für die Sparer, hat einfach die letzten 20 Jahre unter einem Stein gelebt.

Die Auswirkungen der Einmischungen speziell auch der USA kann man nun im Osten “bewundern”. Der Terror wurde im Grunde seit 9/11 mit allen Mitteln von den USA geschürt. Man bombt eben nicht ohne Folgen einfach irgendwelche Leute aus. Durch diese kleingeredeten “Kollateralschäden” bekamen die Terroristen richtig Zulauf. Im Grund darf man sie nicht bedingungslos als Terroristen bezeichnen. Wenn Ihre Haus ausgebombt wurde und dabei womöglich noch jemand von Ihrer Familie umkam, und Sie dann gegen die Bombenwerfer mit Gewalt vorgehen, kann man das kaum Terror Ihrerseits nennen.

Weiterhin wurden ohne Rücksicht auf irgendetwas, der Handel teilweise mit Zöllen erschwert, und als ganz große Gemeinheit subventionierte Lebensmittel in die anderen Länder geschafft. Dazu noch Milliarden über Milliarden für Prestigeprojekte die in erste Linie den korrupten Systemlieblingen zu Gute kamen. Nun wen kann es wundern? Gleich und gleich gesellt sich gern und man “versteht” sich. Speziell versteht man sich auf die gnadenlose Unterdrückung der Produktiven auf Kosten der Schmarotzer. Das irgendwann die Produktiven diese Schmarotzer nicht mehr aushalten können nun sieht man ja immer deutlicher. Alle Staaten sind Pleite und hier bestätigen die Ausnahmen wirklich diese Regel.

Diese Zombies versuchen weiter alles zu bestimmen und noch gelingt es Ihnen größtenteils, aber eben immer seltener und weniger. Wenn man eben alles zerstört ist nichts mehr das was man noch benutzen kann. Warum wohl kommen die überkorrupten System in Afrika wohl mit den Problemen nicht zu Rande?

Traurig, da wahr

http://www.lewrockwell.com/2014/09/andrew-p-napolitano/orwells-1984-is-coming-true/

Wir befinden uns auf einem ganz schlimmen Weg. Wer sich das mal fortgeschrieben durchlesen möchte, sollte mal nach den Traveller Geschichten suchen. Dort will eine Bruderschaft “Ordnung” schaffen, dabei gelten für dies keine Gesetze mehr und die Überwachung ist total, totaler als noch in 1984, und niemals zu vergessen durch den Kampf “gegen” den Terror ist der Terrot allgegenwärtig geworden. Heute muß man sich mindestens genauso wegen der Terrorherrschaft der aktuelle Regierungen fürchten wie in vielen Ländern andere sogenannte Extremisten. Aber was ein Extremist ist, ist schlicht und einfach Pech / Glück ob man gerade unter dem Radar des großen Bruders USA herfliegt oder eben nicht.

Ich persönlich werde auf dem Flugweg die USA in meinem Leben nicht mehr besuchen. Und ich wünsche den ganzen Geheimdiensten und Schnüfflern und Terroristen des Staates alles nur erdenklich Schlechte. Und am meisten wünsche ich mir, daß Sie in die Mühlen des Unterdrückungsapparates kommen den sie mit aufgebaut haben und unterhalten. Die wirklichen Terroristen sitzen nicht irgendwo im Nahen Osten sondern in den Parlamenten der ach so demokratisch-freiheitlichen Länder. Es ist ja schon wieder Zeit für S…. H…. Rufe. Diesmal brauchen wir keinen “Lebensraum” nein diesmal ziehen wir gegen das Reich des Bösen. Fühlen Sie sich da nicht gleich viel besser?

Auffallend wenig Informationen

aber sehr viel Verdächtigungen, Falschmeldungen, Spekulationen. Zwei Sachen die unabhängig voneinander passiert sind und trotzdem in die gleiche Richtung weisen?

Ukraine und Fergusson.
Bekannt: Es kam zum gewaltsamen Tod von Menschen durch das Gewaltmonopol.

Das ist im Grunde schon alles was wir wissen. Ob der Autopsiebericht von Brown stimmt oder nicht. Wer will es wissen? Angeblich sollen es 6 Schuss gewesen sein und angeblich auch auf weitere Entfernung. (was man darunter versteht – unbekannt.

Es gibt auch keinen Zweifel, daß MH 17 in irgendeiner Form abgeschossen wurde. Womit ist völlig offen und wird so gut wie gar nicht in den MSM gefragt. Sanktionen, werden ergriffen auf Nicht-bekannte Fakten. Das ist ein Verstoß gegen die Logik, natürlich keiner gegen Aberglaube und simpler Machtgier. Im Gegenteil. Gründet man etwas auf keinen Fakten wird die Rhetorik völlig beliebig. Russe hier, armer unschuldiger Mann oder weißer Schiesser da. Ich erinnere daran, daß vor gar nicht langer Zeit das Theater um einen “armen” Jungen aufkam. Das dieser Arme, ungefragt bei jemanden eingestiegen ist, kam erst später heraus. Tatsache ist aber auch dort wurde alles mögliche gefordert, was dann schlagartig verstummte.

Was beide Ereignisse auch teilen: Es geht um das Aufstehen gegen bestehende Strukturen. Irgendeine Seite findet Sie komme zu kurz. In den USA immer wieder und immer noch Schwarz vs. Weiß. In der Ukraine. Welche die den Staat erhalten wollen und solche die es nicht wollen. Aber es geht bei beiden um das Auflösen der bestehenden Ordnung. In Fergusson riecht es danach als ob die “unschuldigen” Schwarzen von “schuldigen” Weißen ermordet werden. Und in er Ukraine, werden “unschuldige” Opfer so gut wie einseitig den Separatisten zugeordnet. Das eine mal ist es also Selbstverteidigung der “Unterdrückten”, beim anderen das genaue Gegenteil die Unterdrückung der sich vielleicht auch selbst verteidigenden. Wieso mag das so sein?

Es fängt mit kleinen Lügen an und dann werden sie immer größer

Die Ukraine ist derzeit der Fundus für Manipulation, unbehauptete und behauptete Wahrheiten, Verschleierungen, Verdächtigungen, kurz: Keiner Nachricht kann man mehr trauen.

Fakt ist aber: Immer noch ist nicht bekannt wer das zivile Flugzeug abgeschossen hat. Die Behauptungen man hätte ganz klar Beweise sind nicht bestätigt worden. Im Augenblick scheint es könnte es doch ein ukrainisches Flugzeug gewesen sein. Das sollte dann zumindest der Pilot noch wissen – sofern er nicht aus politischem Kalkül ermordet wurde.

Auf Zerohedge lese ich die Zustimmung für Putin soll über 3/4 liegen. Wenn ich solche Zahlen höre, dann frage ich mich schon – kann das sein? In den BNN wird heute aber behauptet, Putin sei nicht mehr der “starke” Mann sondern es würden auf offener Straße Söldner angeheuert. Ich gehe davon aus, daß da zumindest etwas Wahres dran ist. Die USA halten sich Blackwater, da werden die Russen kaum zurückstehen wollen.

Es gibt einen erstaunlichen Mangel an Nachrichten wer wo was finanziert. Fest steht nur: Die EU hat der Ukrainer schon ein paar Mrd überwiesen. Somit wissen wir zumindest wer das ukrainische Heer bezahlt. Jeder der hier Steuern bezahlt. Wieder so ein Punkt an dem ich keinerlei Wahl habe, ich würden der ukrainischen Armee freiwillig nicht mal ein Brot schenken.

Es zeigt sich, daß unsere Politiker alle Gesetze beliebig ignorieren und wirklich machen was Sie wollen. Wer wollte Sie daran auch hindern?

Es ist für mich offensichtlich, daß aus Rußland genauso Geld für die Pro-russischen Söldner fliessen MUSS. Ich denke es ist wie immer, jede Seite wird von einigen unterstützt und die Grenzlinie ist eigentlich früher USA (heute USA und EU) und Russland/China. Angeblich sollen aber Chinesen irgendwo in Russland einmarschiert sein. Somit gehe ich derzeit davon aus, das Geld fließt derzeit hauptsächlich von den USA (unter der Hand) und der EU (weitaus offener) und Russland (eher verdeckt).

Was ich auch sehe: Alle Blöcke sind pleite und es scheint für die Ablenkung werden wieder mal alle für dumm verkauft. Naja was soll den Delebets auch schon passieren. Es gibt in den USA und der EU ja keinerlei Alternative….

Auch wieder im Angebot:
Entmenschlichung. Wer will nicht solche “Bestien” bestrafen, vernichten, ermorden?

Andere kommen zu ähnlichen Schlußfolgerungen
Lügen und Halbwahrheiten

Wenn man zu lange

zuviele falsche Entscheidungen getroffen hat gehen einem die guten Optionen irgendwann aus. Präsident Obama hat nun keine guten Optionen mehr. Durch die Bewaffnung der Kurden wird es unweigerlich früher oder später zu Spannungen auch mit der Türkei kommen. Es ist leider nur eine Frage der Zeit bis sogar vielleicht noch Herr Erdogan von kurdischen Terroristen sprechen wird.

Die USA hätten besser daran getan, ihre Interventionen zu lassen. So zieht eine nur eine andere nach sich. Früher wurden die Taliban gegen Rußland unterstützt und heute sind es Terroristen. Heute terrorisieren die ISIS die Menschen in diesen Ländern – und morgen.

Im Grunde glaube ich hatte Obama hier keine wirkliche Wahl mehr. Der Vormarsch der Islamisten kann nicht durch die Luftwaffe alleine aufgehalten werden. Und dort wieder eigene Truppen einzusetzen, ist aus Obamas Sicht sicherlich eine schlechtere Option als die Überlassung von Waffen an diejenigen die sich wehren wollen. Man kann uns allen nur wünschen, daß Pendel schlägt dort nicht auch wieder um.

Zumindest dieser Bericht weist auf die Problematik der schlechten Entscheidungen hin. http://www.preussische-allgemeine.de/nc/nachrichten/artikel/monster-gefuettert.html
Wer will wissen was aus den Gegnern des ISIS wird.

MH 17 wer war’s?

Hier eine andere Meinung:

MH17: Ukraine verantwortlich

Meine kann man hier zur Genüge nachlesen. Wenn es die Ukraine gewesen sein sollte, tue ich mich schwer an einen Unfall zu glauben. Das Interesse es den Separatisten in die Schuhe zu schieben war klar und offensichtlich und die erwartete Reaktion ist genau das gewesen was passiert. Putin und Russland als Paria dastehen zu lassen.

Politik, ein wirklich schmutziges Geschäft mit keinerlei Grenzen der Zumutungen, morden mit einkalkuliert….

Zum gestrigen Eintrag (passend…)

Zwei Seiten derselben Medaille. Es ist ja nicht so, daß wir nur Krieg in der Ukraine haben, sondern auch an anderen Stellen, speziell im Blickpunkt – Israel.

Der Fairness halber (nicht das dieses Blog sich als besonders fair bezeichnet), muß ich heute auf die BNN verweisen, auf einen Kommentar, der im Gegensatz zu sonst sehr vernünftig ist.

Im Großen und Ganzen gibt es 3 Möglichkeiten für den Konflikt in Israel, davon kann man aber nur einen eine Lösung nennen.
Die Möglichkeiten sind:
1) Ausrottung einer der beiden Seiten (welche ist egal)
2) Schwächung der einen Seite mit einer Terrorherrschaft der anderen
3) Koexistenz

Alle 3 Varianten wurden schon ausgeführt. 2 hat für die Spanier sogar sehr gut geklappt, ist aber im Prinzip unsicher. Zu viel Hass der sich entwickeln kann und genügend Leute die diesen Hass nähren und man steht irgendwann wieder vor den Alternativen.

Die einzige wirklich Lösung für beide Seiten ist es sich gütlich zu einigen. Es ist die einzige tragfähige Lösung mit der beide Seiten leben können.

Ich glaube nicht, daß man 1) in Israel anwenden wird können. Somit bleibt nur 2 und 3. Nun wie auch immer man es sieht der Streifen für die Palästinenser liegt näher an 3 als an 2. Nur sehen beide Seiten natürlich die andere als Terrorist. Fakt ist aber, daß erklärter Wille ist Israel auszulöschen. Das wird garantiert nicht passieren. Da beide Seiten sich in einem Dilemma befinden sieht es derzeit aber nach der Variante 2 aus. Jede Seite übt Terror aus, mit Sicherheit Unrecht, Nur ein Unrecht wird nicht durch ein anderes ungeschehen gemacht. Somit haben wir das unleugbare Problem, daß sich die diversen Unrechtstaten aufschaukeln.

Der Kommentator der BNN hat das eben auch erfasst und kommt zu denselben Schlussfolgerungen wie ich (nun ja ich behaupte ja zumindest vernünftig zu sein) Mit Terror und Verbrechen kann man den Konflikt NICHT befrieden.

Aber nun zu das Volk will keinen Krieg. Auch hier denke ich ist Israel auch ein Beispiel, die meisten Israelis wollen einfach nur in Ruhe leben, genau wie die Palästinenser. Aber da sind auf jeden Fall die Regierungen davor in denen eben genügend sind die mit Terror ausüben keine Probleme haben.

Nur haut das für unsere Systempresse und Politiker in D für die Ukraine nicht hin. Es ist zu weit weg und damit ist die Bedrohung einfach – für jeden ersichtlich – nicht da. Das ist für die Scharfmacher ein Problem. Wer aber glaubt, diesen fiele dazu nichts ein, hat die mögliche Niedertracht diese Verbrecher unterschätzt. Deutschland ist gründlich von Kriegen bedient, aber es gibt andere Länder die stehen eher auf den Gewalttrip. Daher würde es mich überhaupt nicht wundern einen Terroranschlag in den USA, GB mit Abstrichen auch F in naher Zukunft erleben zu müssen. Als Terroristen würden sich russlandfreundliche Kräfte gerade zu anbieten. Damit hätte man schlagartig eine breitere Unterstützung auch für einen Krieg gegen Russland. Speziell auch Polen, Finnland, Litauen, Lettland, Estland, und andere ehemalige Ostblockstaaten würden da mitmitmachen. Und über den Bündnisfall der NATO….

Israel hätte immer noch seine Feinde, würde aber in den Hintergrund treten. Derzeitig befürchte ich die Eskalierung in die hier angedachte Richtung….

Weil es gerade paßt


Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land. (Hermann Göring)

Zitate und Aphorismen von Hermann Göring

Man darf natürlich entsprechende Entmenschlichungen nicht fehlen lassen:
http://2.bp.blogspot.com/-L2Hk4AKpH6c/U9AbgjOShII/AAAAAAAAgN4/CiDY-jKEv3I/s1600/putin+pariah.jpg

Und schon gar nicht darf man sich durch irgendwelche Tatsachen beeinflussen lassen,
sondern muß an die Gefühle appellieren.

Wer natürlich seine Nachrichten noch nur aus dem Spiegel, der Presse oder dem ÖR erhält, wird schlicht und einfach belogen. Es geht nicht einfacher, primitiver und trotzdem ist es erfolgsversprechend

Wahrscheinlichkeiten

man lernt immer dazu, ich bin inzwischen sogar gelehrt worden Gesetze und Sprüche von Politikern nicht als Wahrheit aufzufassen – ja danke Ihre Begeisterung-  kann ich spüren 😉

Also schauen wir uns mal die Geschichte mit dem abgeschossenen Flugzeug an.-  Erst einmal kann ich die Flugvorbereiter überhaupt nicht verstehen, dort gibt es einen Bürgerkrieg und man schickt dort ein ziviles Flugzeug über diesen Krisenherd? Ne Leute, so bescheuert muß man nicht sein. Entschuldigung für meine Fehleinschätzung: http://www.zerohedge.com/news/2014-07-21/malaysian-airlines-hot-water-again-time-flying-above-war-torn-syria
Offenbar habe ich mal wieder gewisse Größenordnungen unterschätzt.

Nun behauptet jede Seite die andere hätte die “Tat” begangen. Das ist wohl eher unwahrscheinlich, eine Seite muß es gemacht haben. Also wer könnte denn am Meisten gewinnen. Nun Rußland dürfte relative zufrieden mit der Abspaltung der Krim sein und ich glaube nicht, daß Sie jetzt die Ukraine heim in’s Reich holen wollen. Dann haben wird die ukrainische Regierung nun die hätte natürlich ein massives Interesse daran, daß es die andere Seite war. Und könnte sogar davon profitieren wenn Sie eine sogenannte “false flag” Attacke starten. Kaum jemand in der EU ist erpicht darauf in den Krieg zu führen. Und da fällt einem speziell Göhring ein. “Natürlich will die Bevölkerung nicht, aber die Führer” ….”

Die USA stehen vor einem Kollaps und das kommt ein “ganz böser” Feind zur rechten Zeit, Nun zu dem ukrainischen Präsidenten, der dürfte auch interessiert daran sein die “Weltbevölkerung” auf seiner Seite zu haben um den Entscheidung der Krimbewohner rückgängig zu machen. Die pro russischen Kräften dürften kein Interesse an dem Anschlag haben, da es böse auf Sie zurückfallen sollte.

Mir scheint diejenigen die die “Welt” in den Krieg gegen Russland führen wollen, wollen davon am meisten profitieren. Daher gehe ich davon aus diese Leute haben es ausgeführt und versuchen es auf pro-russische Kräfte zu schieben. Es müsste eigentlich wohl ein Einschuß oder so etwas zu finden sein. Die Frage ist wer hat Raketen zur Verfügung die ein mit 900 km/h fliegendes Flugzeug in 10 km Höhe abzuschiessen?

Mich würde es nicht wundern wenn man “angeblich” Trümmerteile-  einer russischen Rakete finden würde. Oh nun ja so geht es auch: http://www.zerohedge.com/news/2014-07-21/ukraine-possessed-type-missile-system-which-shot-down-malaysian-airlines-flight-mh-1. Alle benutzen alle diesselben Raketen nun ja, dann ist es ja klar: “Es müssen die Russen gewesen sein – oder die Ukrainer oder die pro-russischen Milizen oder vielleicht doch die anti-russichen Milizen”. Sie haben die “Wahl”….

Sie wissen schon die Fotos der Massenvernichtungswaffen… Fakt ist aber die gegen Rußland gerichteten Interessenten profitieren von der Dämonisierung der russischen Kräfte am Meisten, Daher von der Wahrscheinlichkeit mein Tip: Es waren ukrainische oder gegen Rußland-  eingestellte Milizen, die das Flugzeug abschossen und es den pro-russischen Milizen in die Schuhe schieben wollen. Frei nach dem Hitler Motto: Seit 5:45 wird zurückgeschossen…

Vielleicht liege ich mit meinen Mutmassungen doch nicht so ganz daneben:http://www.heise.de/tp/artikel/42/42317/1.html In der Tat waren es pro-russische Kräfte dürfte die Reaktion so aussehen. Das sollten wohl auch die anti-russisch eingestellten wissen….

Ups, sollte da etwas “merkwürdig” laufen? http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/19/abschuss-flug-mh17-amerikaner-wollen-die-schlinge-um-putin-zuziehen/

Offensichtlich bin ich mit meinen Ideen auch woanders nicht allein: http://www.acting-man.com/?p=31876. Dort wird Rußland direkt “ausgeschlossen”, wahrscheinlich zu Recht, nur glauben heißt nicht wissen….